Aktualisiert: 08.05.2021 - 17:32

Liebevolles Zuhause gesucht Ganz schön großer Tollpatsch: Wer will Hund Dino eine 2. Chance geben?

Dino ist ein Cane Corso Italiano, lebt derzeit im Tierheim Berlin und sucht ein neues Zuhause.

Foto: Clara Rechenberg / Tierheim Berlin

Dino ist ein Cane Corso Italiano, lebt derzeit im Tierheim Berlin und sucht ein neues Zuhause.

Im Tierheim Berlin wimmelt es nur so vor Hunden und Katzen, Kaninchen, Mäusen, Meerschweinchen und vielem mehr: Rund 1400 Tiere leben dort – und hoffen auf ein neues Zuhause. So auch Dino: Wollen Sie dem Hund eine Chance geben?

Warum immer wieder Tiere ausgesetzt werden? Schwer zu sagen: Viele sind vermutlich mit der Pflege überfordert, haben sich das Zusammenleben einfacher oder zumindest anders vorgestellt. Wie gut, dass es etliche Tierheime in Deutschland gibt, die sich dieser armen Geschöpfe annehmen und sich um sie kümmern.

Doch das geht nicht auf Dauer: Es sind einfach zu viele Tiere – deshalb sollen solche Stationen lediglich eine vorübergehende Bleibe sein. Doch Sie können helfen: Wollen Sie nicht einem Hund, einer Katze oder einem anderen Kleintier eine Chance geben und ein liebevolles Umfeld bieten? Wir stellen Ihnen regelmäßig Bewohner des Tierheims Berlin vor. Heute: Hund Dino sucht ein neues Zuhause.

Tierheimbewohner in Berlin suchen ein Zuhause – heute: Hund Dino

Dino ist ein verspielter, recht tollpatschiger junger Hund, auch wenn er schon eine mächtige Erscheinung ist. Seine frühere Besitzerin war hoffnungslos überfordert mit ihm, deshalb hat Dino bisher wenig Erziehung genossen. Er braucht dringend verantwortungsbewusste Menschen in seinem neuen Zuhause, die ihm klare Grenzen setzen.

Bei konsequentem Umgang wird Dino garantiert ein prima Kumpel – bis es allerdings so weit ist, sollten seine neuen Menschen auch körperlich in der Lage sein, seine 55 Kilo bei Bedarf gut festzuhalten, vor allem wenn er seine Familie "beschützen" will. Denn der mächtige Cane Corso Italiano ist ursprünglich ein Schutzhund – das liegt ihm im Blut.

Zu viel Besuch könnte Dino anfänglich Schwierigkeiten bereiten

Fremden gegenüber ist Dino zunächst etwas skeptisch. Wer sich für ihn interessiert, sollte deshalb mehrere Besuche im Tierheim einplanen, um ihn in Ruhe kennenlernen zu können. Ein neues Zuhause mit vielen Besuchern könnte in der ersten Zeit auch problematisch sein. Sind andere Hunde im Spiel, kommt es auf die Sympathie an – einen Maulkorb trägt Dino aber problemlos.

Für den jungen Cane Corso wäre ein Zuhause bei souveränen, hundeerfahrenen Menschen toll – sie sollten ihn sicher führen und sich viel mit ihm beschäftigen können. Ein Haushalt ohne Kinder in einer ruhigen, ländlichen Umgebung mit eingezäuntem Garten wäre ideal. Dino kann auch gerne als Zweithund zu einer Hündin vermittelt werden.

Der übersichtliche Steckbrief von Dino

Vermittlungsnummer 21/431
Tierart Hund
Geschlecht männlich
Rasse Cane Corso
Geburtsdatum April 2019 (zwei Jahre alt)
Größe ca. 62-70 cm
Gewicht ca. 55 kg
im Tierheim seit 7. Dezember 2019
Geeignet für souveräne, hundeerfahrene Zweibeiner, die auch seine 55 kg gut festhalten können sollten. Dino ist eher für ein Haus mit eingezäuntem Garten in ländlicher Umgebung geeignet. Wenn die Sympathie stimmt, könnte er auch zu einer Hündin als Zweithund vermittelt werden.
Nicht geeignet für Kinder und Stadt

Die MitarbeiterInnen im Tierheim sind sich sicher: Dino wird für jeden, der sich für den Hund entscheidet, ein toller, liebevoller Kumpel – vorausgesetzt, das Umfeld stimmt. Möchten Sie ihm ein Zuhause schenken? Dann wenden Sie sich bitte an seine TierpflegerInnen im Benji-Haus unter der Telefonnummer 030 76 888-212 oder senden Sie eine E-Mail an die Adresse tiervermittlung@tierschutz-berlin.de.

Natürlich freut sich nicht nur Dino über eine erfolgreiche Vermittlung in ein liebevolles Zuhause: Viele weitere Tiere warten ebenfalls darauf! Unter tierschutz-berlin.de finden Sie die tierischen Bewohner, außerdem zahlreiche Informationen zum Tierheim, etwa wie Sie spenden oder ehrenamtlich helfen können, sowie zahlreiche nützliche Infos rund um die Aufnahme eines Tieres.

In den vergangenen Wochen haben wir bereits

→ den süßen Hund Benny, dem es ein wenig an Erziehung fehlt, vorgestellt.

Kater Henry, der Kuscheleinheiten liebt, war ebenfalls schon dabei.

→ Wie wär's mit Hütehündin Linda, einem Hollandse Herdshond?

→ Auch die 19 Jahre alte Papageiendame Clara sucht ein Zuhause.

Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino
Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino

_____________

Wie wäre es, mal ein Haustier zur Pflege aufzunehmen? Sie tun damit nicht nur sich selbst, sondern auch dem Hund oder der Katze einen riesigen Gefallen!

Aber achten Sie darauf, dass Ihr Liebling nicht allzu klein ist: Wie früh Tierbabys von ihren Müttern getrennt werden dürfen, erklärt eine Expertin.

Ein Leben mit einem Tier an der Seite sollten Sie sich in der Tat gut überlegen – dann kann es aber eine wunderbare Bereicherung sein! Alles Wichtige dazu und noch viel mehr rund ums Thema Haustier erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe