Aktualisiert: 27.05.2021 - 21:11

Ausgewogene Ernährung Hundefutter: Gutes Trockenfutter darf auch preiswert sein

Von der Redaktion

Das Trockenfutter für Hunde muss ganz bestimmten Ansprüchen gerecht werden. Dafür hat die Stiftung Warentest verschiedene Produkte analysiert.

Foto: Getty Images / Vstock

Das Trockenfutter für Hunde muss ganz bestimmten Ansprüchen gerecht werden. Dafür hat die Stiftung Warentest verschiedene Produkte analysiert.

Die Ansprüche an Hundefutter sind hoch. Es muss ausgewogene Nährstoffe bieten und zu teuer soll es auch nicht sein. Die meisten Produkte sind zu empfehlen, nur bei Seniornahrung sieht es anders aus.

Für unsere geliebten Vierbeiner so gut wie möglich zu sorgen, das ist für Tierhalter eine ganz wichtige Sache. Dazu gehört auch das Hundefutter. Die Hunde sollen ausgewogenes Futter bekommen, doch an das Portmonnee muss dabei ebenfalls gedacht werden. Die Stiftung Warentest hat jetzt 28 Trocken-Hundefutter aus Fachhandel, Supermarkt & Co. getestet und zeigt uns, welche wir unbesorgt unseren Fellnasen vorsetzen können.

Hundefutter kann auch gut & günstig

Das Hundefutter soll unsere treuen Begleiter mit ausgewogenen Nährstoffen versorgen. Da sich der Nährstoffbedarf mit dem Alter des Hundes verändert, stehen neben 20 Produkten für ausgewachsene Hunde ebenfalls weitere acht Futterartikel explizit für ältere Tiere im Test. Dabei wurde im Test der Stiftung Warentest nur Trockenfutter bewertet. Nassfutter wurde hier nicht analysiert. Vorweg kann bereits gesagt werden, dass der Großteil der getesteten Trockenfutter gut abschneiden, einige sogar sehr gut. Mit dabei waren preisgünstige Futtersorten vom Discounter, wie auch Markenfutterartikel aus dem Fachhandel. Minderwertige Zutaten wie Knorpel oder Haare wurden selbst unter dem Mikroskop in keiner Tiernahrung nachgewiesen. Da freuen sich Hund und Herrchen!

Die getesteten Trockenfutter für Hunde sind alle als Alleinfutter zu nehmen. Das bedeutet, dass die Produkte den Hund mit Energie und allen Nährstoffen versorgen, die er eben benötigt. Wichtig dabei ist etwa Eiweiß für Herz und Muskeln, Linolsäure fürs Fell, Kalzium und Phosphor für die Knochen. Zusätzlich braucht der Hund nur noch Wasser und sein Bedarf ist gedeckt.

Hunde fressen nicht nur Fleisch

Wer einmal die Inhaltsliste von Hundefutter studiert hat, dem ist es wohl bereits aufgefallen: Der Hund gilt zwar gemeinhin als Fleischfresser, doch er frisst bei weitem nicht nur Fleisch. Trockenfutter besteht daher aus einer Mischung aus Gemüse, Fleisch und einem Drittel aus Stärke, wie z.B. Kartoffeln, Reis oder Weizen.

Diese Kriterien standen im Test

  • Da das jeweilige Alleinfuttermittel als alleinige Nährstoffquelle dient, ist das wichtigste Kriterium die ernährungsphysiologische Qualität (zu 60 %). Die Analyse beinhaltet dabei den Gehalt an Nährstoffen wie Fett, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe.
  • Ebenso wurden Fütterungshinweise (zu 15 %) bewertet. Stimmt die angegebene Futtermenge, um den Energiebedarf des Hundes aller Gewichtsklassen zu decken?
  • Auch Schadstoffe wie Blei, Arsen, Kadmium, Acrylamid und Mykotoxine spielten eine Rolle (zu 10 % in der Bewertung).
  • Außerdem wurden die Nutzerfreundlichkeit der Verpackung (zu 5 %)
  • und die Deklaration und Werbeaussagen (zu 10 %) beachtet.

Viele Trockenfutter sind sehr gut!

Dass gutes Hundefutter nicht unbedingt teuer sein muss, zeigt das Ergebnis der Stiftung Warentest. Als "sehr gut" für ausgewachsene Hunde sind Kaufland K-Classic Kroketten, Penny Lucky Dog Vital-Nahrung, Rewe Ja Kräftige Brocken sowie das teurere Fressnapf Real Nature Country Selection. Das sehr gute Futter von Aldi ist so nicht mehr im Handel, hinter der Aldi-Marke Romeo steckt jetzt sein Nachfolger.

  • Kaufland K-Classic Kroketten mit Lamm & Reis
  • Aldi Süd Romeo Premium Alleinfuttermittel Geflügel
  • Fressnapf Real Nature Country Selection Alpine Adult*
  • Penny Lucky Dog Vital-Nahrung mit frischem Geflüge
  • Rewe Ja Kräftige Brocken mit 25 % frischem Geflügel

Die Note "gut" bekommen folgende Trockenfutter:

Als "befriedigend" wurden folgende vier Futtermittel eingestuft:

Trockenfutter für ältere Hunde

Werden die Hunde älter, zeigen sich erste Altersschwächen und sie brauchen andere Nährstoffe. Große Hunde können schon ab sieben Jahren zu den Senioren gehören, bei kleineren Hunden ist es ab zehn Jahren so weit.

Warum Seniorenfutter im Test enttäuschen

Der Nährstoffbedarf älterer Hunde verändert sich in den Jahren. Die graubärtigen Begleiter haben im Alter einen verminderten Kalorienbedarf, doch der Nährstoffbedarf an sich bleibt gleich. Dazu gehören nicht nur Mineralstoffe, sondern auch essenzielle Arminosäuren (Eiweißbausteine) für ihr Nerven- und Immunsystem. Dabei darf es auch nicht zu viel an Eiweiß sein, damit Leber und Niere nicht beim Abbau von Eiweißüberschüssen strapaziert werden.

Testergebnisse für Futter für betagte Hunde

Die Testergebnisse für das Seniorenfutter sind weniger rosig. Nur das Trockenfutter Purina Beneful Glückliche Jahre 7+ mit Huhn bekommt die Auszeichnung "gut", alle weiteren werden gerade mal mit "ausreichend" betitelt. Grund für die Benotung sind unausgewogene Nährstoffzusammensetzungen.

Auch die Werbeversprechungen sind oftmals diffus und konnten nicht nachvollzogen werden. Das Markenfutter "Wild Duck Senior" von Wolfsblut fällt sogar ganz durch den Test. Das liegt nicht nur an den großen Marketingversprechungen auf der Verpackung, sondern auch an der unausgewogenen Nährstoffbeschaffenheit. Von mehreren Aminosäuren enthält es zu wenig, auch Nährstoffe wie Kalium sind zu knapp bemessen. Unerwünschte Schadstoffprobleme traten beim Wildkind Iceland Senior aus dem Futterhaus auf. Es ist vergleichsweise hoch mit Acrylamid belastet und wird daher im Test runtergestuft.

Nur ein Seniorenfutter ist gut

Der Sieger in der Kategorie Seniorenhundefutter kommt von Purina. Damit ist das preisgünstigste Futtermittel zu empfehlen. Es versorgt ältere Hunde optimal mit den benötigten Nährstoffen. Hervorzuheben bei diesem Produkt ist insbesondere der optimale Eiweißgehalt. Weitere Produkte in der folgenden Liste standen im Test, wurden aber nur mit "ausreichend" benotet.

Mit dem richtigen Futter sind Hund und Herrchen zufrieden. Auch Promis haben ihre Haustiere gern. Was Guido Maria Kretschmer und seine Hunde gemeinsam haben.

Kennen Sie diese 10 seltsamen Dinge, die Ihr Hund tut und was sie bedeuten?

Wenn Ihr Haustier dennoch mal entlaufen ist, können Sie all das hier tun. Aber Achtung: Falls sie ihr Haustier aussetzen, drohen den Besitzern hohe Strafen!

Noch mehr Wissenwertes rund um den Hund und lustige Tiergeschichten finden Sie auf unserer Themenseite. Weitere Ergebnisse von Stiftung Warentest haben wir ebenfalls für Sie!

__________________________

*Zu den Links: Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe