Aktualisiert: 24.06.2021 - 21:28

Weisheiten aus dem Grünen Botschaft der Pflanzen: Das können wir uns von der Natur abgucken

Von Franziska Wohlfarth

Die Natur kann einem dabei helfen, mehr Achtsamkeit und Selbstliebe zu erlangen. Das können Sie noch von Pflanzen lernen...

Foto: Getty Images/Lena Leneli/EyeEm

Die Natur kann einem dabei helfen, mehr Achtsamkeit und Selbstliebe zu erlangen. Das können Sie noch von Pflanzen lernen...

Pflanzen sind viel mehr als nur hübsche Gartendekoration: Die Gewächse können uns zu mehr Achtsamkeit und Selbstakzeptanz verhelfen. Das können wir von ihnen lernen.

Pflanzen sind viel mehr als nur grüne Biomasse. Sie kommunizieren miteinander, reagieren auf Geräusche und merken Berühungen. Viele Künster:innen, wie Monet, Goethe oder Gaudí, haben sogar geglaubt, dass wir von Pflanzen etwas lernen können. Diese Lektionen gibt uns die Natur.

Von Pflanzen lernen: Sechs Lebensweisheiten aus der Natur

1. Machen Sie das Beste aus der Situation!

Wildblumen, wie Löwenzahn und Gänseblümchen, können in so gut wie jeder Umgebung wachsen. Ob Mauernritz, Gehweg oder Schotterparkplatz – die hübschen Blümchen gedeihen dort, wo kaum Nährstoffe vorhanden sind.

Und dabei sehnen sie sich nicht nach dem satten Grün der Wiese nebenan, sondern sie versuchen, das Beste aus der Situation zu machen, in der sie sich derzeit befinden.

2. Es sind die kleinen Dinge im Leben

Der Ackerschachtelhalm ist ein pflanzliches Überbleibsel aus der Eiszeit und ein echter Überlebenskünstler. Das "Unkraut" sieht zwar aus wie ein Mini-Tannenbaum, doch mit Duft, Farbe oder Nektar hat er nichts am Hut.

Das Einzige, worauf es sich konzentriert, ist Stabilität und Standhaftigkeit. Als Minimalist reduziert er sich auf das Einfache und Wesentliche.

3. Haben Sie keine Angst vor Veränderung!

Die Birke siedelt sich selbst auf kargem, nährstoffarmem Boden an. Nach einem Waldbrand oder Sturm, wagt sie sich als Erste auf das neue Terrain. Durch ihr Wachstum bereitet sie den Boden auf und macht ihn für andere Baumarten bewohnbar.

Der Pionierbaum beweist, dass selbst kleine Gruppen etwas Großes bewirken können. Man muss sich nur trauen. den ersten Schritt zu machen und darf dabei keine Angst vor Veränderung zu haben.

4. Alles braucht seine Zeit

"Abwarten und Tee trinken", lautet das Lebensmotto der Esche. Denn in manchen Bereichen muss man sich in Geduld üben, wenn man etwas Gutes hervorbringen möchte. Der Laubbaum hält seine Knospen für ein halbes Jahr in Dunkelheit, bevor er sie das Licht erblicken lässt.

Erst wenn Sie ausreichend Rückzug und Ruhe gehabt haben, sind Sie bereit dafür, etwas Großes zu erschaffen.

5. Gemeinsam ist man stark

Pflanzen unterstützen sich gegenseitig beim Wachstum. Der richtige Beetpartner kann sogar vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Bunte Mischkulturen sind nachhaltiger und effektiver als einseitige Monokulturen.

Die Wurzelausscheidungen von Basilikum sorgen beispielsweise dafür, dass Tomaten mehr Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen können und mehr Aroma entwickeln. Und auch Basilikum wächst prächtiger, wenn er neben einer Tomatenpflanze steht. Das Fazit ist also: Gemeinsam kann man mehr erreichen als alleine!

Sie wollen noch mehr erfahren? Das sind besten Pflanzenkombinationen gegen Schädlinge.

6. Es ist wichtig, auf seine eigenen Bedürfnisse zu hören

Sie könnten jeder Ihrer Pflanzen die gleiche Menge an Licht, Wasser und Nährstoffen geben – und sie würden trotzdem unterschiedlich wachsen. Denn genauso wie wir Menschen, haben auch Pflanzen unterschiedliche Bedürfnisse.

Und dabei gleicht kein Gewächs dem anderen: Manche von ihnen wachsen schneller, manche langsamer, manche größer und manche kleiner. Und das ist auch gut so!

Es gibt also keine "one size fits all"-Formel zum Glücklichsein. Sie müssen aufhören, sich mit anderen zu vergleichen und lernen, stattdessen auf Ihre eigenen Bedürfnisse zu hören.

Quellen: freundin.de, pflanzenfrau.de, botanicly.com

______________

Pflanzen können auch etwas für unsere körperliche Gesundheit leisten. Das ist die bestechende Heilwirkung der Brennnessel.

Reishi zählt zu den Vitalpilzen, die bereits seit jeher in der traditionellenen chinesischen Medizin für allerlei Beschwerden zum Einsatz kommen. Welche Wirkung Reishi hat und wie er angewendet werden soll, erfahren Sie hier.

Wünschen Sie sich ein Zaubermittel gegen fiese Hustenattacken? Diese 8 Heilpflanzen helfen bei Husten.

Stress im Homeoffice, Stress im Haushalt: Erholung im Grünen verschafft Abhilfe! Diese Vorteile bringt die Bergluft.

Damit Sie beim Ausflug in die Berge sicher unterwegs sind, sollten Sie diese fünf Wander-Fehler vermeiden.

Noch mehr zu Naturheilkunde und wissenswerte Ratgeber rund um Garten und Balkon finden Sie auf unserer ausführlichen Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe