21.09.2016

TIERISCHE KOLUMNE "Nomen est omen" - wie finde ich den passenden Hundenamen?

Probiert es wie sein Namensvetter mit Gemütlichkeit: Balou

Foto: Nicola Millies

Probiert es wie sein Namensvetter mit Gemütlichkeit: Balou

Rex, Arko, Hasso sind passé. Originell muss er sein, leicht zu rufen und irgendwie auch zum Frauchen passen, findet unsere Autorin.

Wenn ich gewusst hätte, dass Balou (oder Balu, oder Baloo) einer der beliebtesten Hundenamen der Deutschen ist, dann... Ja, was eigentlich? Vermutlich hätte ich für einen anderen Namen votiert. Doch den passenden Namen für den Vierbeiner zu finden ist nicht wirklich leichter, als für Menschen-Kinder. Kurz sollte er sein, denn man muss ihn verdammt oft rufen und er muss sich auch "schimpfend" irgendwie gut und anhören, wenn man über die Hundewiese schreit –spätestens hier versagt "Balou" als Name kläglich. Versuchen Sie es mal!

Balou – dieser Name passt zu mir

Natürlich haben auch wir uns im Vorfeld lange den Kopf zerbrochen, wie unser Hund heißen soll. Dazu gründeten wir sogar eine What's App-Familiengruppe, in der wir nicht nur regelmäßig Neuigkeiten austauschten, sondern auch unsere Vorschläge zur Wahl stellten. Die Kinder zeigten sich dabei wahnsinnig fantasiebegabt. Von "Woof" über "Cookie" bis "Mampfi" und "Obelix" war eine Menge lustiges Zeug dabei, erwärmen konnte ich mich aber für keinen dieser Namen. Mein Favorit war "Emil". Nicht nur, weil ich klassische Namen sehr gerne mag. "Michel aus Lönneberga" heißt im original eigentlich Emil und dieser kleine freche Junge gefiel mir schon immer gut. Leider stand ich damit alleine im Familienrat. Dann kam mir Balou in den Sinn. Nach dem "nomen est omen"-Prinzip dachte ich an einen gemütlichen, unbekümmerten und leicht naiven Kuschelbären im Labrador-Kostüm. Die Kinder fanden es zunächst uncooooool, aber konnten sich dann doch begeistern lassen.

Die beliebtesten Hundenamen zeigen es: Ich bin ziemlich unkreativ

Ein Blick ins Netz zeigt, dass es mit meiner Kreativität leider nicht weit her ist: Balou (auch Balu oder Baloo geschrieben) ist 2015 auf Platz vier der beliebteste Hundenamen der Deutschen gelandet – wie die Haustierversicherung Agila ermittelt hat. Gut, es ist ja niemandem zu verdenken, sich einen gemütlichen Hund mit einem lieben Charakter zu wünschen. Ähnlich wenig kreativ zeigen sich die Menschen, die ihre Hunde Luna (mehrfach auf Platz 1), Bella, Buddy, Spike oder Bruno nennen. Auch mit Lucys, Max, Pauls und Paulas kann man ganze Hunderudel zu sich rufen. Doch ich konnte die Familie nicht mehr umstimmen und nun lebe ich mit Balou - und das eigentlich ganz gut. Keiner vermutet dahinter einen bissigen Killer, der sich auf kleine Kinder stürzt und das ist mit vielen Familien in der Nachbarschaft schon mal nicht das Schlechteste.

Was der Hundename über mich verrät

Natürlich kann der Name nicht nur ein Schicksalsbestimmer für den sein, der ihn trägt. Man denke an all die Kevins, Chantals und Jacquelines.... Meiner Meinung nach, sagt er auch eine Menge über den aus, der ihn vergibt. Ich zitiere mich gerne an dieser Stelle selbst: "gemütlich, unbekümmert und leicht naiv"? Spätestens jetzt sollte ich mir doch Gedanken machen, ob wir den richtigen Namen gewählt haben. OK, Balou und ich haben schon einiges gemeinsam – wir sind ungeduldig, der ständigen Nahrungsaufnahme keineswegs abgeneigt (wobei ich mich wählerischer zeige), wenn wir uns was in den Kopf setzen, sind wir nur schwer davon abzubringen und neuen Dingen begegnen wir grundsätzlich erst einmal skeptisch. Aber wir haben ja noch ein bisschen Zeit, seinem Namen gerecht zu werden.

Namensbingo – ein herrlicher Zeitvertreib

Es ist übrigens eine herrliche Freizeitbeschäftigung für mich geworden, Hundenamen anhand des Besitzers zu erraten. Gertenschlanke Eppendorferinnen führen meist eine Emma (Golden Retriever Hündin) oder einen Sam (brauner Labrador) am Designerhalsband mit passender Leine durch die Gegend. Der Kite-Surfer hat neben seinem Bully auf dem Strandparkplatz von St. Peter Ording einen pfiffigen Mischlingsrüden Namens Buster sitzen – meist ohne Leine. Im Cafe sitzen Papi, Mami und ihre zwei Kinder mit dem Jack Russell Terrier Cooper. Bootsmann oder Schröder sind die stolzen Begleiter des Yuppie-Typen, der durchs Hamburger Schanzenviertel streift. Der Weimaraner Laszlo zieht mit seinen beiden Herrchen gut gestylt durch St. Georg. Die terminlich sehr eingespannte Geschäfts-Single-Frau gibt ihre Dalmatiner-Dame Pünktchen pünktlich um 7.30 Uhr im Hundekindergarten ab und der kleine Havaneser Lucky ist genauso in die Jahre gekommen, wie sein Frauchen. Ob das immer zutrifft? Mir doch egal! Ich habe wenigstens was zu tun, bei meinen immer größer werdenden Runden, die ich mit Balou ziehen kann!

PS: Kürzlich erzählte mir eine Freundin, sie habe eine Dame kennengelernt, die ihren Hund Botox genannt hat. Wenn die an einem sonnigen Nachmittag an der Alster ihren Hund ruft, würde ich gerne das Gesicht der einen oder anderen Spaziergängerin sehen...

Verraten Sie mir, wie Ihr Hund heißt und wie Sie auf den Namen gekommen sind?

Was bisher geschah:

Teil 6: Unter überehrgeizigen Hundebesitzern: "Meiner kann das schon!"

Teil 5: Wenn der Hund beliebter ist als Mama: "Ich bin auch noch da!"

Teil 4: Ich Frauchen, Du Sitz! Hundisch für Anfänger

Teil 3: Bett oder nicht Bett - Das ist hier die Frage!

Teil 2: Auf den Hund gekommen: Herzlich willkommen Balou

Mein Leben als Hund:

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen