26.02.2017

Interview Fühl Dich schön - auch mit Krebs!

Mit Make up fühlen wir uns schöner - und das kann sogar beim Kampf gegen den Krebs helfen.

Foto: DKMS LIFE

Mit Make up fühlen wir uns schöner - und das kann sogar beim Kampf gegen den Krebs helfen.

Auch äußerlich leiden Krebspatientinnen unter den Folgen ihrer Chemotherapie. DKMS LIFE will ihnen mit Make-up zu mehr Selbstvertrauen verhelfen.

Denn ein gesteigertes Selbstwertgefühl kann auch die Heilungsschancen verbessern. Wir wollten mehr erfahren.

Heilungsprozess positiv beeinflussen

bildderfrau.de: Hallo Frau Hatting, was ist DKMS LIFE und wie ist die Idee dazu entstanden?

Stephanie Hatting: Die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE macht es sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Patientenprogramm look good feel better zur Aufgabe, möglichst vielen krebskranken Mädchen und Frauen Hoffnung und Lebensmut zu schenken, um sie während ihrer Therapie zu unterstützen und ihren Heilungsprozess positiv zu beeinflussen.

Vorbild für das Patientenprogramm für Krebspatientinnen ist das amerikanische Programm look good feel better der Personal Care Products Council Foundation, welches seit 1987 in den Vereinigten Staaten unter den gleichen Leitsätzen Seminare für Krebspatientinnen anbietet.

Worum genau geht es in dem Programm look good feel better?

In dem Programm look good feel better werden die Patientinnen bestärkt, wieder gern in den Spiegel zu schauen und auf gekonnte Weise „Farbe in ihr Leben zu bringen“. Für Krebspatientinnen ist Kosmetik viel mehr als nur Make-up – sie verhilft zu einer positiven Lebenseinstellung, die den Heilungsprozess unterstützen kann.

>> Lungenkrebs - innovative Therapiekonzepte

Inwiefern kann ein Kosmetikseminar Krebspatientinnen helfen?

Jedes Jahr erhalten in Deutschland mehr als 230.000 Mädchen und Frauen die Diagnose Krebs. Die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung bietet die Chance auf Heilung, bringt aber gleichzeitig drastische Veränderungen des Aussehens, wie Haarausfall, den Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen mit sich.

So entwickelt sich der Kampf ums Überleben auch zum täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Geschulte, ehrenamtliche Kosmetikexpertinnen zeigen in einem rund zweitstündigen Mitmachprogramm professionelle Tipps zur Gesichtspflege und zum Schminken sowie zum Thema Kopfbedeckung.

Die Teilnehmerinnen erlernen besondere Techniken, um Augenbrauen und Wimpern natürlich nachzuzeichnen oder beispielsweise Hautflecken, die aufgrund der Bestrahlung entstanden sind, unauffällig abzudecken. Darüber hinaus werden sie zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten.

>> „Brustkrebspatientinnen werden häufig übertherapiert“

Professionelle Kosmetikseminare für Krebspatientinnen

Wie sieht so ein Kosmetikseminar denn genau aus? Bekommen Sie auch professionelle Unterstützung?

Geschulte, ehrenamtliche Kosmetikexpertinnen zeigen in einem rund zweitstündigen Mitmachprogramm professionelle Tipps zur Gesichtspflege und zum Schminken sowie zum Thema Kopfbedeckung. Die Teilnehmerinnen erlernen besondere Techniken, um Augenbrauen und Wimpern natürlich nachzuzeichnen oder beispielsweise Hautflecken, die aufgrund der Bestrahlung entstanden sind, unauffällig abzudecken. Darüber hinaus werden sie zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten.

Sind die Seminare für die Patientinnen kostenfrei?

Ja, für die Teilnehmerinnen sind die Seminare kostenfrei. Als gemeinnützige Organisation sind wir jedoch auf Spenden angewiesen, um die Seminare auch weiterhin anbieten zu können.

Wie viele Beautyworkshops Kosmetikseminare gibt es im Jahr?

Mehr als 1.400 Seminare sind in diesem Jahr bundesweit in rund 300 medizinischen Einrichtungen geplant.

Arbeitet DKMS LIFE auch auf internationaler Ebene?

DKMS LIFE steht im Verbund mit dem internationalen Patientenprogramm look good feel better, dass in 26 Ländern weltweit unter den gleichen Leitsätzen angeboten wird.

Unterstützung gesucht

Möchten Sie das Programm weiter ausbauen, eventuell auch für andere Patientinnen und Patienten? Wie ist die Resonanz?

Ja, das Programm soll weiter aufgebaut werden. 99% der Teilnehmerinnen würden das Programm an andere Krebspatientinnen weiter empfehlen.

Sind alle Altersgruppen in den Seminaren vertreten?

Ja, dass Patientenprogramm wird für alle Krebspatientinnen angeboten. Spezielle für die jungen Krebspatientinnen bis 21 Jahren bietet DKMS LIFE seit 2009 den „Beautyworkshop für junge Krebspatientinnen“ an.

>> Gebärmutterhalskrebs: Wie die HPV-Impfung schützt

Was war das Schönste, das Sie bei einem solchen Workshop erlebt haben?

Bei einem Kosmetikseminar kam eine ältere Dame mit Perücke, die diese später auszog. Darunter hatte sie schon wieder eine schicke Kurzhaarfriseur und sah großartig ohne Perücke aus. Nach den 2 Stunden Seminar verließ sie das Kosmetikseminar strahlend und ohne Perücke. Ein toller Moment.

Und diese Momente gibt es in jedem Seminar. Nach jedem Seminar verlassen die Teilnehmerinnen den Raum strahlend und glücklich. Das sind die Momente, wo man sieht was man durch das Patientenprogramm erreichen kann.

Wie kann man DKMS LIFE unterstützen?

Damit DKMS LIFE das Angebot weiter anbieten und ausbauen kann, sind wir auf Sach- und Geldspenden sowie ehrenamtliche Hilfe angewiesen.

---

Mehr zum Thema Haarausfall

Seite