Aktualisiert: 10.04.2021 - 20:01

Liebevolles Zuhause gesucht Sie ist schon 19 Jahre alt: Wer will Papageiendame Clara eine 2. Chance geben?

Clara ist eine Kongo-Graupapageiendame, lebt derzeit im Tierheim Berlin und sucht ein neues Zuhause.

Foto: Clara Rechenberg / Tierheim Berlin, Canva.com [M]

Clara ist eine Kongo-Graupapageiendame, lebt derzeit im Tierheim Berlin und sucht ein neues Zuhause.

Im Tierheim Berlin wimmelt es nur so vor Hunden und Katzen, Kaninchen, Mäusen, Meerschweinchen und vielem mehr: Rund 1400 Tiere leben dort – und hoffen auf ein neues Zuhause. So auch Clara: Wollen Sie der Papageiendame eine Chance geben?

Warum immer wieder Tiere ausgesetzt werden? Schwer zu sagen: Viele sind vermutlich mit der Pflege überfordert, haben sich das Zusammenleben einfacher oder zumindest anders vorgestellt. Wie gut, dass es etliche Tierheime in Deutschland gibt, die sich dieser armen Geschöpfe annehmen und sich um sie kümmern.

Doch das geht nicht auf Dauer: Es sind einfach zu viele Tiere – deshalb sollen solche Stationen lediglich eine vorübergehende Bleibe sein. Doch Sie können helfen: Wollen Sie nicht einem Hund, einer Katze oder einem anderen Kleintier eine Chance geben und ein liebevolles Umfeld bieten? Wir stellen Ihnen regelmäßig Bewohner des Tierheims Berlin vor. Heute: Papageiendame Clara sucht ein neues Zuhause.

Tierheimbewohner in Berlin suchen ein Zuhause – heute: Papagei Clara

Clara ist schon sehr lange im Tierheim. Die Papageiendame kam dorthin, nachdem ihr Partner verstorben war und ihre Besitzer ihr kein Leben in Einzelhaft zumuten wollten. Das war zwar die richtige Entscheidung, doch leider ist Claras Suche nach einer neuen Liebe bislang erfolglos geblieben.

Das Kongo-Graupapageien-Weibchen kommt sehr gut mit anderen Graupapageien zurecht und kann auch Freundschaften aufbauen. Menschen gegenüber ist Clara offen, sie fordert gern deren Aufmerksamkeit ein. Die 19 Jahre alte Vogeldame ist intelligent und lernwillig, hat viel Spaß am Clickertraining und freut sich über neue Äste, an denen sie nach Lust und Laune knabbern kann.

Clara verteidigt selbstbewusst ihr Revier

Clara ist das Leben in einer großen Außenvoliere mit beheizbarem Innenraum gewohnt – sie teilt sich den Platz mit weiteren Graupapageien. Dabei verteidigt die kluge Vogeldame ziemlich selbstbewusst ihr Revier. sobald sie von Artgenossen bedrängt wird. Insofern sollten in ihrem neuen Zuhause keine Graupapageien leben, die ihre Ressourcen (Futter, Spielzeug, den direkten Umkreis / "personal space") genauso rabiat verteidigen.

Clara braucht ein Zuhause, in dem sie in einer Außenvoliere leben darf – so, wie sie es kennt. Ein eigenes, ausreichend großes Vogelzimmer könnte auch eine Option sein. So oder so: Clara sollte weiterhin Kontakt zu Menschen, vor allem aber zu Artgenossen haben. Am besten eignet sich eine kleine Gruppe von Graupapageien, die sich gut vertragen, ohne feste Pärchen zu bilden. Haben Sie Interesse? Dann schicken Sie bitte Fotos Ihrer Unterbringungsmöglichkeit und der vorhandenen Graupapageien ein!

Der übersichtliche Steckbrief von Clara

Vermittlungsnummer 12/2386
Tierart Vogel
Geschlecht weiblich
Rasse Kongo-Graupapagei
Geburtsdatum 6. Februar 2002 (19 Jahre alt)
Größe ca. 33 cm
Gewicht ca. 410 g
im Tierheim seit 14. April 2012
Geeignet für eine große Außenvoliere mit beheizbarem Innenraum. Ein eigenes, ausreichend großes Vogelzimmer wäre gegebenenfalls auch eine Option. Am besten wäre eine kleine Gruppe Graupapageien, die gut verträglich sind, jedoch keine festen Pärchen bilden. Clara hat viel Spaß am Clickertraining.
Nicht geeignet für andere Graupapageien, die ihre Ressourcen verteidigen

.

Die MitarbeiterInnen im Tierheim sind sich sicher: Clara wird für jeden, der sich für die Papageiendame entscheidet, ein toller, liebevoller Kumpel – vorausgesetzt, das Umfeld stimmt. Möchten Sie ihr ein Zuhause schenken? Dann wenden Sie sich bitte an ihre TierpflegerInnen im Vogelhaus und senden Sie eine Email an die Adresse vogelhaus@tierschutz-berlin.de.

Natürlich freut sich nicht nur Clara über eine erfolgreiche Vermittlung in ein liebevolles Zuhause: Viele weitere Tiere warten ebenfalls darauf! Unter tierschutz-berlin.de finden Sie die tierischen Bewohner, außerdem zahlreiche Informationen zum Tierheim, etwa wie Sie spenden oder ehrenamtlich helfen können, sowie zahlreiche nützliche Infos rund um die Aufnahme eines Tieres.

In den vergangenen Wochen haben wir bereits

Hund Memphis, einen hübschen grauer Hirten, vorgestellt.

Kater Gustav, der Veränderungen nicht mag, war ebenfalls schon dabei.

→ Wie wär's mit Hund Jerry? Er ist ein richtig schlaues Köpfchen!

→ Auch der stolze schwarze Kater Paul II. sucht ein Zuhause.

Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino
Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino

_____________

Ganz grundsätzlich ein Kleintier zu schenken – viele haben das mit einem Häschen zu Ostern getan: Ist das eine gute Idee Lesen Sie mal, was eine Expertin dazu sagt.

Haben Sie schon von chinesischen Muntjaks gehört? Sie bedrohen unsere heimische Tierwelt !

Was für tolle Bilder: Diese Fotografin zeigt, wie lustig Katzenbäume sein können .

Ein Leben mit einem Tier an der Seite sollten Sie sich in der Tat gut überlegen – dann kann es aber eine wunderbare Bereicherung sein! Alles Wichtige dazu und noch viel mehr rund ums Thema Haustier erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe