06.04.2021 - 09:32

Es war kein Kampfhund... Echt jetzt? Deshalb hat ein Paar die Polizei gerufen

Es war tatsächlich nur ein kleiner Spitzmischling, der seinen Besitzern einen großen Schrecken einjagte. (Symbolbild)

Foto: IMAGO / localpic

Es war tatsächlich nur ein kleiner Spitzmischling, der seinen Besitzern einen großen Schrecken einjagte. (Symbolbild)

Dass man vor seinem eigenen Hund eine solche Angst bekommt, dass man die Polizei rufen muss, ist für die meisten Hundehalter wohl unbegreiflich. Aber genau eine solche kuriose Story hat sich ereignet.

Den eigenen Hund sollte man schon im Griff haben, würde man meinen. Mindestens sollte man vor dem eigenen Vierbeiner keine Angst haben. Doch genau das hatte ein Paar aus Bayern. Es rief die Polizei, weil die Frau und der Mann sich vor ihrem eigenen Hund fürchteten. So eine unglaubliche Geschichte kam der Polizei bisher noch nicht unter.

Hundekreuzungen: Was ist denn da zusammengeraten? / Teil 1
Hundekreuzungen: Was ist denn da zusammengeraten? / Teil 1

Paar ruft die Polizei, weil es Angst vor seinem eigenen Hund hat

Ein Pärchen aus Passau bekam plötzlich Angst vor dem eigenen Hund, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtete. Die Fellnase hatte gekläfft und versucht zu zwicken. Daraufhin riefen der Mann und die Frau, beide 60-jährig, die Polizei. Dass Furcht aufkommt, wenn der Hund riesig ist oder einer Kampfhunderasse angehört, könnte man ja noch gerade so verstehen – auch wenn es sich bei den beiden Verängstigten um die Halter des Hundes handelt. Denn das Tier war aus Dubai importiert. Wer weiß, vielleicht waren sie mit ihm noch nicht allzu vertraut. Aber der Unruhestifter dieser Geschichte war doch tatsächlich ein kleiner Spitzmischling.

Polizeieinsatz mit Erinnerungscharakter

Genau deswegen waren die Beamten so verdattert, als sie bei dem Paar eintrafen, das sich sogar in einem Raum versteckt hatte. Zudem war der Hund zu den Polizisten total lieb und friedlich. Der Mischling, der seine Besitzer so ängstigte, kam in ein Tierheim. Dieser Einsatz dürfte den Polizisten noch lang in Erinnerung bleiben. Schließlich wird man nicht alle Tage wegen eines kleinen Fiffis gerufen, der eigentlich harmlos ist. Da meint ein Sprecher der Polizei wohl zurecht: "Ich bin seit 31 Jahren Polizeibeamter, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt."

Noch mehr Tiergeschichten, hoffentlich schönere, lesen Sie auf unserer Themenseite Haustier. Dort erfahren Sie auch, dass an den Ostertagen ein Kaninchen ins Dromedargehege eines Zoos geworfen wurde.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe