Aktualisiert: 27.03.2021 - 19:18

Liebevolles Zuhause gesucht Veränderungen mag er nicht: Wer will Kater Gustav eine 2. Chance geben?

Gustav ist ein Britisch-Kurzhaar-Kater, lebt derzeit im Tierheim Berlin und sucht ein neues Zuhause.

Foto: Clara Rechenberg / Tierheim Berlin

Gustav ist ein Britisch-Kurzhaar-Kater, lebt derzeit im Tierheim Berlin und sucht ein neues Zuhause.

Im Tierheim Berlin wimmelt es nur so vor Hunden und Katzen, Kaninchen, Mäusen, Meerschweinchen und vielem mehr: Rund 1400 Tiere leben dort – und hoffen auf ein neues Zuhause. So auch Gustav : Wollen Sie dem Kater eine Chance geben?

Warum immer wieder Tiere ausgesetzt werden? Schwer zu sagen: Viele sind vermutlich mit der Pflege überfordert, haben sich das Zusammenleben einfacher oder zumindest anders vorgestellt. Wie gut, dass es etliche Tierheime in Deutschland gibt, die sich dieser armen Geschöpfe annehmen und sich um sie kümmern.

Doch das geht nicht auf Dauer: Es sind einfach zu viele Tiere – deshalb sollen solche Stationen lediglich eine vorübergehende Bleibe sein. Doch Sie können helfen: Wollen Sie nicht einem Hund, einer Katze oder einem anderen Kleintier eine Chance geben und ein liebevolles Umfeld bieten? Wir stellen Ihnen regelmäßig Bewohner des Tierheims Berlin vor. Heute: Kater Gustav sucht ein neues Zuhause.

Tierheimbewohner in Berlin suchen ein Zuhause – heute: Kater Gustav

Kater Gustav wurde im Tierheim abgegeben, weil er sich im Zusammenleben mit seiner Familie zunehmend aggressiv verhielt. Der große Bursche braucht lange, um sich heimisch zu fühlen und Nähe zu Menschen aufzubauen. Hektik, zu viele Personen, veränderte Situationen im Alltag: All das ängstigt ihn, er fühlt sich dann schnell überfordert und reagiert gereizt. Manchmal zieht er sich dann in sein Schneckenhaus zurück, manchmal verhält er sich abwehrend oder sogar aggressiv.

In seiner vorigen Familie wuchs Gustav in einer sehr behüteten Umgebung auf – mit einer großen, katzenfreundlich gestalteten Wohnung, festen geregelten Abläufen und einer starken Bindung an seine Menschen. Sie hatten viel Zeit für ihn und gingen auf seine Bedürfnisse ein, selten kam es zu außerplanmäßigen, schwierigen Situationen im Leben von Gustav. Der Kater musste deshalb nie eine wirkliche Stresstoleranz entwickeln bzw. Strategien, damit umzugehen – bis er wegen eines Urlaubs von fremden Personen betreut wurde und schließlich auch noch ein Baby den Haushalt erweiterte. Ab da wurde Gustav merklich gereizter. Die Situation spitzte sich immer mehr zu, der Kater wurde zunehmend aggressiver, so dass sich die Besitzer entschieden, ihn im Tierheim abzugeben.

Langsame Annäherung hat schließlich geholfen: Gustav ist aufgetaut

Im Tierheim war Gustav anfangs so gestresst, dass er dort in einen beruhigten Bereich umzog. PflegerInnen und Ehrenamtliche versuchten es mit sehr behutsamer und zurückhaltender Annäherung, doch das Tier zog sich überwiegend zurück. Irgendwann aber ließ Gustav sich mit Leckerlis und Federangeln doch aus der Reserve locken: Der sonst so phlegmatisch wirkende Kater wurde auf einmal sehr munter, das Eis war gebrochen. Mittlerweile springt und spielt der Britisch-Kurzhaar-Kater, was das Zeug hält, und zeigt dabei erstaunliche Pfotenfertigkeit beim Lösen von Intelligenzspielen, wenn es zur Belohnung Futter gibt. Langsam und noch etwas zögerlich sucht Gustav mittlerweile sogar menschliche Nähe und genießt mitunter schon dezentes Bürsten.

Es braucht eine gesunde Mischung aus Freiraum und Anregungen, um Gustavs Vertrauen zu gewinnen. Eine sehr ruhige Umgebung ist notwendig, d. h. höchstens zwei Personen im Haushalt und keine Kinder. Gustav sollte in der Anfangszeit räumlich separiert werden können. Ein geregelter Tagesablauf und ein einfühlsamer, souveräner Umgang sind äußerst wichtig, damit Gustav sich wohl fühlt. Freigang in einem Garten sollte ebenfalls unbedingt vorhanden sein, denn das würde bei dem Kater für die nötige Portion Ausgeglichenheit sorgen.

Der übersichtliche Steckbrief von Gustav

Vermittlungsnummer 20/1484
Tierart Katze
Geschlecht männlich
Rasse BKH (Britisch Kurzhaar)
Geburtsdatum 6. Mai 2014 (sechs Jahre alt)
Größe ca. 35 cm Schulterhöhe
Gewicht ca. 8 kg
im Tierheim seit 8. Juni 2020
Geeignet für einfühlsame und erfahrene KatzenkennerInnen, die ihm die Möglichkeit des Freigangs in einem Garten geben können. Gustav möchte gerne als Einzelprinz gehalten werden.
Nicht geeignet für Familien mit Kindern oder weiteren Tieren

.

Die MitarbeiterInnen im Tierheim sind sich sicher: Gustav wird für jeden, der sich für den Kater entscheidet, ein toller, liebevoller Kumpel – vorausgesetzt, das Umfeld stimmt. Möchten Sie ihm ein Zuhause schenken? Dann senden Sie bitte unter Schilderung Ihrer Lebensumstände eine E-Mail an samtpfoetchen2@tierschutz-berlin.de.

Natürlich freut sich nicht nur Gustav über eine erfolgreiche Vermittlung in ein liebevolles Zuhause: Viele weitere Tiere warten ebenfalls darauf! Unter tierschutz-berlin.de finden Sie die tierischen Bewohner, außerdem zahlreiche Informationen zum Tierheim, etwa wie Sie spenden oder ehrenamtlich helfen können, sowie zahlreiche nützliche Infos rund um die Aufnahme eines Tieres.

In den vergangenen Wochen haben wir bereits

Hund Jerry, ein richtig schlaues Köpfchen, vorgestellt.

→ Der stolze schwarze Kater Paul II. war ebenfalls schon dabei.

→ Wie wär's mit dem großen, flauschigen Hund Monty?

→ Auch Hündin Joy, die dringend ein Gnadenplätzchen braucht, sucht ein Zuhause.

Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino
Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Terrier-Mix Gino

_____________

Ein neues Tierschutzgesetz legt fest: Bis zu zwei Jahre Gefängnis gibt's für Tierquälerei! Lesen Sie, wo das der Fall ist.

Sind Biberratten gefährlich für Hunde? Ein tödlicher Angriff hat sich ereignet – das sollten HundebesitzerInnen darüber wissen.

Auch anderswo auf der Welt gibt es Tierleid: Wie deutsche Frauen Straßenhunden auf Mauritius helfen, lesen Sie in dieser packenden Reportage.

Ein Leben mit einem Tier an der Seite sollten Sie sich in der Tat gut überlegen – dann kann es aber eine wunderbare Bereicherung sein! Alles Wichtige dazu und noch viel mehr rund ums Thema Haustier erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Haustiere

Haustiere

Lustiges, Wissenswertes und News zum Thema Haustiere sehen Sie in unserer Playlist!

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe