Aktualisiert: 30.04.2021 - 22:27

Skurriler Instagram-Post Katzen hinter Gittern: Luzie und Gero wandern ins Gefängnis

Von der Redaktion

Katzen im Knast: Die JVA Heinsberg ist nicht das erste Gefängnis, das Katzen bei sich aufnimmt.

Foto: Getty Images/Luis Diaz Devesa

Katzen im Knast: Die JVA Heinsberg ist nicht das erste Gefängnis, das Katzen bei sich aufnimmt.

Für Katze Luzie und Kater Gero geht es in den Knast. Von nun an sollen die beiden Katzen hinter den Gefängnismauern der JVA Heinsberg leben. Was dahinter steckt, erfahren Sie hier.

Das Tierheim Bergheim gab in einem Instagram-Post bekannt, dass zwei seiner Bewohner von nun an hinter Gittern leben würden. Die Katzen Luzie und Gero wandern ins Gefängnis, doch verbrochen haben sie nichts.

Deshalb leben die zwei Katzen nun im Gefängnis

Auf Instagram hieß es: "Gestern wurden sie von einem Beamten der JVA Heinsberg abgeführt und ins Gefängnis gebracht. Dort werden sie jetzt eine lebenslange Strafe absitzen."

Natürlich sitzen die beiden Katzen keine Strafe ab. Die JVA Heinsberg suchte lediglich nach welchen, die auf dem Außengelände des Gefängnisses leben können. Das Gelände rund um das JVA-Gebäude sei so groß, dass die beiden Katzen sich dort problemlos aufhalten können.

Luzie und Gero eignen sich perfekt als Gefängniskatzen, da sie als menschenscheu gelten und viel Platz benötigen. Das Tierheim hatte sich explizit ein gesichertes Außengehege für die beiden Bewohner gewünscht, da sie hier frei herumtollen können, aber keine Gefahr laufen, sich zu verirren.

Das Tierheim schreibt weiter: "Wir hoffen, die beiden leben sich dort schnell ein, und wer weiß, vielleicht mutieren sie ja noch zu Schmusekatzen."

Auch in der JVA Tegel lebten Katzen zusammen mit Insassen

Es ist nicht das erste Mal, dass Katzen in einem Gefängnis leben. Im Jahr 2014 wurden Katzen als Haustiere in der JVA Tegel in Berlin gehalten. Anders als in Heinsberg lebten die Katzen hier mit den Insassen zusammen, auch im Innenbereich des Gefängnisses.

Anstaltsleiter Martin Riemer erklärte damals: "Die bisherigen Erfahrungen mit Tieren im Justizvollzug haben gezeigt, dass der Umgang mit Tieren grundsätzlich soziale Fähigkeiten wie Rücksichtnahme, Geduld, Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen und den Aufbau von Verantwortungsbewusstsein fördert."

Die Haustiere wurden also dazu eingesetzt, um den Insassen eine Freude und sie vielleicht auch zu besseren Menschen zu machen. Luzie und Gero sind mit Sicherheit auch für die Bewohner der JVA Heinsberg eine schöne Ablenkung.

___________________________________________

Sie lieben Katzen? Dann müssen Sie dieses Video gesehen haben. Süßer geht's nicht: Katze zeigt, wie sehr sie romantische Musik liebt.

Übergewicht ist ungesund – das gilt auch für Katzen. Was kann ich tun, wenn meine Katze zu dick ist?

Im Interview mit Julia Spillner klärt BILD der FRAU, was passiert, wenn Sie ein Haustier zur Pflege aufnehmen.

Sie möchten Ihrer Katze etwas Gutes tun? In unserem Video zeigen wir Ihnen die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest:

Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest
Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest

Mehr rund um das Thema Katzen finden Sie auf unserer Themenseite.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe