30.04.2019

Unglaubliche Verwandlung Hund Odin entkommt gerade noch dem Tod

Von

Endlich kann Hund Odin wieder fröhlich in die Kamera schauen. Doch der Weg dahin war alles andere als leicht.

Foto: instagram/odin_the_rescue_malamute

Endlich kann Hund Odin wieder fröhlich in die Kamera schauen. Doch der Weg dahin war alles andere als leicht.

Eine unfassbar berührende Geschichte! Wenn man die Bilder von Odin vor und nach seiner Rettung sieht, kann man kaum glauben, dass es der gleiche Hund ist. Er ist dem Tod wirklich von der Schippe gesprungen.

Viel zu viele Tiere müssen unter schrecklichen Bedingungen leben, werden misshandelt, vernachlässigt oder Schlimmeres. Obwohl es eine ganze Reihe von Tierschutzorganisationen und engagierten Helfern gibt, die täglichen versuchen das Leid zu bekämpfen, scheint es ein Fass ohne Boden zu sein. Umso schöner und motivierender sind Lebensgeschichten, wie die von Hund Odin.

Hund Odin: Rettung aus unwürdigen zuständen

Einst lebte Odin bei einem Paar in Mississippi. Nur gestaltete sich sein Leben nicht annähernd so, wie man es sich für ein haustier wünschen würde. Er war angekettet und abgemagert. Der Körper des Alaskan Malamute (Hunderasse aus den USA) befand sich in einem erschreckenden Zustand. Er war von Infektionen übersät und hatte sein eigentlich prachtvolles Fell fast komplett verloren. Odin und einige andere Hunde wurden von der Tierschutzorganisation "Southern Pines Animal Shelter" dank eines anonymen Hinweises im Oktober 2018 gefunden und gerettet. Andernfalls wäre er wohl sehr bald gestorben.

"Endlich da, wo er hingehört"

Nach der Befreiung aus dieser schlimmen Umgebung kam Odin zwar erst in eine Pflegeunterkunft, wurde kurz danach aber von Mitarbeiterin Sydney Schelkopf aufgenommen, die ihn sogar adoptierte. "Der arme Odin schaute mich an, als wäre er aus einem Albtraum befreit worden." An seinem Verhalten habe sie gemerkt, dass ihm Freiheit gänzlich unbekannt war und er nie ein normales Leben geführt hatte. Schon in der zweiten Nacht bei seinem neuen Frauchen hatte er ein solches Vertrauen zu ihr gefasst, dass er bei ihr mit im Bett schlief: "Er kletterte auf mein Bett, warf seinen knochigen Körper auf mich, schaute mich mit einem herzergreifenden Blick an und seufzte so liebevoll. Da wusste ich, dass Odin endlich da ist, wo er hingehört."

Kampf gegen allerlei Krankheiten

Der erste Schritt war also getan. Nun standen noch einige Behandlungen an, um seine gesundheitlichen Probleme so gut wie möglich zu beheben. Dabei ging es vor allem um den besorgniserregenden Zustand seiner Zähne und einen Herzwurmbefall, welcher Lähmungen und Blindheit verursachen kann. Zu diesem Zweck startete Schelkopf einen Spendenaufruf auf Facebook.

Bis Odin auch körperlich wieder vollständig gesund ist, geht es ihm zumindest seelisch schon jetzt sichtlich besser. Regelmäßig dürfen wir auf dem Instagram-Account von Hund Odin und Frauchen an seinem Leben teilhaben und Bilder sehen, die ihn fröhlich und verspielt zeigen.

Doch nicht nur durch große Tierschutzorganistionen, sondern auch von Privatpersonen werden oft Tiere in Not gefunden und gerettet. Eine ähnlich bewegende Geschichte erzählt uns auch der kleine Rocky, der in einer Mülltonne ausgesetzt wurde.

Leider warten aber auch auf vermeintlich sicherem und vertrautem Terrain manchmal ungeahnte Gefahren. So kann ein beliebtes Spielzeug plötzlich zur Bedrohung werden und bei einem erholsamen Waldspaziergang, können sich unsere Vierbeiner mit einer Krankheit, wie dem oftmals tödlichen Staupe-Virus infizieren.

Hunde sind einfach ganz besondere und vor allem auch ganz besonders dankbare Haustiere, die uns Menschen so gut tun können. Das beweist die mit ihrem Können alle zum Lachen bringt.

Seite