Aktualisiert: 12.07.2021 - 19:47

Praktische Helfer Schwimmnudeln: Diese 5 tollen Haushalts-Hacks kennen Sie bestimmt noch nicht!

Pool- oder Schwimmnudeln sind eigentlich fürs Wasser gedacht. Dabei kann man mit Ihnen noch sehr viel mehr im Haushalt anstellen. Die 5 coolsten Tipps.

Foto: Getty Images / Joe_Potatoe

Pool- oder Schwimmnudeln sind eigentlich fürs Wasser gedacht. Dabei kann man mit Ihnen noch sehr viel mehr im Haushalt anstellen. Die 5 coolsten Tipps.

Zum Schutz von Hand und Gelenken, als Kratzerschutz und als perfektes DIY-Element. Wir verraten Ihnen die besten Lifehacks mit Poolnudeln.

Es gibt sie in vielen Längen, Stärken und Farben. Sie besteht aus leichtem und biegsamem Schaumstoff. Als Badeaccessoire bei Kindern und Wassergymnasten beliebt, kann man mit der Schwimmnudel, die auch Poolnudel genannt wird, aber aufgrund ihrer Eigenschaften noch ganz andere Sachen anstellen.

Schwimmnudeln anders verwenden: 5 tolle Haushalts-Hacks

Ob knallende Türen, Parkettkratzer, oder einschneidende Henkel: Poolnudeln können die Hausarbeit erleichtern und etliche Probleme in den eigenen Vier Wänden lösen.

Tipp: Wenn Sie die Poolnudel zurechtschneiden, eignet sich dafür ein Brot- oder Cuttermesser. Seien Sie beim Schneiden aber vorsichtig!

Mehr Tragekomfort durch Schwimmnudeln

Ob Wassereimer oder Getränkepack: Henkel aus Metall oder Plastik schneiden beim Tragen schwerer Gegendstände oft ein. Wie gut, dass eine Schwimmnudel hier Abhilfe schaffen kann. So geht's: Sie benötigen nur ein 15 bis 20 cm langes Stück, das Ihre Hand beim Tragen schützt. Schneiden Sie es ein Stück an, öffnen Sie es hälftig auf seiner Länge und stülpen Sie es anschließend einfach über den Henkel.

Kratzerschutz mit Poolnudeln

Wer einen schönen Fußboden hat, schützt vor allem empfindliches und teures Parkettholz gern mit Filzgleitern. Ebenso praktisch ist ein Stück von einer Schwimmnudel, das man unter Tisch- und Stuhlbeine kleben kann. Dieses schneiden Sie einfach in der passenden Größe zu und kleben es mit doppelseitigem Klebeband unter das Möbelstück.

Variante: Leiterschutz. Ein ähnliches Prinzip wirkt beim Schutz der Wand vor Leiterspuren. Denn dort entstehen durch das Anlehnen der Leiter oft Verfärbungen oder Kratzer. Schneiden Sie dazu einfach zwei hohle Schwimmnudelstücke zurecht, die sie über die Abschnitte mit Kontakt zur Wand stülpen. Auch als Sprossendämpfer kann das sinnvoll sein, wenn man sich zum Beispiel mit dem Schienbein gegen die Sprosse lehnen muss, damit lassen sich blaue Flecken vermeiden. Wichtig: Ein Stück Poolnudel hat nichts auf der Sprosse verloren, auf der Sie stehen. Hier besteht akute Rutschgefahr!

Schwimmnudeln als Schwingungsdämpfer

Schwere vibrierende Maschinen wie Rasenmäher gehen bei längerem Gebrauch ganz schön auf Arme und Handgelenke. Bauen Sie sich mit einem Stück Schwimmnudel, das Sie am Griff des Rasenmähers anbringen, einfach einen Vibrationsschutz. Der Schaumstoff überträgt die Schwingungen so nicht direkt auf Ihren Körper, sondern dämmt ihn.

Variante: Stoß- und Druckschutz. Wer lange am Schreibtisch arbeitet, kennt das Problem. Der Druck der Hände, Handgelenke und Unterarme auf die Tischkante kann zu Schmerzen und Druckstellen führen. Schlitzen Sie ein passendes Stück Poolnudel der Länge nach auf und stecken Sie dieses über die Kante des Schreibtischs. Auch als Handschutz vor der Tatstatur eignet sich dieses bestens.

Poolnudel als Türstopper

Bei wärmeren Temperaturen und dem Wunsch nach guter Durchlüftung von Wohnungs- und Arbeitsräumen knallt aufgrund des Luftzugs schon mal die ein oder andere Tür zu. Scheiden Sie ein kleines Stück Poolnudel zurecht, schlitzen es der Länge nach auf und stülpen es über das Türblatt.

Auch ein Tischkantenschutz für kleinere Kinder ist damit im Nu gebastelt.

Variante: Lackkratzer vermeiden. Dasselbe Prinzip kann auch in der Garage praktisch sein, wenn bei beengtem Raum, die Autotür beim Öffnen stets gegen die Garagenwand zu knallen droht. Schneiden Sie eine Poolnudel zur Hälfte durch und befestigen Sie diese zum Beispiel mit Kleber einfach auf der entsprechenden Höhe an der Garagenwand.

DIY für alle Gelegenheiten

Dekokranz: Ob saisonale Dekokränze wie Herbst oder Weihnachtskranz, Traumfänger oder Mobile für das Kinderzimmer: Wer gern bastelt, kann eine gebrauchte oder nicht mehr so ansehnliche Poolnudel durch Umwickeln und Dekorieren wunderbar upcyceln. Ob Seil, Schnur, Wolle, Bänder: Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Tolles Plus: Leichter und einfacher aufzuhängen als ein Strohkranz, der mehr wiegt, ist das Ganze allemal.

Lichtschwerter für die nächste Kinderparty? Kein Problem mit zurechtgeschnittenen und entsprechend umwickelten Poolnudeln. Da ist auch der Kampf ungefährlich. Auch eine kleine Miniregatta lässt sich damit beim nächsten Geburtstag spielen.

Murmelbahnen kann man mit halbierten hohlen Schwimmnudeln bauen und im Outtdoorspiel-Bereich geht man gerade bei kleineren Kindern mit Schwimmnudeln auf Nummer sicher.

Sie lieben Lifehacks und Bastelideen? Nicht nur zum Saubermachen: Das sind die besten Spülschwamm-Hacks der Welt!

Auch Kabelbinder sind superpraktische Helfer im Haushalt, und zwar nicht nur, um etwas zu befestigen. Haben Sie schonmal gesehen, was man alles aus leeren Toilettenpapierrollen machen kann? Mehr Upcycling geht nicht!

Wir lieben Haushaltstipps! Auf unserer Themenseite finden Sie noch viele weitere tolle Tricks.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe