Aktualisiert: 14.05.2021 - 22:21

Was Hundetrainer André Vogt sagt Ist eine Hundehöhle eine sinnvolle Anschaffung?

Mögen Hunde eigentlich Höhlen als Rückzugsort? Worauf sollten Sie bei einer solchen achten? Wir haben einen Experten dazu befragt.

Foto: Getty Images / K_Thalhofer

Mögen Hunde eigentlich Höhlen als Rückzugsort? Worauf sollten Sie bei einer solchen achten? Wir haben einen Experten dazu befragt.

Auch Hunde brauchen einen Ort zum Ausruhen und Schlafen. Neben Decken und Körbchen gibt es auch Hundehöhlen. Kommen die gut an? Worauf ist bei ihnen zu achten? Was ein Experte sagt.

Menschen wie Tiere brauchen dann und wann einen Rückzugsort: einfach mal abschalten und relaxen... Während der Mensch dafür ganz gern mal die Tür hinter sich zumacht, müssen sich Tiere anders behelfen: Manche tauchen hinter Gegenständen ab, manche vergraben sich, und manche kriechen einfach in ihr kleines Refugium. Auch Hunde.

Wie sinnvoll ist demzufolge eine Hundehöhle? Wie muss sie beschaffen sein, darf der Hund sie nutzen, wie er will? André Vogt ist seit 2005 Hundetrainer, 2010 hat er seine eigene Hundeschule gegründet. Auf Sixx ist er regelmäßig in der Sendung "Der Welpentrainer" zu sehen. Mit BILD der FRAU hat der Experte über Hundehöhlen gesprochen.

Ist eine Hundehöhle sinvoll? Das sagt der Experte dazu

BILD der FRAU: Sind Hundehöhlen für jeden Hund eine sinnvolle Anschaffung?

André Vogt: Da Hunde sehr individuell sind, haben sie auch unterschiedliche Vorlieben, wie und wo sie liegen möchten. Für einige ist es sicher eine sehr sinnvolle Anschaffung, anderen wird es vielleicht zu eng, wenn sie rundherum "eingeschlossen" sind.

Was muss ich bei Größe und Material beachten? Wo sollten sie stehen?

Die Größe ist abhängig von der Hundegröße. Der Hund sollte auch ausgestreckt bequem in der Höhle Platz haben. Das Material darf gerne kuschelig (z. B. Plüsch) sein. Aber achten Sie darauf, dass es gut waschbar ist.

Aufgestellt wird sie an einem ruhigen, zugfreien Platz. Der Hund sollte dort entspannen können, ohne gänzlich vom Familiengeschehen abgeschnitten zu sein.

So machen Sie Ihrem Hund Appetit auf die Höhle

Was, wenn mein Hund nicht hinein- oder gar nicht mehr heraus will?

Zur Gewöhnung, wenn der Hund nicht hinein will, können Sie anfangs Leckerchen hineinwerfen, oder dem Hund darin eine Kaustange anbieten, ihm den neuen Liegeplatz buchstäblich schmackhaft machen.

Will er sie nicht mehr verlassen, einfach bis zur nächsten Futterzeit oder den nächsten Gassigang warten. Dann kommt der Hund von alleine gerne wieder raus.

Soll es bestimmte Zeiten für die Höhle geben? Oder soll der Hund nur nachts hinein?

Das hängt davon ab, wo die Höhle steht. Haben Sie sie im Schlafzimmer aufgestellt, kann der Hund wahrscheinlich nur nachts hinein. Es ist aber nichts dagegen einzuwenden, wenn der Hund sie nutzen kann, wie er möchte.

→ Mehr über die Hundeschule von André Vogt erfahren Sie hier.

André Vogt ist regelmäßig in der Sendung "Der Welpentrainer" auf Sixx zu sehen.

Auch Haustiere haben Launen, gute und schlechte Tage.

Was tun, wenn mein Hund plötzlich nicht mehr Gassi gehen will? Auch darauf hat der Welpentrainer eine Antwort.

Und wie sinnvoll ist es, eine Katze an die Leine zu nehmen?

Wie wäre es denn, mal ein Haustier zur Pflege aufzunehmen? Was dahinter steckt, warum das eine großartige Idee ist!

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe