11.10.2016

VOLKSKRANKHEITEN Deutsche gehen am häufigsten wegen Rückenschmerzen zum Arzt

Von

Foto: © iStock / AndreyPopov

Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Im vergangenen Jahr war fast jeder fünfte Deutsche deshalb beim Arzt.

Deutschland hat Rücken. 2015 waren mehr als 22 Millionen Deutsche aufgrund einer Erkrankung der Wirbelsäule oder des Rückens in einer Arztpraxis. Das geht aus einer aktuellen Statistik der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hervor.

Die KBV hat das Aufkommen sogenannter Volkskrankheiten anhand der Daten von 2015 unter die Lupe genommen und in Krankheitskategorien unterteilt. Den ersten Platz belegen die Muskel-Skelett- oder Bindegewebserkrankungen – zu denen auch die Rückenschmerzen gehören. Insgesamt ließen sich 36,7 Millionen Patienten mit diesen Symptomen bei einem Arzt behandeln. 22,1 Millionen davon litten unter Rückenschmerzen. Damit sind und bleiben Rückenschmerzen die Volkskrankheit Nummer eins.

Die Ursachen für die Beschwerden im Rücken können ganz unterschiedlich sein. Experten zufolge sind über 80 Prozent der Leiden muskulär bedingt. In diesen Fällen hilft es meist, die Rückenmuskulatur durch Bewegung und Therapien zu stärken.

>> Rezeptfreie Schmerzmittel: Was hilft wann am besten?

Erkrankungen am Atmungssystem nehmen stark zu

Auf Platz zwei folgen Krankheiten der Atmungssysteme. 35,1 Millionen Deutsche suchten deshalb 2015 einen Arzt auf. Akute Infektionen der oberen Atemwege (z. B. Nasennebenhöhlen-Entzündungen) gehören zu den häufigsten Diagnosen in dieser Kategorie.

Erkrankungen an den Atmungssystemen haben seit 2010 um 16,2 Prozent zugenommen. Das ist das zweitgrößte Patientenwachstum in dieser Zeitspanne.

>> Bewegungen gegen Rückenschmerzen

Stoffwechsel-Krankheiten durch fettreiche Ernährung

An dritter Stelle liegen Drüsen-, Ernährungs- und Stoffwechsel-Krankheiten. 2015 gingen 29,5 Millionen Deutsche aufgrund solcher Beschwerden zu einem Arzt. Die meisten von ihnen litten an einem erhöhten Cholesterinspiegel, der vor allem durch fettreiche Ernährung verursacht wird.

Platz vier belegen Erkrankungen des Kreislaufsystems. Insgesamt wurden 28,5 Millionen Deutsche deshalb bei einem Doktor vorstellig. Die häufigste Erkrankung in dieser Kategorie war Bluthochdruck, 21,1 Millionen Patienten ließen sich deswegen behandeln.

>> Bandscheibenvorfall – Symptome reichen von Hexenschuss bis Kribbeln

Immer mehr Deutsche leiden unter Angststörungen

Psychische Verhaltensstörungen (25,6 Mio.) belegen den fünften Platz. 13,6 Millionen Deutsche ließen sich aufgrund von Angststörungen behandeln. In dieser Kategorie ist deutschlandweit, mit einem Plus von 19,6 Prozent, der stärkste Anstieg seit 2010 zu verzeichnen.

Seite