20.05.2020 - 16:43

Wie kann man so eiskalt sein? Taubblinde Schäferhündin wird zum Sterben ausgesetzt

Von

Schäferhunde können so treue Begleiter sein (Symbolbild). Die ausgesetzte taubblinde Schäferhündin kam im Tierheim Bayreuth wieder auf die Beine.

Foto: iStock/juefraphoto

Schäferhunde können so treue Begleiter sein (Symbolbild). Die ausgesetzte taubblinde Schäferhündin kam im Tierheim Bayreuth wieder auf die Beine.

So viel Grausamkeit mag man sich kaum vorstellen. In Bayern haben Spaziergänger eine taube, blinde und kranke Hündin gefunden, die von ihren Besitzern offenbar zum Sterben zurückgelassen wurde.

Auf einer Wiese am Waldrand lag das abgemagerte und ungepflegte Tier, unfähig sich zu bewegen. Als Spaziergänger die kranke Hunde-Dame fanden, stand es schlecht um den Vierbeiner. Eiskalt ausgesetzt – obwohl, oder vielleicht auch gerade weil die Schäferhündin blind und taub ist, wurde sie zum Sterben zurückgelassen. Die Passanten riefen umgehend Hilfe.

Im Tierheim kommt die taubblinde Schäferhündin wieder auf die Beine

Das Tierheim Bayreuth holte die Hündin ab und brachte sie auf direktem Weg zum Notdienst. Hier wurde die Hündin untersucht und mit einer Infusion und Schmerzmittel behandelt. Um die tapfere Schäferhündin, deren Alter auf circa 13 Jahre geschätzt wird, stand es nicht gut: stark abgemagert, enorm ungepflegt, nicht gechipt und nur noch wenig Muskulatur in den Hinterläufen. Auf dem rechten Auge ist sie erblindet und wie es scheint, ist sie außerdem taub.

In der tierärztlichen Untersuchung wurden außerdem Herzprobleme und einige Tumore festgestellt. Wahrscheinlich wurde die Schäferhündin ausgesetzt, um sie sterben zu lassen. Seit die Hündin in der Obhut des Bayreuther Tierheims ist, hat sich ihr Zustand allerdings schlagartig gebessert. Das Tierheim berichtet, dass sie mit anfänglicher Unterstützung schon wieder ein wenig laufen könne.

Auf Facebook bat das Tierheim um Hinweise, zu den Haltern des Hundes. Und tatsächlich: Am 19.05. wurde verlautet, dass die Halter ermittelt werden konnten und der Sachverhalt in Kooperation mit den zuständigen Behörden aufgeklärt werden solle, das erklärt das Tierheim auf Facebook.

Wie so viele andere Hunde auch, befindet sich die taubblinde Schäferhündin jetzt in der Obhut des Tierheims. In unserem Video zeigen wir Ihnen das Schicksal eines anderen Tierheimbewohners. Das ist Terrier-Mischling Luca:

Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Das ist Luca

Eine zweite Chance für Tierheimbewohner: Das ist Luca

Beschreibung anzeigen

Lesen Sie auch, wie ein einsamer LKW-Fahrer ein eine Katze Freunde wurden. Verblüffend ist auch diese Geschichte von Dalmatiner-Hündin Nellie, die mit 18 Welpen den Nachwuchs-Rekord bricht. Auf unserer Themenseite Haustier erfahren Sie alles rund um die besten Freunde der Menschen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen