Aktualisiert: 19.07.2021 - 21:52

Gerade so davongekommen Nach schwerer Hai-Attacke: Teenagerin setzt sich für die bedrohten Meerestiere ein

Von Franziska Wohlfarth

Bei diesem Anblick eines Hais läuft einem ein Schauer über den Rücken.

Foto: Getty Images/Gerard Soury

Bei diesem Anblick eines Hais läuft einem ein Schauer über den Rücken.

Haie haben den Ruf angriffslustige Menschenkiller zu sein. Mit diesem Vorurteil möchte Paige Winter jetzt aufräumen! Die US-Amerikanerin hat einen Hai-Angriff überlebt – wütend ist sie auf die Tiere deshalb jedoch keineswegs.

Es ist ein Albtraum: Man genießt das schöne Sommerwetter, fährt mit der Familie an den Strand, kühlt sich im klaren Wasser ab – und wird plötzlich von einem Hai angegriffen. Dieses Horror-Szenario musste eine 17-jährige Schülerin durchleben. Trotz des Hai-Angriffs setzt sich die US-Amerikanerin nun für die gefährdeten Tiere ein. Ihre Geschichte wurde sogar verfilmt.

Junge Frau wird Opfer eines Hai-Angriffs: Ihre Geschichte ist inspirierend

Vor zwei Jahren hat die inzwischen 19-jährige Paige Winter das erlebt, wovor es den meisten Menschen graut, wenn sie ans Meer fahren. Das Mädchen wurde vor der Küste des US-Bundesstaates North Carolina von einem Hai attackiert. Dass die Teenagerin lebt und ihre inspirierende Geschichte in die Welt tragen kann, hat sie unter anderem ihrer Entschlossenheit, ihrem Lebenswillen – und ihrem Vater Charlie zu verdanken.

Der ausgebildete Sanitäter sei ins Wasser gesprungen und habe den Hai mit mehreren kräftigen Schlägen auf die Schnauze verjagt. Durch seinen waghalsigen Einsatz und die schnelle Reaktion der Rettungskräfte konnte das Schlimmste verhindert werden. Paige verliert ihr Bein und einen Teil ihrer Arme – doch sie überlebt.

"Obwohl ich schwere Verletzungen habe, darunter ein amputiertes Bein und Schäden an meinen Händen, wird es mir gut gehen", äußert sich die junge Frau gegenüber dem US-Amerikanischen Sender ABC.

"Es ist nur ein Hai, er macht sein Hai-Ding"

Wut auf den Bullenhai, welcher ihr fast das Leben genommen hätte, verspürt die 19-jährige jedoch absolut nicht. Ganz im Gegenteil: Sie setzt sich für den Schutz und die Rettung der bedrohten Tiere ein.

Vater George erinnert sich an die erste Reaktion seiner Tochter nach dem Angriff: "Sei nicht böse! Haie sind gute Wesen. Sie sind sogar ziemlich cool.", hatte sie gesagt. Und sie verteidigt das Tier weiter: "Es ist nur ein Hai, er macht sein Hai-Ding".

Haie haben nämlich zu Unrecht den Ruf der eiskalten Menschenkiller. Weltweit gibt es jährlich nur etwa 60 bis 100 Haiunfälle – lediglich fünf bis zehn von ihnen enden tödlich. Zum Vergleich: Der Mensch tötet jährlich etwa 100 Millionen Haie im Jahr.

Ab 19. Juli: "Shark Attack: The Paige Winter Story"

Diesem Stigma möchten Paige Winter und viele weitere Meeresschützer:innen ein Ende setzen. Eine Verfilmung ihrer Geschichte soll aufklären und inspirieren: "Shark Attack: The Paige Winter Story" ist ab dem 19. Juli bei National Geographic zu sehen.

In der Dokumentation beschäftigen Expert:innen sich mit der Frage, wieso es zu dem Angriff kam. Denn eigentlich stehen Menschen gar nicht auf dem Speiseplan von Haien. "Tatsächlich haben Haie die meiste Zeit entweder Angst vor uns oder schenken uns nicht die geringste Aufmerksamkeit.", erklärt der US-Meeresökologe Dr. Mike Heithaus.

Quellen: t-online.de, yahoo.com, boot.de, rtl.de

_______________

Auch diese Tourist:innen sind einem der Tiere gefährlich nah gekommen: Ein virales Tiktok-Video zeigt, wie ein Riesenhai ein Segelschiff umkreist.

Mit einer Prügelattacke rettet ein Surfer seine Frau vor einem Hai-Angriff. Der Mann hat echten Mut bewiesen.

Vor allem in Australien kommt es immer wieder zu Hai-Angriffen. Ein Hai hat einen Mann tödlich verletzt. Sind diese Unfälle vermeidbar?

World Oceans Day: Am 8. Juni ist Tag des Meeres
World Oceans Day: Am 8. Juni ist Tag des Meeres

Wenn Sie noch mehr über Haie und andere Tiere erfahren möchten, dann schauen Sie mal auf unserer Themenseite vorbei!

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe