Aktualisiert: 08.06.2021 - 20:57

Für erholsame Nächte 5 Fehler, die Sie beim Einrichten Ihres Schlafzimmers vermeiden sollten

Von der Redaktion

Bei der Einrichtung Ihres Schlafzimmers sollten Sie auf elektronische Geräte verzichten.

Foto: Getty Images/RossHelen

Bei der Einrichtung Ihres Schlafzimmers sollten Sie auf elektronische Geräte verzichten.

Ihr Schlafzimmer sollte ein Ort der Ruhe und Erholung sein. Doch schon Kleinigkeiten können Sie um Ihren Schlaf bringen. Wir zeigen, worauf es ankommt.

Ein erholsamer Schlaf ist in manchen Nächten gar nicht so leicht. Auch Ihre Einrichtung spielt dabei eine wichtige Rolle. Damit Sie in Zukunft ruhiger schlafen können, zeigen wir Ihnen 5 Fehler, die Sie bei der Schlafzimmer-Einrichtung vermeiden sollten.

5 Fehler, die häufig bei der Einrichtung von Schlafzimmern begangen werden

Das Schlafzimmer ist einer der intimsten Orte unserer Wohung. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich in diesem Raum wohlfühlen. Hier sollten Sie abschalten und zur Ruhe kommen können. Damit das gelingt, sollten Sie schon bevor Sie das Zimmer einrichten einige Vorbereitungen treffen und auf folgende Kleinigkeiten achten.

1. Sie wählen die falschen Vorhänge

Sind Sie jemand, der nur in totaler Dunkelheit schlafen kann oder brauchen Sie doch etwas Tageslicht in den Morgenstunden? Die richtigen Lichtverhältnisse bedeuten für jeden etwas anderes. Wichtig ist, dass Sie sich vorher überlegen, mit wie viel Licht Sie morgens aufwachen möchten und Ihre Vorhänge dementsprechend anpassen.

Doch Vorsicht vor zu dicken Vorhängen! Diese lassen kleine Räume schnell wie eine ungemütliche Höhle wirken. Eine passender Lösung ist eine Mischung aus halbtransparenten Stoffen und blickdichten Vorhangschals oder Rollos. Die leichten Stoffe erschlagen den kleinen Raum nicht gleich und bieten trotzdem Sichtschutz.

2. Sie haben vorab nicht Probe gelegen

Es mag vielleicht etwas albern klingen, aber ein Probeliegen vorab, erspart Ihnen später viel Ärger. Bevor Sie das Bett an seinen Platz stellen, nehmen Sie sich eine Decke und probieren Sie verschiedene Stellen im Zimmer aus.

Manche Menschen bevorzugen es, im Bett aus dem Fenster zu schauen, andere haben lieber die Tür im Blick. Mit einer Decke und ein paar Kissen können Sie sich vorab einen Eindruck über die Wirkung des Raums machen.

3. Sie stellen das Bett in eine Ecke

Besonders bei kleinen Schlafzimmern neigen viele dazu, das Bett einfach in die Ecke zu stellen. Das schafft mehr Platz, doch wie viel wollen Sie sich wirklich in Ihrem Schlafzimmer bewegen?

Ein Bett in der Ecke ist eher unpraktisch. Leben Sie mit einem Partner zusammen, müssen Sie erstmal über ihn klettern, um in das Bett zu gelangen. Auch Saubermachen und Beziehen gestalten sich auf diese Weise schwerer. Das Bett ist der wichtigste Teil des Schlafzimmers. Schaffen Sie also Platz für das Möbelstück und platzieren Sie es zur Abwechslung in der Mitte des Zimmers.

4. Sie benutzen technische Geräte im Schlafzimmer

Fast den ganzen Tag über begleitet das Smartphone unseren Alltag. Ständig sind wir von technischen Geräten umgeben und benutzen diese. Um nicht nur eine körperliche, sondern auch eine mentale Pause einzulegen, sollten Sie Ihr Schlafzimmer zu einer smartphonefreien Zone machen.

Auch andere Geräte wie der Fernsehr oder Laptop haben im Schlafzimmer nichts zu suchen. Das blaue Licht der Geräte kann Einschlafprobleme verursachen. Statt zum Telefon können Sie abends zu einem Buch greifen und einen Wecker verwenden, der Sie morgens aus dem Bett holt.

5. Das falsche Licht

Für eine gemütliche Atmosphäre sorgt vor allen Dingen das richtige Licht. Eine einfache Deckenleuchte reicht dafür leider nicht aus. Stattdessen bietet eine Kombination aus Deckenleuchte und verstellbaren Lichtquellen im gesamten Zimmer die Lösung.

Zusätzlich zur Deckenlampe, können Sie eine Leselampe an Ihrem Bett und dimmbare Stehlampen verwenden. So können Sie das Licht ganz nach Situation und Belieben anpassen. Kerzen sorgen außerdem für einen romantischen Wohlfühl-Faktor.

____________________________________________________

Sie möchten ein bisschen Schwung in die eigenen vier Wände bringen? Wir zeigen weitere Einrichtungsstipps: Wohnen wie in den 80er Jahren.

Außerdem habe wir diese sechs kreative Ideen für eine gemütliche Wandgestaltung für Sie.

Skurril und stylisch: Diese ausgefallenen Wandregale sind ein echter Blickfang!

Nicht nur eine passende Einrichtung, auch bestimmtes Essen lässt uns besser schlafen. In unserem Video zeigen wir Ihnen das beste Schlummer-Food:

Schlummer-Food: Mit diesem Essen schläft man besser
Schlummer-Food: Mit diesem Essen schläft man besser

Weitere Dekoideen finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe