Aktualisiert: 16.06.2021 - 19:31

Upcycling Korken: Diese tollen Dinge können Sie damit im Haushalt machen

Zum Wegwerfen viel zu schade: Alte Korken sind tolle Haushaltshelfer. Die besten Tricks.

Foto: Getty Images / Tetra Images

Zum Wegwerfen viel zu schade: Alte Korken sind tolle Haushaltshelfer. Die besten Tricks.

Wertvolle Rohstoffe einfach so entsorgen, sollte man ja nie. Wie wäre es stattdessen mit Wiederverwertung? Das geht sogar bei Korken, ob aus Wein- oder Sektflasche.

Mehr als 1 Milliarde Korken fallen jährlich in Deutschland an, eine unfassbare Summe, die in der Regel in den Müllverbrennungsanlagen landet. Kork gehört zwar zu den nachwachsenden Rohstoffen, aber auch diese sind begrenzt. So dauert das Nachwachsen der Korkrinde zwischen 7 und 10 Jahren. Und raten Sie mal, wie viel Zeit vergeht, bis eine neu gepflanzte Korkeiche durch Schälung am Stamm geerntet werden kann: Es sind satte 25 Jahre!

Der Rohstoff Kork ist also viel zu schade zum Entsorgen, denn die Möglichkeiten des Upcyclings sind groß.

Korken im Haushalt: Diese tollen Dinge können Sie damit machen

Die Flasche ist entkorkt, der Wein getrunken: Dass die leere Flasche im Altglas-Container entsorgt wird, versteht sich von selbst. Aber was ist mit dem Korken? Von DIY-Matte bis Pflanzendrainage: Das sind die besten Lifehacks.

Zur Vorbereitung benötigen Sie ein scharfes Messer. Damit das Naturmaterial nicht zerbröselt, sollte man die Korken vor der Bearbeitung für ein paar Minuten in kochendes Wasser geben, das macht sie weicher und sie lassen sich besser bearbeiten.

Türstopper aus Korken: Knallende Türen ade

Ob Schranktüren, Schubladen oder Türklinken: Was immer an Wand und Möbelkorpus schlägt, nervt und zerstört das Material. Schneiden Sie für diesen Lifehack einfach eine Scheibe vom Korken ab. Befestigen Sie diese an die betroffene Stelle mit Hilfe von etwas doppelseitigem Klebeband.

Clips für offene Tüten

Chips- und Bonbontüten liegen aufgerissen in Vorratsschrank oder Schublade und der Inhalt leidet darunter? Wer keine Plastikclips zuhause hat, kann einen Korken zu Hilfe nehmen. So geht's: Schneiden Sie den Korken bis zur Mitte schlitzartig auf. Ziehen Sie beide Seiten vorsichtig auseinander. Fertig ist der Naturclip, den sie einfach über die gefaltete Tüte stecken.

Korken gegen Staunässe bei Pflanzen

Sie haben Probleme mit Staunässe bei Ihren Zimmerpflanzen und weder Blähton noch Kieselerde zuhause? Mit Korken lässt sich ebenso gut eine einfache Drainage bauen, die dafür sorgt, dass Erde und Pflanzenwurzeln nicht schimmeln.

Anwendung: Legen Sie einige Korken im Ganzen auf den Boden des Blumentopfs. Diese sorgen nicht nur für eine bessere Luftzirkulation, sondern saugen auch das Zuviel an Wasser auf.

Blähton statt Erde: So funktioniert die Hydrokultur!

Korken als Filzgleiter-Ersatz und gegen wacklige Möbel

Der Stuhl kippelt, der Tisch wackelt? Korken sind als Stabilisator eine bessere Wahl als Pappestückchen, die sich permanent verschieben und wenig dekorativ aussehen. Schneiden Sie einfach ein Stück Korken in passender Größe zu und kleben es unter das Möbelstück. Ihr Boden wird Ihnen diese tolle Alternative zu Filzgleitern danken.

DIY: Pinnwand und Fußmatte

Sie haben schon einige Korken gesammelt? Dann könnte dieser Basteltipp genau das richtige sein.

Besorgen Sie sich eine simple Antirutschmatte, auch ein älteres Modell können Sie damit wunderbar aufpimpen. Schneiden Sie jetzt eine größere Menge Korken einmal in der Mitte durch, so dass immer zwei runde Stücke entstehen. Kleben Sie diese mit der Schnittfläche und etwas Heißkleber auf die Matte. Fertig ist die wärmende DIY-Matte!

Bei einer Kork-Pinnwand verfahren Sie ebenso, nur, dass die Korkenstücke in einen Rahmen mit Pappwand geklebt werden. Total praktisch und tolles Retrofeeling garantiert.

Oder wie wäre es mit diesen zauberhaften Sukkulentenmagneten? Den Korken aushöhlen, einen Magneten auf der Rückseite mit Heißkleber befestigen und die Minipflanzen mit etwas Erde einsetzen.

Korken sammeln und spenden

Sie haben keine Lust zu basteln oder die Lifehacks zu probieren? Selbst in diesem Fall müssen Sie die Korken nicht wegwerfen. Da der Verschluss aus Naturkork zu 100 Prozent nachhaltig und recycelbar ist sowie sehr gut wärme- und schalldämmende Eigenschaften besitzt, können Experten des "Ökologischen Bauens" daraus langlebige Dämmstoffe produzieren, die wertvolle Energie sparen helfen. Recyclingkorkschrot nennt sich das.

So funktioniert's

Vor dem Weg zu einer offiziellen Sammelstellen für Kork, ist es sinnvoll, sich zunächst ein kleines Depot anzulegen. Um Altkork gut weiterzuverwenden, sollte das Material rein sein, d. h. Klebereste, Kunststoff- oder Metallteile wie Folien oder Drähte müssen entfernt werden.

Zur Lagerung: Alte Korken sollten in luftdurchlässigen Behältern und nicht in Plastiksäcken aufbewahrt werden, um Schimmelbefall vorzubeugen und von der Restfeuchte trocknen zu können.

Sammelstellen für Korken gibt es in vielen Gemeinden. Besonders schön ist die NABU-KORKampagne. Aus dem Erlös des Dämmgranulatverkaufs unterstützt der Naturschutzbund Kranichschutzprojekte in Spanien.

"Insgesamt wurden seit dem Kampagnenstart 1994 weit über 500 Tonnen Korken eingesammelt – das entspricht über 3500 Kubikmetern oder ca. 125 Millionen Stück. Die Korken werden beim Bürgerservice in Trier und weiteren gemeinnützigen Werkstätten für benachteiligte Menschen zum Dämmgranulat-Kork verarbeitet." (NABU-Website).

Apropos Korken: Sie haben keinen Korkenzieher parat? Mit diesen 4 genialen Tricks öffnen Sie die Weinflasche auch ohne. Wo wir beim Wein sind. Woran erkennt man eigentlich einen guten Wein aus dem Supermarkt: Der Preis ist es nicht!

Sie müssen sparen? Dann verraten wir Ihnen gern, wie Sie einen günstigen Wein ganz einfach aufwerten können.

Doch auch andere Utensilien können im Haushalt richtig hilfreich sein:

Lesen Sie mal, wofür Sie Kabelbinder als praktischen Helfer noch alles nutzen können.

Nicht nur zum Saubermachen: Die besten Spülschwamm-Hacks der Welt!

Auch leere Toilettenpapierrollen können Sie auf diese tolle Art weiterverwerten.

Und altes Zeitungspapier ist nicht nur zum Fensterputzen ideal.

Sie möchten mehr Haushaltstipps? Dann schauen Sie sich gern auf unserer Themenseite um. Hier finden Sie auch diese 21 Superhacks, die das Leben leichter machen! Von Haarspray bis Reis und Ketchup.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe