Aktualisiert: 31.07.2021 - 17:19

Liebevolles Zuhause gesucht Verkatertes Duo: Wer will Jerry & Manni eine 2. Chance geben?

Jerry & Manni sind zwei niedliche Katerchen, leben derzeit im Tierheim Berlin und suchen ein neues Zuhause.

Foto: Clara Rechenberg / Tierheim Berlin

Jerry & Manni sind zwei niedliche Katerchen, leben derzeit im Tierheim Berlin und suchen ein neues Zuhause.

Im Tierheim Berlin wimmelt es nur so vor Hunden und Katzen, Kaninchen, Mäusen, Meerschweinchen und vielem mehr: Rund 1400 Tiere leben dort – und hoffen auf ein neues Zuhause. So auch Jerry & Manni: Wollen Sie den Katern eine Chance geben?

Warum immer wieder Tiere ausgesetzt werden? Schwer zu sagen: Viele sind vermutlich mit der Pflege überfordert, haben sich das Zusammenleben einfacher oder zumindest anders vorgestellt. Wie gut, dass es etliche Tierheime in Deutschland gibt, die sich dieser armen Geschöpfe annehmen und sich um sie kümmern.

Doch das geht nicht auf Dauer: Es sind einfach zu viele Tiere – deshalb sollen solche Stationen lediglich eine vorübergehende Bleibe sein. Sie können aber helfen: Wollen Sie nicht einem Hund, einer Katze oder einem anderen Kleintier eine Chance geben und ein liebevolles Umfeld bieten? Wir stellen Ihnen regelmäßig Bewohner des Tierheims Berlin vor. Heute: Die beiden Kater Jerry & Manni suchen ein neues Zuhause.

Tierheimbewohner in Berlin suchen ein Zuhause – heute: Die Kater Jerry & Manni

Wie schon Hündin Mini in der vergangenen Woche, kamen auch Jerry und Manni über einen Nachlass ins Berliner Tierheim. Das Duo bereitet seinen TierpflegerInnen leider Sorgen: Manni, das grau-weiße Katerchen, ist zwar der jüngere von beiden, hat aber schon ziemliche gesundheitliche Probleme: Enteritis, seine rechte Niere, LWS, Tarsi, Hüfte, Ellenbogen sowie sein Karpalgelenk plagen ihn. Er wird auf alle seine Beeinträchtigungen in der Berliner Tierheim-Praxis lebenslang kostenlos behandelt. Trotz allem ist Manni aber ein toller Mitbewohner: Für Streichel- und Schmuseeinheiten ist er eigentlich immer zu haben, dafür ist er alters- und krankheitsbedingt eben nicht allzu aktiv.

Sein Kumpel Jerry begegnet einem nicht ganz so zutraulich: Beim Kennenlernen neuer Menschen ist der Kater zunächst skeptisch, wird allerdings auch schmusig, sobald er einmal Vertrauen gefasst hat. Weil er hin und wieder etwas eigenwillig reagieren kann – oftmals aus Angst –, ist es unabdingbar, ihn nur mit Katzenerfahrung aufzunehmen. Seine TierpflegerInnen können sich aber gut vorstellen, dass Jerry im neuen Zuhause noch weiter auftaut.

Die beiden sollten einen schönen Lebensabend verbringen dürfen

Für das tolle und liebenswerte Kater-Duo gibt es doch bestimmt die passenden Menschen: Sie sollten katzenerfahren, ruhig und geduldig sein, außerdem keine großen Erwartungen an die beiden stellen. Jerry und Manni sind eben schon betagt – es wäre wunderbar, wenn die Kater noch einige tolle Momente erleben dürfen – wie lange auch immer. Weil man das nun mal nicht weiß, sollten ihre neuen Menschen aber möglichst viel Zeit für sie haben.

Hoffentlich finden Jerry und Manni ganz bald ein tolles "Eigenheim" – eine Wohnung mit Balkon wäre optimal. Reichlich Schlaf- und Versteckplätze sind für ihr Wohlbefinden sehr wichtig. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben. Wer möchte die Herzen von Jerry und Manni erobern?

Der übersichtliche Steckbrief der Kater Jerry & Manni

Vermittlungsnummer 21/768 & 769
Tierart Katzen
Geschlecht männlich
Rasse EKH (Europäisch Kurzhaar), Perser-Mix
Geburtsdatum Juni 2006 (15 Jahre alt), Juni 2009 (12 Jahre alt)
Größe Schulterhöhe ca. 30 cm
Gewicht ca. 7 kg
im Tierheim seit 1. April 2021
Geeignet für ruhige, geduldige, katzenerfahrene Menschen mit viel Zeit für und ohne viel Erwartungen an ihre Vierbeiner.
Nicht geeignet für Kinder

Die MitarbeiterInnen im Tierheim sind sich sicher: Jerry & Manni werden für jeden, der sich für die Kater entscheidet, zwei tolle, liebevolle Kumpel – vorausgesetzt, das Umfeld stimmt. Möchten Sie ihnen ein Zuhause schenken? Dann wenden Sie sich bitte an ihre TierpflegerInnen im Samtpfötchenhaus 1 unter der Telefonnummer 030 / 76 888-121 oder senden Sie eine E-Mail an die Adresse tiervermittlung@tierschutz-berlin.de.

Natürlich freuen sich nicht nur Jerry & Manni über eine erfolgreiche Vermittlung in ein liebevolles Zuhause: Viele weitere Tiere warten ebenfalls darauf! Unter tierschutz-berlin.de finden Sie die tierischen Bewohner, außerdem zahlreiche Informationen zum Tierheim, etwa wie Sie spenden oder ehrenamtlich helfen können, sowie zahlreiche nützliche Infos rund um die Aufnahme eines Tieres.

In den vergangenen Wochen haben wir bereits

Hündin Mini, eine lebhafte ältere Dame, vorgestellt.

Kater Kenzo, der nix für Kinder ist, war ebenfalls schon dabei.

→ Wie wär's mit dem wunderbaren Hund Herkules? Der Ärmste hat Hautkrebs!

→ Auch die zwei süßen Katzendamen Lora & Sascha suchen ein Zuhause.

Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino
Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino

_____________

Wie wäre es mit den beiden Katern oder einem anderen Haustier? Das sind die Vor- und Nachteile der kuscheligen Vierbeiner.

Warum es wichtig ist, auch Tieren aus dem Ausland eine Chance zu geben, erklärt eine Mitarbeiterin der Tierrechtsorganisation PETA.

Was ist zu tun, wenn der Welpe beißt und sich nicht bändigen lässt? Hundetrainer Andrè Vogt weiß es.

Ein Leben mit einem Tier an der Seite sollten Sie sich in der Tat gut überlegen – dann kann es aber eine wunderbare Bereicherung sein! Alles Wichtige dazu und noch viel mehr rund ums Thema Haustier erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe