Aktualisiert: 20.09.2021 - 17:33

Einfach, günstig und lecker Italienisches Glück: Pasta mit Erbsen-Pesto

Von Bettina Uphus

Einfach kochen und einfach genießen: Pesto-Liebhaber:innen müssen nicht viel Geld ausgeben und sich nicht hetzen. Wie man den italienischen Klassiker ganz schnell selbst zubereiten kann, zeigen wir in unserem Rezept "Pasta mit Erbsen-Pesto".

Foto: GettyImages/Elena Veselova

Einfach kochen und einfach genießen: Pesto-Liebhaber:innen müssen nicht viel Geld ausgeben und sich nicht hetzen. Wie man den italienischen Klassiker ganz schnell selbst zubereiten kann, zeigen wir in unserem Rezept "Pasta mit Erbsen-Pesto".

Öhrchen-Schmaus: Die dekorativen Orecchiette-Nudeln aus Apulien sehen aus wie Muscheln, heißen übersetzt aber Öhrchen. Zu unserer Pasta mit Erbsen-Pesto sind sie ein Gedicht und bringen die Geschmacksnerven in Wallung! Außerdem kann sich das Pesto so wunderbar in der Wölbung sammeln.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Orecchiette
  • 500 g Erbsen, TK, angetaut
  • 50 g Pinienkerne
  • 3 EL Frischkäse
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz aus der Mühle
  • Parmesan, frisch gerieben
  • 10 Basilikumblätter

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser erhitzen. Sprudelt das heiße Wasser, die Orecchiette hinzugeben. Sind diese gar, Nudeln abgießen, Wasser abfangen und beides in Schüsseln an die Seite stellen.
  2. Die Pasta-Schüssel, in der die Orecchiette serviert werden, im Backofen bei 50 Grad Umluft erhitzen.
  3. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Schalotten und Knoblauch schälen und grob zerkleinern.
  4. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin kurz glasig anbraten, herausnehmen und an die Seite stellen.
  5. Erbsen in die gleiche Pfanne geben und zwei Minuten sachte verrühren. Mit einer Kelle heißem Nudelwasser ablöschen und warten, bis das Wasser vollständig verdampft ist. Fünf Esslöffel Erbsen an die Seite stellen.
  6. Pinienkerne, Schalotten, Knoblauch, Frischkäse, vier Esslöffel Olivenöl und die restlichen Erbsen in einer Küchenmaschine zu einem sämigen Pesto mixen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die fertige Pasta in der vorgewärmten Schüssel mit dem Pesto und ganzen Erbsen sachte vermengen, mit frischem Parmesan bestreut und ein paar Basilikumblättern servieren. Viel Spaß beim Knabbern an den grünen Aroma-Öhrchen!

Vier sind geladen, zehn sind gekommen, pack Pesto an die Pasta und heiß alle Willkommen! Dieses Prinzip gilt auch für unsere Pasta mit Erbsen-Pesto, die sich für beliebig viele Personen problemlos vorbereiten lässt. Pesto heißt übersetzt "zerstampfen" und beschreibt die Zubereitung, aber nicht die einzelnen Komponenten. Alles darf rein, was die Geschmacksnerven begehren.

Variation beim Pesto gefällig? Wir empfehlen das erdige Rucola-Walnuss-Pesto, ein intensives Knoblauch-Pesto, sowie das ungewöhnliche Haselnuss-Petersilien-Pesto. Und nach dem Genuss singen wir vor lauter Glück die "Ode an das Pesto" – selbstverständlich auf italienisch. Noch mehr Pesto-Rezepte für eine Feel-Good-Pasta stellen wir in unserer Galerie vor:

Noch mehr Italien-Feeling und einzigartige Genuss-Momente verbreiten diese wunderbaren einfachen Nudel-Rezepte, die sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen werden.

7 einfache Pasta-Gerichte
7 einfache Pasta-Gerichte

Weitere Nudelgerichte stellen wir auf unserer Themenseite vor. Sie werden sehen, bei Nudeln kann man nicht viel falsch machen. Also "Ran an das Glück" und ab in die Küche.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe