26.04.2020 - 12:07

In fünf Schritten So verbessern Sie Ihre Finanzen! 1.: Überblick verschaffen

Von

Frauen sollten sich ihrer finanziellen Lage bewusst sein. Und daran arbeiten, dass sich ihre Finanzen verbessern, denn das geht. Wie, erfahren Sie hier. Teil 1: Überblick verschaffen!

Foto: iStock / Ridofranz

Frauen sollten sich ihrer finanziellen Lage bewusst sein. Und daran arbeiten, dass sich ihre Finanzen verbessern, denn das geht. Wie, erfahren Sie hier. Teil 1: Überblick verschaffen!

Nur jede fünfte Frau kümmert sich um ihre Finanzen. Ein Fehler, denn häufig haben sie das Nachsehen. Umso wichtiger, dass sie sich mit ihrer finanziellen Situation auseinandersetzen – und sie verbessern. Eine Expertin sagt, wie Sie sich Schritt für Schritt herantasten. Heute Teil 1: So verschaffen Sie sich einen Überblick.

Frauen arbeiten häufiger in Teilzeit, gehen in Elternzeit und verdienen im Durchschnitt immer noch weniger als ihre männlichen Kollegen. Vor allem deshalb sollten sich gerade Frauen ihrer finanziellen Lage bewusst sein. Und daran arbeiten, dass sich ihre Finanzen verbessern, denn das geht. Immer.

Babett Mahnert ist Gründerin, Mama und Podcasterin. Sie hat mehr als 17 Jahre in vier unterschiedlichen Banken über 10.000 Kunden beraten. Jetzt unterstützt sie Frauen, die sich mit Leichtigkeit und Freude um ihre Finanzen kümmern wollen. In BILD der FRAU erklärt sie, wie sie dabei vorgehen sollten.

So verbessern Sie Ihre Finanzen – Teil 1

Haben Sie ein schlechtes Gewissen, wenn Sie an Ihre Finanzen denken? Werden Sie unruhig bei dem Gedanken an Ihren Kontostand? Wenn es Sie tröstet: Dem Großteil der Menschen geht es so, wenn das Thema Geld auf den Tisch kommt. Sie haben nicht gelernt über Geld zu sprechen und auch nicht, wie die ganze Sache mit dem Geld funktioniert.

  • Geld am Abendbrottisch – Fehlanzeige.
  • Finanzen in der Schule – Fehlanzeige.
  • Reichtum im Leben der meisten – Fehlanzeige
  • Und jetzt den Kopf in den Sand stecken – auf gar keinen Fall!

Sie haben ein finanziell erfülltes Leben verdient – ein Leben, das Sie sich nach Ihren Wünschen gestalten können. Und falls Sie jetzt vielleicht denken "die hat gut reden, sie weiß ja nicht, wie wenig Geld ich verdiene und dass es einfach nicht geht" – da kann ich Sie beruhigen.

Es geht, auch für Sie. Nicht zu morgen, aber bald!

Zwei Powerfrauen, die sich hochgearbeitet haben

Kennen Sie Joanne K. Rowling? Ich wette mit Ihnen, dass Sie sie kennen. Joanne wurde in eine arme Arbeiterfamilie hereingeboren. Sie heiratete und bekam eine Tochter. Nach der Scheidung von ihrem Mann lebte sie als alleinerziehende Mutter von Sozialhilfe.

In dieser Zeit begann sie Bücher zu schreiben, die von mehreren Verlagen abgelehnt wurden. Und dann passierte ein kleines riesiges Wunder, und ihre Bücher wurden veröffentlicht. Die Erfolgsgeschichte von "Harry Potter" begann. Ihr geschätztes Vermögen beträgt 1 Milliarde US-Dollar.

Die 2. Powerfrau, deren Geschichte ich Ihnen erzählen möchte, hat in ärmlichen Verhältnissen und mit Missbrauch begonnen. Harte Arbeit und Talent führten bei dieser Powerlady zu einem rasanten Aufstieg in ihrem Job und zu einem geschätzten Vermögen von 2,7 Milliarden US-Dollar. Ihr Name ist Oprah Winfrey.

Einen Überblick verschaffen: So gehen Sie vor

Wussten Sie, dass der Großteil der erfolgreichen Menschen nicht über Nacht reich geworden ist, sondern dass es eine Vielzahl an konsequenten Schritten gewesen ist, die ihn dahin gebracht hat?

Lassen Sie uns heute mit dem 1. Schritt beginnen – für Ihre finanzielle Freiheit! Er ist ganz simpel, und bestimmt haben Sie schon von ihm gehört.

Und jetzt Hand aufs Herz – sind Sie mit Ihren Finanzen zufrieden? Falls nicht, sollten Sie jetzt auf jeden Fall weiterlesen.

Diesen wichtigen Schritt können Sie ganz einfach in fünf kleinen Happen umsetzen:

  • Nehmen Sie sich mindestens 30 ungestörte Minuten Zeit für sich.
  • Schnappen Sie sich Ihr Smartphone oder Rechner und Ihren Finanzordner.
  • Machen Sie sich eine einfache Tabelle, in der Sie in der linken Seite Ihre Einnahmen erfassen. Über die rechte Seite schreiben Sie Ausgaben.
  • Tragen Sie alle festen monatlichen Ausgaben, wie Miete, Strom, Telefon, Internet, Versicherungen, Lebensmittel … und alle variablen monatlichen Ausgaben, wie Ihre Haftpflichtversicherung, Beitrag für Automobilclub… ein. Seien Sie dabei auf 10 Euro genau.
  • Geben Sie sich ein großes High-Five und Anerkennung dafür!

Falls Sie jetzt ein mulmiges Gefühl haben, weil Sie noch nicht wissen, was Sie genau erwartet: Machen Sie es bitte trotzdem! Für die Umsetzung können Sie eine kostenlose Haushaltsapp nutzen oder eine Excel Tabelle – wie mein Einnahmen- und Ausgaben-Tool, das Sie sich hier kostenlos herunterladen können.

Ich verrate Ihnen zum Schluss noch ein Geheimnis: Die Angst, es nicht zu wissen, ist viel größer, als die genauen Zahlen zu kennen! Auch wenn Sie mit dem Ergebnis im Augenblick noch nicht zufrieden sind, wird die Angst kleiner, weil Sie wissen, wo Sie genau stehen! Wenn Sie sich andere Ergebnisse in Ihrem Leben wünschen, dann können Sie Ihr Verhalten verändern. Glauben Sie mir!

Was Sie mit dem Ergebnis machen, verrate ich Ihnen im nächsten Teil meiner kleinen Serie.

Mehr über unsere Finanzexpertin Babett Mahnert erfahren Sie auf ihrer Webseite goldfrau.de.

Finanzen, Rente, Altersvorsorge für Frauen, Lebensversicherung, Patientenverfügung: Damit Sie immer bestens über Ihre Rechte und Pflichten informiert sind, haben wir Ihnen auf unserem Ratgeber Recht alle wichtigen Artikel rund um diese und noch viele weitere Themen zusammengestellt.

Minijobber und Kurzarbeiter: Wie Sie nun Geld dazu verdienen

Minijobber und Kurzarbeiter: Wie Sie nun Geld dazu verdienen

Beschreibung anzeigen
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen