26.07.2016

HUNDE IN NOT Helfen Sie Welpen in Not: Weil jede Hundeseele zählt...

Süßer geht's kaum: Toy.

Foto: Anke Rottmann

Süßer geht's kaum: Toy.

Hannelore Zubler kämpft seit 30 Jahren für das Wohlergehen der Straßenhunde Griechenlands. BILD der FRAU hat ihren Verein "A.C.E. Tiere in Not" besucht.

Es ist eine herzzerreißende Geschichte. Nicht nur für Tierfreunde und Hundeliebhaber. Und es passiert jeden Tag, nicht nur in Griechenland: auf den kleinen Mischling „Beat“ wurde geschossen und er wurde sterbend liegen gelassen. Gefunden und aufgepäppelt hat ihn die deutsche Geschäftsfrau Hannelore Zubler. Dennoch fürchtet der Hund immer noch die Hand des Menschen, die ihm bisher soviel Leid angetan hat. Er zittert wie Espenlaub.

Straßenhunde in Not

„Ich werde mich nie daran gewöhnen, was Menschen Tieren antun“, sagt Hannelore Zubler. BILD-der-FRAU-Redakteurin Anke Rottmann hat sie und ihren Verein „A.C.E. Tiere in Not“ besucht. Vor zehn Jahren übernahm die passionierte Tierschützerin aus Neu-Ulm die Organisation am Rande von Afios, einem Ferienort auf einer der Chalkidiki-Halbinseln. Dort werden Straßenhunde aufgepeppt, die ein besonders hartes Leben hinter sich haben, wie z.B. die Welpe „Mai Tai“, die halb verhungert auf ihrer toten Mutter lag, oder der Pointer Mischling „Franz“, der angefahren wurde und schwer verletzt die Straße entlang taumelte.

>> Diese Welpen konnten gerade noch gerettet werden

Für den Tierschutz seit drei Jahrzehnten

Das sind nur wenige der vielen Schicksale, die Hannelore Zubler seit Beginn ihrer Arbeit für die ungewollten Hunde Griechenlands vor 30 Jahren miterlebt hat. Damals begann alles mit einem Urlaub auf Samos, wo ihr das Leid der Tiere ins Auge stach und sie nicht mehr ruhig schlafen ließ. Kleinere Geldspenden für griechische Organisationen, die sich dem Tierschutz verschrieben hatten, brachten aber nicht viel. In Griechenland wurden Hunde geradezu systematisch vergiftet, die Zustände in den Tierheimen waren katastrophal. Sie beschließt, selbst nach Griechenland zu ziehen und widmet sich dem Aufbau eines Tierheims.

Erfahren Sie mehr über Hannelore Zubler und ihr Projekt in der aktuellen BILD der FRAU.

Wenn Sie helfen möchten:

Der Verein vermittelt jedes Jahr etwa 400 Hunde nach Deutschland. Infos finden Sie unter: www.ace-tiere-in-not.de. Eine Auswahl der herrenlosen Tiere finden Sie in unserer Galerie:

Wenn Sie spenden möchten:

A.C.E. Tiere in Not

Sparkasse Neu-Ulm,

IBAN DE41 7305 0000 0441 2684 89

Das könnte Sie auch interessieren:

Kleine Tierkinder auf tapsigen Beinen

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen