Aktualisiert: 06.09.2021 - 18:02

Haushaltsmysterium gelüftet Warum haben Spülmaschinen eigentlich kein Guckfenster – Waschmaschinen aber schon?

Von Franziska Wohlfarth

Um das Mysterium zu lösen, warum Spülmaschinen kein Guckloch besitzen, müssen wir einen Blick in die Vergangenheit werfen.

Foto: Getty Images/Werayuth Tessrimuang;gerenme

Um das Mysterium zu lösen, warum Spülmaschinen kein Guckloch besitzen, müssen wir einen Blick in die Vergangenheit werfen.

Waschmaschinen haben ein Fenster, durch welches man das laufende Programm beobachten kann. Dieser Einblick fehlt bei der Spülmaschine. Warum ist das so?

Der Wäsche beim Herumwirbeln zuzuschauen ist unfassbar unterhaltsam, finden Sie nicht auch? Doch ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass nur Waschmaschinen so eine Guckluke haben? Warum haben Spülmaschinen nicht auch so ein Fenster? Wir haben die Antwort.

Geschirrspülmaschine hat kein Fenster: Warum ist das so?

Warum hat der Geschirrspüler kein Fenster? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir erst einmal klären, warum die Waschmaschine eines hat. Hierfür machen wir einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit: Es ist überliefert, dass die ersten Modelle des Haushaltsgeräts noch nicht so automatisiert liefen, wie sie es heute tun. Im Jahre 1767 hatte man dafür einfach noch nicht die technischen Mittel.

Stattdessen musste man die Wäsche stets durch ein Fenster beobachten, um den richtigen Zeitpunkt zum manuellen Wasserziehen und -ablassen festzustellen. Die Guckluke hatte also eine sehr praktische Funktion.

Spülmaschinen brauchen kein Fenster

Zum Zeitpunkt der Einführung der Spülmaschine im Jahr 1886 war die Technik bereits etwas weiter fortgeschritten. Programme konnten automatisiert ablaufen und es bedurfte keinem manuellen Zutun. Ein Sichtfenster war also schlichtweg einfach nicht nötig.

Zudem sind in der Spülmaschinentür verschiedene Bauteile integriert, wie beispielsweise das Spülmittelfach. Hinzu kommt außerdem, dass es bei der Geschirrspülmaschine nicht allzu viel zu beobachten gäbe, da das warme Wasser über schnell rotierende Sprüharme auf Tellern und Co verteilt wird. Das Fenster wäre also durchgehend beschlagen und mit Wasserschlieren überzogen.

Quellen: myhomebook.de, geschirrspueler-test.eu, meinanzeiger.de

______________________________

Sie haben sich bisher keine Gedanken gemacht, wann der ideale Zeitpunkt zum Öffnen und Ausräumen der Spülmaschine ist? Sollten Sie aber – denn das macht einen großen Unterschied!

Trotz richtigem Ausräum-Zeitpunkt kommt Ihr Geschirr nass aus der Maschine? Dieser einfache Trick verschafft Abhilfe!

Wir haben ein weiteres Haushalts-Mysterium für Sie gelüftet. Wieso fehlt der Kuchengabel eine Ecke?

Zum Glück hat die Waschmaschine ein Fenster – ansonsten hätte das hier deutlich schlimmer ausgehen können: Ein Kater überlebte es, eine Minute lang mitgewaschen zu werden.

Das Haustiere nicht in die Waschmaschine gehören, wissen wir hoffentlich alle. Doch kennen Sie auch diese 10 Fehler beim Wäschewaschen, die wir alle machen?

Fehler Nummer 1 ist, dass das Haushaltsgerät nicht regelmäßig gereinigt wird. Wir stellen Ihnen sechs Hausmittel vor, mit denen Ihre Waschmaschine richtig sauber wird.

Auch die Geschirrspülmaschine muss sauber gehalten werden. Im Video zeigen wir Ihnen, mit welchen Hausmitteln das am besten klappt:

Spülmaschine reinigen mit einfachen Hausmitteln
Spülmaschine reinigen mit einfachen Hausmitteln


Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe