Aktualisiert: 04.08.2021 - 20:30

Gesunde Vierbeiner So ernähren Sie junge Katzen und Welpen richtig

Von der Redaktion

Welpen und junge Katzen verlangen nach einer speziellen Ernährung, die Ihre Wachstumsprozesse unterstützt.

Foto: Getty Images/Sonsedska

Welpen und junge Katzen verlangen nach einer speziellen Ernährung, die Ihre Wachstumsprozesse unterstützt.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass die meisten Welpen und Jungkatzen nicht richtig ernährt werden. Das falsche Futter im jungen Alter kann später zu Wachstumsproblemen und anderen Krankheiten führen.

Zieht ein neues Kätzchen oder ein Welpe in die Wohnung ein, ist die Aufregung groß. Ist das Haus welpensicher, haben Sie genug Spielzeug und wie sieht es mit der Ernährung aus? Eine Studie hat nun ermittelt, dass der Großteil von jungen Katzen und Hunden falsch ernährt wird. Bei uns erfahren Sie, worauf es beim Füttern von Jungtieren ankommt.

Deshalb ist die richtige Ernährung von Welpen und Jungkatzen so wichtig

Besonders die Zeit zwischen Geburt und Erwachsenenalter ist für die Entwicklung der Tiere ausschlaggebend. In diesem Stadium durchlaufen die Vierbeiner wichtige Prozesse, die einen großen Einfluss auf ihre zukünftige Gesundheit haben. Eine artgerechte Ernährung ist deshalb das A und O beim Großziehen von Welpen und Kätzchen.

In einer Umfrage erfasste das Unternehmen "Royal Canin" die Fütterungsroutinen von rund 1.200 Welpen- und Katzenhaltenden. Das Ergebnis: 80 Prozent der Befragten verabreichen Ihren Haustieren keine Jungtiernahrung. Lediglich 25 Prozent der Hundehalter gaben an, auf spezielle Nahrung zu achten, nur 21 Prozent sind es bei den Katzenhaltern.

Die nicht altersentsprechende Nahrung kann bei den Tieren zu Wachstumsproblemen und Krankheiten im Alter führen. Laut "Royal Canin" können die Tiere unter Gelenkerkrankungen, brüchige Knochen, Verdauungsprobleme und Wachstumsprobleme im späteren Leben leiden.

Bis zu welchem Zeitpunkt braucht Ihr Tier spezielle Nahrung?

Die Nährstoffanforderung von Katzen und Hunden ändern sich im Laufe ihres Lebens. Zu Beginn ist Muttermilch essentiell für den Aufbau eines gesunden Immunsystems. Nach vier bis sechs Wochen können Sie die Jungtiere langsam auf feste Nahrung umstellen. Hierbei sind Proteinen, Mineralien und Energielieferanten von Bedeutung.

Wissen Sie eigentlich ab welchem Monat Ihr Tier als ausgewachsen gilt? Je nach Tierart und Rasse kann die Wachstumsphase variieren. Im Durchschnitt dauert diese zwischen 8 bis 24 Monate. Ihr Tierarzt oder Züchter kann Ihnen in dieser Frage Klarheit verschaffen.

Auf die Menge kommt es an

Ihr Vierbeiner scheint einfach nicht satt zu werden und schaut Sie mit großen Knopfaugen an, sobald Essen in der Nähe ist? Hier sollten Sie sich nicht um den Finger wickeln lassen. Laut "Royal Canin" ist Fettleibigkeit das Hauptgesundheitsproblem von Katzen und Hunden. Laut der Studie des Unternehmens portionieren die Hälfte der Befragten das Futter ihrer Haustiere nicht.

Franziska Frey, Tiermedizinische Fachangestellte und Mitglied des Royal Canin Scientific Teams sagt dazu: "Eine Überfütterung oder eine nicht regulierte Nahrungsaufnahme von Kätzchen und Welpen kann sehr gefährlich sein. Denn das zusätzliche Gewicht führt dazu, dass die Fettzellen zunehmen."

Übergewicht kann im Alter zu Folgeerkrankungen wie Diabetes oder Erkrankungen der unteren Harnwege und Arthrose führen. Auch eine verkürzte Lebensspanne wurde bei übergewichtigen Tieren festgestellt.

So erkennen Sie, ob das Futter für Ihr Tier geeignet ist

Am besten setzen Sie sich vorab mit einem Züchter oder Tierarzt in Verbindung und informieren sich so gut Sie können über geeignete Futtermöglichkeiten. Mittlerweile gibt es ausreichend Informationen von Tiernahrungsherstellern und Tierfutterverbänden. Das Unternehmen "Royal Canin" bietet zudem eine maßgeschneiderte Ernährung für Hunde und Katzen unterschiedlichen Alters und Rasse.

Lesen Sie außerdem aufmerksam die Produktverpackung des Tierfutters. Hier sollten Sie in der Regel entnehmen können, ob das Futter für Ihr Haustier geeignet ist.

Bevor Sie Ihrem Hund Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Kalzium verabreichen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt sprechen. Die falschen Ergänzungen können bei Ihrem Tier zu Krankheiten führen.

Sie möchten noch mehr über richtiges Haustierfutter erfahren? In unserem Video zeigen wir Ihnen die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest:

Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest
Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest

_____________________________________________

Wenn Sie sich überlegen, eine Katze in Ihr Leben zu holen, müssen Sie weder nach dem Gefühl entscheiden noch Pro- und Contra-Listen erstellen. Ist eine Katze das richtige Haustier für mich? Die Antwort bringt DIESES Katzenhotel!

Um die Bedürfnisse des eigenen Hundes einzugehen, muss man sein Verhalten richtig interpretieren können. Können Sie diese Geste Ihres Hundes richtig deuten?

Haustiere passen sich oft an das Verhalten ihrer Menschen an und kopieren sie sogar. Diese Fotos zeigen 10 Haustiere, die sich wie ihre Besitzer:innen benehmen.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe