Aktualisiert: 11.09.2021 - 12:35

Nur vier Zutaten Textil-Erfrischer selbst machen: Ganz einfach und ohne Chemie!

Von Franziska Wohlfarth

Gekaufte Textil-Erfrischer bestehen meist aus richtig viel Chemie. Werden Sie lieber selbst tätig: Das selbstgemachte Spray ist komplett natürlich und nachhaltig.

Foto: Getty Images/Five

Gekaufte Textil-Erfrischer bestehen meist aus richtig viel Chemie. Werden Sie lieber selbst tätig: Das selbstgemachte Spray ist komplett natürlich und nachhaltig.

Muffige Sofakissen, Polster und Vorhänge können mit einem Textildeo in Nullkommanichts wieder aufgefrischt werden. Statt zu teuren Markenprodukten mit fragwürdigen Inhaltsstoffen zu greifen, können Sie das Spray auch einfach selbst machen.

Manche Textilien wie Kissen oder Vorhänge ziehen unangenehme Gerüche magisch an. Vor allem Haustierbesitzer:innen kennen das Problem mit den stinkenden Sofapolstern und Teppichen. Und auch Sportler:innen beschweren sich früher oder später über muffige Schuhe, Sportmatten und Taschen.

Da einige Materialien nicht für die Waschmaschine geeignet sind, wird stattdessen gerne zu einem Textil-Erfrischer gegriffen – der soll die unangenehmen Gerüche neutralisieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das praktische Spray ganz einfach selbst machen.

Textil-Erfrischer selbst machen: So einfach geht's!

Von Apfel-Zimt bis Blütentraum: Im Handel gibt es eine große Auswahl an Textil-Erfrischern verschiedenster Marken. Doch wirft man einen Blick auf die Inhaltsstoffe, so verfliegt die anfängliche Begeisterung schnell. Viel gesünder und nachhaltiger ist es, das praktische Spray einfach selbst zu machen. Dafür brauchen Sie nur folgende Zutaten:

  • ca. 500 ml abgekochtes oder destilliertes Wasser
  • 50 ml hellen Alkohol mit 40 % Alkoholanteil (z.B. Wodka, Korn oder Rum)
  • 1 gehäuften EL feines Natronpulver
  • 10-15 Tropfen ätherisches Öl
  • Leere, ausgewaschene Sprühflasche

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Den Textil-Erfrischer herzustellen, geht ganz schnell und unkompliziert. So wird's gemacht:

  1. Geben Sie das etwa 30 - 40°C warme Wasser in die Sprühflasche.
  2. Fügen Sie Natron und Alkohol hinzu. Nehmen Sie dafür bei Bedarf einen Trichter zur Hand.
  3. Tropfen Sie das ätherische Öl in die Flasche hinein. Dieses verpasst ihrem Spray eine angenehme, frische Note.
  4. Verschließen Sie die Sprühflasche und schütteln Sie mehrfach kräftig. Das gesamte Natron sollte sich aufgelöst haben.

Und fertig ist das selbstgemachte Textil-Spray! Sprühen Sie es einfach ein paar mal auf den muffigen Stoff – nach einer kurzen Einwirkzeit riecht er wie neu.

Früher oder später sollten Sie einigen Ihrer Textilien dennoch einer ausgiebigen Reinigung unterziehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Teppich ganz einfach mit Hausmitteln sauber bekommen. Und auch diese Flecken können Sie selbst aus ihrer Matratze entfernen.

Natron ist ein echter Alleskönner! Doch wussten Sie, dass auch Speisestärke ein nicht zu unterschätzendes Hausmittel ist?

Selbst Mehl ist ein echter Allrounder im Haushalt. Das sind die besten Tipps!

Weitere ungewöhnliche Putzmittel finden Sie hier. Diese Geheimtipps kennen Sie bestimmt noch nicht!

Weitere Haushaltstipps mit Natron gibt es im Video:

Haushaltstipps mit Natron
Haushaltstipps mit Natron

Quellen: smarticular.net, utopia.de

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe