Aktualisiert: 27.06.2021 - 16:03

Toller Sichtschutz Garten-Geißblatt: So pflanzen und pflegen Sie die beliebte Schlingpflanze

Von Franziska Wohlfarth

Mit seinen wunderschönen Blüten ist das Geißblatt das Highlight vieler Gärten.

Foto: Getty Images/hsvrs

Mit seinen wunderschönen Blüten ist das Geißblatt das Highlight vieler Gärten.

Garten-Geißblatt ist ein echtes Must-Have für alle, die etwas Privatsphäre in ihrer grünen Oase haben wollen. Die Schlingpflanze schützt vor neugierigen Blicken, ist ausgesprochen pflegeleicht und betört zudem mit ihrem angenehmen Duft.

Das Garten-Geißblatt ist auch unter den Namen "Echtes Geißblatt" oder "Jelängerjelieber" bekannt. Letztere Bezeichnung verdankt es seinen wunderschönen, langen Blüten und seinem betörenden Duft, von dem man einfach nicht genug bekommen kann. So pflegen Sie die beliebte Kletter- und Schlingpflanze.

Garten-Geißblatt: Pflanz- und Pflegetipps

Die mehrjährige, winterharte Gartenpflanze gehört zu der Familie der Geißblattgewächse und ist größtenteils in Mitteleuropa und Vorderasien beheimatet. In ihrem natürlichen Habitat schlingt sie sich an den Bäumen und Sträuchern von Laubwäldern empor.

Wegen ihrer kletternden Eigenschaften und ihrem starken Wuchs wird sie in unseren heimischen Gärten oftmals als Sicht- und Sonnenschutz verwendet.

Hübsches Aussehen und lieblicher Duft

Das Garten-Geißblatt kann eine Höhe von drei bis sechs Metern erreichen. Und auch die Breite sollte nicht unterschätzt werden: Ein bis drei Meter Platz kann die Pflanze einnehmen.

Das wahre Highlight des Gewächses sind seine langen rosa bis rötlichen Blüten, die zwischen Mai und Juni einen intensiven, süßlichen Duft verbreiten. Tagsüber erfreuen sich Bienen und Hummeln an den nektarreichen Blüten, abends werden Nachtfalter von dem lieblichen Geruch angelockt.

Und auch nach der Blütezeit im Herbst hat das Echte Geißblatt ganz schön etwas zu bieten: Korallenrote Beerenfrüchte sammeln sich an den Zweigen und bringen Farbe in den Garten.

Die passende Sorte finden

Geißblatt ist nicht gleich Geißblatt: Die Pflanzenfamilie umfasst in etwa 180 Sorten. Wer nach einem schlingenden Gewächs sucht, ist mit dem Garten-Geißblatt, dem Immergrünen Geißblatt oder dem Feuer-Geißblatt bestens bedient.

Das Wald-Geißblatt eignet sich hervorragend als Kletterpflanze, die Immergrüne Kriech-Heckenkirsche ist ein geeigneter Bodendecker.

Der perfekte Standort

Wählen Sie für Ihr Garten-Geißblatt einen sonnigen bis halbschattigen und windgeschützten Standort. Der Boden sollte frisch bis feucht, humus- und nährstoffreich sein. Auf einem kalkreichen Substrat mit einem leicht sauren pH-Wert fühlt sich das Gewächs am wohlsten.

Haben Sie das perfekte Plätzchen für Ihr Geißblatt gefunden, können Sie es einpflanzen. Der ideale Zeitpunkt hierfür liegt im Herbst oder frostfreien Frühling.

Pflanzung

Lockern Sie den Boden zunächst auf und arbeiten Sie bei Bedarf etwas Kompost oder hochwertige Pflanzerde hinein. Heben Sie anschließend ein ausreichend großes Loch aus und setzen Sie den Wurzelballen ihres Geißblattes dort hinein. Bedecken Sie ihn mit Erde, drücken Sie das Substrat fest und gießen Sie es gut an. Wegen der beachtlichen Wuchsbreite sollten Sie maximal zwei Pflanzen pro Quadratmeter setzen.

Auch eine Rankhilfe darf nicht fehlen! Berücksichtigen Sie hierbei unbedingt die natürliche Drehrichtung der Schlingpflanze: Das Garten-Geißblatt windet sich rechtsherum – dementsprechend sollte auch das Ranksystem nach rechts drehen.

Das Garten-Geißblatt schützt vor neugierigen Blicken. Hier finden Sie weitere tolle Sichtschutz-Ideen für Ihren Garten.

Nicht nur Sicht-, auch Lärmschutz ist wichtig. Diese acht Pflanzen bringen Ruhe in Ihren Garten.

Schneiden, Pflegen, Düngen

Hat sich das Garten-Geißblatt erst einmal an sein neues Zuhause gewöhnt, ist es sehr pflegeleicht. Gießen Sie während anhaltender Trockenperioden ausreichend und unterstützen Sie das Wachstum im Frühjahr mit etwas kalkhaltigem Dünger.

Auch einen aufwendigen Schnitt benötigt Jelängerjelieber nicht. Entfernen Sie abgestorbene Pflanzenteile und kürzen Sie die Triebe nach der Blüte ein, um ein weiteres Austreiben im Herbst zu begünstigen.

Alle drei bis vier Jahre sollten Sie einen Verjüngungsschnitt vornehmen, bei dem Sie etwa ein Drittel der ältesten Triebe entfernen. Das fördert einen Neuaustrieb und schützt vor Verkahlung.

Frostschutz: Ja oder nein?

Das Garten-Geißblatt ist winterfest und benötigt in unseren heimischen Gärten deshalb keinen Frostschutz. Um sicherzugehen, dass Ihre geliebten Pflanzen den Winter gut überstehen, können Sie den Wurzelbereich mit einer Schicht Rindenmulch abdecken.

Wenn Sie Jelängerjelieber im Kübel kultivieren, sollten Sie im Spätherbst einen Frostschutz aus Vlies, Jute oder Nadelbaumzweigen auslegen.

Was kann man machen, wenn der Winter einen völlig unvorbereitet trifft? So retten Sie Ihre Pflanzen bei Frostschäden.

Garten-Geißblatt vermehren

Am effektivsten ist die Vermehrung des Garten-Geißblattes über Stecklinge. Schneiden Sie hierfür einen etwa 15 Zentimeter langen, grünen, weichen Trieb ab, der mindestens drei Knospen besitzt. Entfernen Sie alle Blätter und setzen Sie den Steckling dann in feuchte, sandige und mit Kalk angereicherte Anzuchterde. An einem hellen, etwa 20°C warmen Platz sollte das Triebstück rasch bewurzeln.

Alternativ können Sie die Samen der Beeren aussäen. Befreien Sie diese von Fruchtfleisch und setzen Sie sie etwa 0,5 Zentimeter tief in Anzuchterde. Bei 18 bis 20°C streckt das Pflänzchen bereits nach vier Wochen seinen Kopf durch die Erde. Sobald sich die ersten vier Laubblätter ausgebildet haben, kann der Steckling umgesetzt werden.

Quellen: plantura.garden, mein-schoener-garten.de, myhomebook.de

__________________

Das Garten-Geißblatt ist besonders anfällig für Blattläuse. Dagegen kann dieses Hausmittel helfen: Die besten Hacks mit Kernseife!

Die Beeren des Garten-Geißblattes sind giftig. Bei diesen anderen Pflanzen sollten Sie auch vorsichtig sein:

Noch mehr hilfreiche Ratgeber rund um Garten und Balkon finden Sie auf unserer ausführlichen Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe