Aktualisiert: 16.09.2020 - 09:54

Ab nach Oberbayern Lust auf einen kleine Auszeit am Tegernsee?

Von

Der Tegernsee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Völlig zu Recht... Hier gibt's die Highlights.

Foto: iStock.com / DaLiu

Der Tegernsee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Völlig zu Recht... Hier gibt's die Highlights.

Zwischen Promitrubel und bayerischer Urigkeit ist der beliebte Tegernsee angesiedelt. Wir haben die schönsten Orte für Sie zusammengefasst.

Knapp 50 Kilometer südlich von München befindet sich der Tegernsee. Doch nicht nur kristallklares Wasser wartet in Oberbayern auf Urlauber, sondern auch zahlreiche Wander- und Radwege, ein einmaliges Bergpanorama und urige Wirtshäuser. Kein Wunder, dass Promis à la Caro Daur (25) oder Manuel Neuer (34) längst auf die charmante Region aufmerksam geworden sind.

Urlaub machen am Tegernsee

Mitten in den bayerischen Voralpen, im Landkreis Miesbach, befindet sich der Tegernsee. Der Tegernsee entstand vor ca. 20.000 Jahren gegen Ende der letzten großen Eiszeit und zählt zu den saubersten Seen Bayerns. Insgesamt haben fünf Orte Anteile am Seeufer: Tegernsee, Gmund am Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth und Bad Wiessee.

Die Ufer sind fast vollständig öffentlich zugänglich. Die vielen Zuflüsse und der starke Abfluss durch die Mangfall sorgen für einen regelmäßigen Wasseraustausch. Der Tegernsee bietet für viele Tier- und Pflanzenarten im und um das Wasser einen Lebensraum. Sogar Biber sind dort zu Hause.

Ein König brachte den Tourismus

Ein einziger Besuch sorgte im 19. Jahrhundert für einen touristischen Aufschwung. Der bayerische König Maximilian I. Joseph (1756-1825) und seine Ehefrau Karoline von Baden (1776-1841) kamen im Sommer 1815 auf Einladung von Karl Joseph Freiherrn von Drechsel (1778-1838) an den Tegernsee. Das Königspaar verliebte sich in die Region, weshalb der König kurzerhand das ehemalige Benediktinerkloster Tegernsee kaufte und es in seine Sommerresidenz umwandelte.

Der Ort avancierte zu einem beliebten Kurort und zog Künstler sowie prominente Gäste an, wie den österreichischen Kaiser Franz Joseph I. (1830-1916). Der Tourismus erhielt eine neue Dimension, als der erste Dampfzug im Jahr 1883 von München ins Tegernseer Tal fuhr. Heute ist die Region ein beliebtes Ausflugsziel der Münchner.

Tegernsee: Ein Traum für Aktivurlauber

Ein Besuch am Tegernsee lohnt sich sowohl im Sommer als auch im Winter. Wassersportler kommen im Sommer voll auf ihre Kosten. Die Wassertemperatur liegt bei angenehmen 20 Grad. In Gmund am Tegernsee oder Bad Wiessee gibt es viele Segel- und Surfschulen. Auch Stand-Up-Paddler haben den See inzwischen für sich entdeckt. Strandbäder laden zum Sonnenbaden und Entspannen ein: Tegernsee, Seeglas, Ringsee und Grieblinger bieten Liegewiesen, Badestege und Restaurants.

Wer nicht nur auf der faulen Haut liegen möchte, kann in die Tegernseer Bergwelt eintauchen. Egal ob Gipfelmomente auf dem Wallberg oder eine gemütliche Tour zur Siebenhütte – für jeden Geschmack gibt es die richtige Route. Ein Highlight ist der knapp 33 Kilometer lange Panorama Wanderweg. Dieser führt einmal rund um den Tegernsee und bietet einen einmaligen Ausblick auf die Bergwelt des Voralpenlandes. Die Tour ist bei guter Kondition in ca. neun Stunden zu schaffen. Für eine Pause eigenen sich die vielen Gaststätten, die Wanderer entlang des Weges passieren.

Im Winter lockt die Region mit dem Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee. Dieses erreichen Wintersportler von Rottach-Egern in zehn Minuten. Ein kostenloser Shuttlebus bringt Urlauber bequem dorthin. Anfänger und Profis können sich auf knapp 20 Kilometer Piste austoben. Tourengeher sind ebenfalls gerne gesehen. Wer lieber Schlitten fährt, sollte die knapp sechs Kilometer lange Naturrodelbahn am Wallberg ausprobieren. Nach einem anstrengenden Tag in den Bergen ist ein Wellness-Tag genau das Richtige. Viele Hotels am Tegernsee haben sich mittlerweile darauf spezialisiert und bieten Massagen, Poollandschaften und Saunen mit Seeblick.

Bayerische Wirtshauskultur am Tegernsee

Bayerische Wirtshauskultur in reinster Form erleben Gäste im Bräustüberl Tegernsee. Das dort gebraute Bier "Tegernseer Hell" ist längst über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt. Die Brauerei befindet sich im ehemaligen Kloster und geht auf das Jahr 1675 zurück, als Abt Bernhard Wenzel die Braurechte nach Tegernsee holte. Als König Maximilian I. Joseph das Benediktinerkloster samt Brauerei erwarb, erhielt sie den Namen "Königlich braunes Brauhaus Tegernsee". Später wurde der Name in "Herzoglich bayerisches Brauhaus" geändert. Bis heute noch befindet sich das Bräustüberl im Besitz der königlichen Familie.

Die Brauerei wird von Herzogin Maria Anna in Bayern, Tochter von Max Emanuel Herzog in Bayern (83), geführt. Kulinarisch hat das Bräustüberl alles zu bieten, was die traditionelle bayerische Küche auszeichnet: Obazda, Schweinshaxen oder Weißwürste stehen auf der Speisekarte. Im Sommer ist vor allem der Biergarten bei den Ausflüglern beliebt. Aufgrund der Corona-Krise wurden die Plätze allerdings deutlich reduziert, um die Abstandsregeln einzuhalten. Statt 760 Personen, können nur noch 300 im Biergarten sitzen.

Promis unter der bayerischen Sonne

Dass der Tegernsee zu den schönsten Ecken in Deutschland zählt, wissen auch einige Promis. Viele bekannte Persönlichkeiten haben den bayerischen See zu ihrer Heimat gemacht. Schon den ehemaligen Bundeskanzler Ludwig Erhard (1897-1977) oder den Fotografen Gunter Sachs (1932-2011) zog es an den malerischen See. Heute sind vor allem Fußball-Stars dort anzutreffen, wie der ehemalige FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß (68), Torwart Manuel Neuer (34) und der ehemalige Nationalspieler Philipp Lahm (36). In Gmund am Tegernsee lebt der Schauspieler Fritz Wepper (79).

Manche Stars verschlägt es für einen Kurztrip in den Landkreis Miesbach. So bestieg Sängerin Lena Meyer-Landrut (29) im Oktober vergangenen Jahres den Wallberg. Auf Instagram postete die 29-Jährige ein Foto, dass sie mit Kapuzenpulli und Sonnenbrille im Mangfallgebirge zeigt.

Erst vor Kurzem gönnte sich Influencerin Caro Daur (25) eine Auszeit am Tegernsee. Auch sie wanderte auf den Wallberg, wo Weißbier und Kaiserschmarrn auf die gebürtige Hamburgerin warteten. Selbst Victoria Beckham (46) war schon am Tegernsee. Die Ehefrau von David Beckham (45) war in einem Luxusressort zu Gast und ließ sich dort verwöhnen, wie sie auf Instagram präsentierte.

___________

Auch Deutschlands Norden hat etwas zu bieten! Wir zeigen Ihnen die Highlights an der Nord- und Ostsee.

Kennen Sie außerdem schon den Edersee in Nordhessen? DIESE Erlebnisse für Jung und Alt sollte man bei einem Abstecher in die Ferienregion nicht verpassen.

Weitere Artikel rund ums Reisen finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe