17.03.2020 - 11:33

Liebe im Wandel Sex, Partnerschaft und Erotik ab 50

Von

Damit Sex auch ab 50 noch so richtig Spaß macht, sollten Sie auf folgende Dinge achten.

Foto: iStock / PeopleImages

Damit Sex auch ab 50 noch so richtig Spaß macht, sollten Sie auf folgende Dinge achten.

Sex wird mit dem Alter besser, heißt es. Körperliche Beschwerden können dem aber entgegenwirken. Das Wichtigste rund um Sex und Erotik ab 50 lesen Sie hier.

Wenn man in jungen Jahren frisch verliebt ist, kommt man aus dem Bett quasi gar nicht mehr heraus. 2-3 Mal Sex am Tag sind dann keine Seltenheit. Zwar ist ein Rückgang der sexuellen Aktivität innerhalb einer Beziehung schon nach wenigen Jahren spürbar, die Lust schwindet jedoch erst mit Anfang 50. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen! Der Grund sind die schwindenden Hormone. Wie der Sex ab 50 dennoch richtig Spaß machen kann.

Sex ab 50: Erektionsverzögerungen und Wechseljahre

Männer haben Dank des absinkenden Testosteronspiegels plötzlich Erektionsstörungen. Es dauert länger, bis überhaupt eine Erektion und ein Orgasmus zustande kommt. Auch die Pause nach dem Samenerguss bis zum nächsten ist deutlich länger. Der Höhepunkt wird zudem weniger intensiv erlebt. Die Potenz nimmt bei Männern mit 50 also deutlich ab.

Frauen haben ab 50 mit den Wechseljahren zu kämpfen. Der Östrogenspiegel sinkt und mit ihr auch die Lust. Doch das sind leider nicht die einzigen Symptome! Etwa 60 bis 70 Prozent aller Frauen leiden unter dem so genannten klimakterischen Syndrom. 90 Prozent dieser Betroffenen sind nervös und reizbar, 80 Prozent klagen über Erschöpfung und Leistungsabfall, 70 Prozent über Hitzewallungen bzw. Schweißausbrüche sowie depressive Verstimmungen. 60% stellen eine Gewichtzunahme fest. Schlafstörungen oder Gelenk- und Muskelschmerzen treten bei etwa der Hälfte der Frauen auf, Herzbeschwerden und Darmträgheit bei 40 Prozent. Kein Wunder also, dass die Lust bei diesen Beschwerden auf der Strecke bleibt!

Dabei haben prinzipiell auch ältere Menschen Spaß und Lust am Sex. Vor allem wenn sie sich in einer festen Partnerschaft befinden. 51- bis 60-Jährige sind noch zu 89 Prozent sexuell aktiv, Frauen dieses Alters immerhin noch zu 85,6 Prozent. Sexualität und Erotik muss in einer Partnerschaft ab 50 also noch längst nicht vorbei sein. Man muss sich einfach nur an die körperlichen Gegebenheiten anpassen.

Sexualität – Fakten und Tipps
Sexualität – Fakten und Tipps

So klappt’s im Bett ab 50: Vorspiel

Da es sowohl bei Frauen als auch Männern ab 50 länger dauert, bis sie auf Touren kommen, ist das Vorspiel beim Sex ab 50 von besonders großer Bedeutung. Nur weil man älter ist, heißt das nicht, dass man sich nicht auch im Bett noch gegenseitig überraschen kann. Dazu gehören auch ungewöhnliche Orte. Über Wünsche und Fantasien sollte außerdem offen gesprochen werden.

Weil Frauen in den Wechseljahren oft an Scheidentrockenheit leiden, darf Gleitgel beim Liebesspiel nicht fehlen. Es macht den Sex für die Frau deutlich angenehmer und somit auch lustvoller. Wichtig dabei ist, dass das Gleitgel keine für die Vaginalflora schädlichen Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Alkohol enthält. Wer Sex-Toys benutzt sollte außerdem auf ein Gel auf Wasserbasis zurückgreifen.

So klappt’s im Bett ab 50: Sex-Toys

Die Nutzung von Sextoys ist beim Sex ab 50 sehr zu empfehlen. Gerade weil der Mann mit Potenzproblemen zu kämpfen hat! Vibratoren oder Dildos befriedigen hervorragend und nehmen den Druck, sofort „können“ zu müssen. Die Verwendung von Liebeskugeln kann Frauen helfen, ihre Beckenbodenmuskulatur zu trainieren, was wiederrum dem Liebesspiel dienlich ist. Lesen Sie hier mehr über Sex-Toys, die gerade für reife Frauen toll sind.

Manchmal kann auch etwas Neues im Bett die Leidenschaft entfachen. Einfache Kamasutra-Stellungen etwa. Aber nicht vergessen: Der Körper wird mit dem Alter immer weniger beweglich. Wenn eine Stellung schmerzt, sollte man sich nicht scheuen, das anzusprechen und andere Dinge auszuprobieren.

Oder haben Sie es schon einmal mit gemeinsam kochen probiert? Auch das kann erotisch sein: Dass Liebe durch den Magen geht, ist hinlänglich bekannt. Wir haben für Sie die erotischsten Zutaten von A bis Z zusammengestellt:

Sollten beide Partner die Lust am Sex verlieren, sagt das übrigens noch lange nichts über die Beziehung aus! Zärtlichkeit, Bindung und Nähe werden für viele ältere Menschen nämlich zunehmend wichtiger als der reine Sexualakt.

Mehr über Kamasutra, Beziehungstipps und Sex-Wissen gesucht? Schauen Sie auf unseren Themenseiten vorbei!