Aktualisiert: 16.06.2020 - 19:33

Die geduldigste Mutter Gänsemama sorgt sich rührend um ihre 47 Adoptivkinder

Von

Um sage und schreibe 47 Küken kümmerte sich eine kanadische Gänsemutter (Beispielbild).

Foto: iStock/davidfillion

Um sage und schreibe 47 Küken kümmerte sich eine kanadische Gänsemutter (Beispielbild).

Von Kanadagänsen war Mike Digout eigentlich nie ein großer Fan. Doch seit diesem Frühling haben sich seine Ansichten den Vögeln gegenüber geändert. Der Grund: eine bemerkenswerte Gänsemutter, die sich vorbildlich um ihre große Familie kümmert.

Um sich auch im Homeoffice ausreichend zu bewegen, begann Mike Digout damit, Spaziergänge durch seine Heimat im kanadischen Saskatchewan zu unternehmen. Seine Streifzüge führten ihn dabei immer wieder zum Flussufer. Mit einer Kamera ausgerüstet fotografierte er die hiesige Tierwelt. Bei einer dieser Ausflüge war es auch, dass er zum ersten Mal Bekanntschaft mit Gänsen und einer ganz besonderen Gänsemutter machte.

Gänsemutter versorgt 47 Küken

Gegenüber „thedodo.com“ erzählt Digout, dass er eigentlich nach Bibern Ausschau hielt, aber zu dieser Zeit natürlich viele Gänse unterwegs seien, die aus dem Süden kommen und nach einem Platz zum Nisten suchen. Im Mai konnte Digout die ersten Gänseküken beim Schlüpfen beobachten: "Sie sind so süß, wenn sie klein sind – wie kleine Tennisbälle mit Beinen". Während er auf die Biber wartete, machte er auch einige Schnappschüsse von den kleinen flauschigen Küken, die er auch auf seinem Facebook-Profil teilte.

Eines Abends, Digout saß lesend am Ufer, entdeckte er eine Gänsemutter mit einer ungewöhnlich großen Kinderschar. Ein Küken nach dem anderen verschwand unter den Fittichen der Mutter, um dort einen Schlafplatz für die Nacht zu finden. Zahlreiche flauschige Küken konnte er erkennen, es schienen immer mehr zu werden. Digout war so verblüfft von der großen Gänsefamilie, dass er jede Nacht zurückging – in der Hoffnung, die Gänsefamilie wiederzusehen. Er hatte den Eindruck, als kämen jeden Tag weitere Küken hinzu. An einem Tag zählte er 25, am nächsten 30, bis er die Mutter eines Tages mit 47 Küken beobachtete.

Tatsächlich ist es für Gänse nicht untypisch, sich fremder Küken anzunehmen. Besonders in Gegenden, in denen sich viele Nester befinden, "babysitten" Gänse die Küken der anderen Mütter und verschaffen ihnen somit ein wenig Ruhe. Für Digout war klar, dass diese Gänsemutter eine ganz besonders gute Babysitterin war: "Es war unglaublich, wie ruhig sie mit so vielen Küken umging. Sie scheint eine ganz besonders geduldige Mutter zu sein."

Die Gänseküken wuchsen schnell und passen mittlerweile schon lange nicht mehr alle unter die Fittiche ihrer Adoptivmutter. Jetzt legen sie sich zum Schlafen alle auf einen Haufen, stets unter dem wachsamen Blick der Gänsemutter. Die Kleinen haben sich jetzt in drei große Familien aufgeteilt, aber die Super-Mutter und ihr Partner sorgen immer noch für 25 Kinder, bis es Zeit ist, wieder gen Süden zu fliegen.

________________________

Wussten Sie schon, was die beliebtesten Haustiere sind? In unserem Video klären wir auf!

Schon gewusst? Das sind die beliebtesten Haustiere
Schon gewusst? Das sind die beliebtesten Haustiere

Auf unserer Themenseite Haustier lesen Sie noch mehr Tiergeschichten. Zum Beispiel vom 3 Monate alten Husky-Welpe, der eiskalt an der Raststätte ausgesetzt wurde, oder von der "schlimmsten Katze der Welt", die zur Adoption freigegeben wurde.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe