Aktualisiert: 08.06.2021 - 21:55

Urlaubsflair für zu Hause So gestalten Sie Ihren Garten im mediterranen Stil

Von Franziska Wohlfarth

Für mediterranes Flair muss man nicht erst nach Spanien, Italien oder Griechenland reisen. Das klappt auch im eigenen Garten!

Foto: Getty Images/Lisa-Blue

Für mediterranes Flair muss man nicht erst nach Spanien, Italien oder Griechenland reisen. Das klappt auch im eigenen Garten!

Mit passender Bepflanzung und stimmiger Dekoration verwandeln Sie Ihren heimischen Garten in eine mediterrane Oase. Das sind unsere Gestaltungsideen.

Der aromatische Duft mediterraner Kräuter liegt in der Luft, der Wind weht durch die Zypressen-Zweige und die warmen Sonnenstrahlen kitzeln auf der Haut: Für dieses einzigartige Urlaubsgefühl müssen Sie nicht erst nach Italien, Spanien oder Südfrankreich reisen. Erfahren Sie hier, wie Sie einen mediterranen Garten anlegen.

Mediterraner Garten: Diese Kübelpflanzen sorgen für Sommerlaune

Das Wichtigste bei der Gestaltung des eigenen mediterranen Gartens, ist die Auswahl der Pflanzen. Die meisten südländischen Gewächse haben es gerne warm, sonnig und windgeschützt. Damit Zitronenstrauch, Zypresse und Olivenbäumchen in unseren Breitengraden überleben, empfiehlt sich die Kultivierung im Kübel.

Der Anbau in rot-braunen Terrakotta-Töpfen vermittelt nicht nur Mittelmeer-Flair, sondern ist zudem auch noch ganz schön praktisch: Während der kalten Jahreszeit können die empfindlichen Pflanzen nämlich zum Überwintern an einen geschützten Ort gestellt werden. Diese Gewächse verwandeln Ihre Terrasse in ein Mittelmeer-Paradies:

  • Oleander
  • Wandelröschen
  • Zitrusbäumchen
  • Oliven-Hochstämmchen
  • Zypressen
  • Kanarische Dattelpalme
  • Hanfpalme
  • Schwarz-Kiefer

Winterharte Sträucher und Kletterpflanzen

Neben der Kultivierung in Kübeln gibt es noch weitere Möglichkeiten, um die wärmeliebenden Gewächse in unseren heimischen Gärten am Leben zu halten: Wählen Sie entweder winterharte mediterrane Pflanzen, oder setzen Sie auf Arten, welche sich in unseren Breitengraden wohler fühlen und den mediterranen Originalen zum Verwechseln ähnlich sehen.

Die wunderschöne Drillingsblume umrankt beispielsweise die Fenster und Fassaden griechischer Steinhäuser – doch leider ist das rosa blühende Gewächs nicht winterhart. Damit man im heimischen Garten nicht auf die charakteristische Kletterpflanze verzichten muss, kann man stattdessen auf Chinesischen Blauregen setzen. Und auch Kamelie und Sternjasmin sorgen für atemberaubende Blütenpracht.

Das sind mediterrane Pflanzen und ihre winterharten Doppelgänger:

  • Drillingsblume: Blauregen, Kamelie, Sternjasmin
  • Zypresse: Säuleneibe, Raketen-Wacholder
  • Olivenbaum: Schmalblättriger Ölbaum, weidenblättrige Birne

Wärmeliebende Stauden

Damit sich Ihre Pflanzen wohl fühlen, sollten Sie versuchen, Ihren Garten an die klimatischen Bedingungen des Südens anzupassen: Wählen Sie für Ihre Gewächse also einen sonnigen, windgeschützten Standort auf kargem, nährstoffarmen Boden. Zu viel Wasser vertragen die mediterranen Gartenpflanzen überhaupt nicht. Vermeiden Sie also unbedingt Staunässe und setzen Sie besser auf ein einen trockenen, sandigen Untergrund. Diese Stauden sind ein echter Hingucker:

  • Sonnenhut
  • Lupine
  • Fetthenne
  • Lavendel
  • Kapuzinerkresse
  • Schafgarben
  • Taglilie
  • Edeldistel
  • Accanthus
  • Iris
  • Fackellilie

Wenn Sie Lust auf ausgefallene Blütenpracht haben, werden Ihnen diese Sträucher garantiert gefallen!

Mediterrane Kräuter

Wer an Südeuropa denkt, denkt natürlich auch an die herrlich leckere Landesküche mit ihren aromatischen Kräutern. Rosmarin, Salbei und Co. verwandeln jedes Gericht in einen wahren Gaumenschmaus und verströmen zusätzlich einen leckeren, sommerlichen Duft.

Damit jede Pflanze den für sie passenden Platz mit Sonne, Schatten, Erde, Bewässerung und Pflanzennachbarn bekommt, empfiehlt sich der Anbau einer Kräuterspirale. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das Beet richtig anlegen und bepflanzen.

Diese Kräuter dürfen auf keinen Fall fehlen:

  • Thymian
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Basilikum
  • Oregano
  • Lorbeer

Sonnengereiftes Gemüse

Für ein leckeres, mediterranes Gericht, dürfen Zucchini, Tomate, Paprika und Aubergine natürlich nicht fehlen. Noch besser schmeckt es, wenn das Gemüse frisch aus dem eigenen Garten geerntet wird. Erfahren Sie hier,wie Sie Tomaten selber anpflanzen.

Und hier gibt's Tipps, wie die Aussaat und Aufzucht von Chili und Paprika klappt!

Damit die Zucchini-Ernte ein voller Erfolg wird, sollten Sie diese Fehler vermeiden.

Auffällige Kontraste durch Naturstein

Besonders charakteristisch für einen mediterranen Garten sind Natursteinelemente. Eine Natursteinterrasse oder -mauer bildet einen tollen Kontrast zu den üppig blühenden Stauden und Sträuchern.

Auch im Beet macht sich Stein sehr gut: Kiesbeete und Steingärten eignen sich ideal für die mediterranen Gewächse und sorgen zudem für Urlaubslaune.

Die passende Dekoration

Bei der Gartengestaltung kommt es nicht nur auf die Wahl der Pflanzen an – auch die Dekoration muss stimmen. Setzen Sie auf geschwungene Gartenmöbel aus Metall oder dunklem, rustikalen Holz, um das Flair der Toskana zu imitieren. Damit es so richtig gemütlich ist, müssen Tisch und Stühle natürlich präsentabel aussehen. Das sind die besten Tricks und Tipps für die Pflege und Reinigung Ihrer Gartenmöbel.

Romantische Steinfiguren und pompöse Wasserbrunnen vervollständigen das mediterrane Gesamtbild.

Noch mehr Ratgeber rund um Garten und Balkon finden Sie auf unserer ausführlichen Themenseite.

Quellen: myhomebook.de, lubera.com, dehner.de, gartentraum.de, mein-schoener-garten.de

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe