Aktualisiert: 03.06.2021 - 20:59

Achtung, Keime! Ekelfaktor Einkaufstasche: So wichtig ist die Reinigung und so geht's richtig

Wiederverwendbare Einkaufsbeutel schonen die Umwelt. Aber wann haben Sie Ihren das letzte Mal gereinigt?

Foto: Getty Images/Oscar Wong

Wiederverwendbare Einkaufsbeutel schonen die Umwelt. Aber wann haben Sie Ihren das letzte Mal gereinigt?

Eigentlich logisch, dass sich in dem Behältnis für unsere Einkäufe nach einiger Zeit so allerlei tummelt. Vergessen Sie auch immer Ihre Einkaufstasche zu reinigen? Die besten Tipps!

Inzwischen sind fast alle Menschen soweit sensibilisiert, eine Mehrwegtasche, ob aus Jute, Baumwolle oder Nylon zum Einkauf mitzubringen. Die Umwelt dankt! Aber wie oft reinigen Sie eigentlich Ihren Einkaufsbeutel? Wahrscheinlich sind wir alle da etwas nachlässig, aber nach Fleisch- und Obsttransport tummeln sich in den Taschen so allerhand Keime.

Einkaufstasche reinigen: So wichtig ist das und so geht's richtig!

Wir sparen Geld und schonen die Ressourcen, wenn wir Einkaufstaschen mehrmals verwenden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die verschiedenen Materialien reinigen können.

Einkaufstaschen nach Verwendungszweck sortieren

Nicht jedes Material lässt sich bekanntermaßen gleich gut reinigen. Deshalb ist eine gute Idee, die Einkaufsbeutel nach ihrem Verwendungszweck zu sortieren. Fleisch und loses Obst sowie Gemüse sollen nicht in der gleichen Tasche transportiert werden. Fleisch verträgt aufgrund der höheren Keimbelastung des Lebensmittels eine leicht zu reinigendes Behältnis, dessen Material man auch bei höheren Temperaturen waschen kann. Gern darf es dann auch immer dasselbe sein.

Bevor Sie an die Reinigung gehen, prüfen Sie bitte, aus welchem Material Ihr Einkaufbeutel besteht. Reinigungshinweise geben das Etikett oder der Hersteller im Internet.

Einkaufstasche aus Polyester oder Nylon

Die klassischen Falttaschen sind aus Nylon oder Polyester. Dieses Material lässt sich am besten bei niedrigeren Temperaturen bis 30 Grad reinigen. Ein Schonwaschgang oder die Handwäsche mit Kernseife oder anderen Hausmitteln sind gute Möglichkeiten.

Achtung: Laminierte Taschen oder Recyclingbeutel vertragen keinen Waschgang in der Maschine. Hier müssen Desinfektionsmittel oder das Auswischen mit einem Lappen (Spüli und warmes Wasser oder Hausmittel wie Essig- oder Zitronensäure) genügen. Nach der Reinigung versteht es sich, dass diese Kunstfasern nicht in den Trockner wandern, sondern einfach verkehrt herum zum Trocknen aufgehängt werden.

Deshalb ist es sinnvoll in diesen gut verpackte Lebensmittel oder Getränke zu transportieren.

Wichtig: Nähte und kleine Ecken sollten Sie besonders gut untersuchen bzw. auswischen, hier lagern sich gern Schmutz und Keime ab.

Shoppingbag aus Jute oder Baumwolle

Ideal für problematischere Lebensmittel wie zum Beispiel druckempfindliches Obst oder Fleisch und Fisch (bitte separate Taschen nutzen!) sind Baumwoll-Tragetaschen. Der Grund: Diese können problemlos einen Waschgang in der Waschmaschine bei 60 Grad vertragen.

Reinigung von Naturmaterial wie Bambus oder Hanf

Taschen aus den Naturmaterialien Bambus oder Hanf vertragen nur einen Schonwaschgang mit Feinwaschmittel oder besser noch Kernseife. Natürlich ist auch hier die Handwäsche eine Option. Auch dieses Material sollte an der Luft trocknen dürfen.

Körbe aus Naturmaterialien oder Klappelemente aus Plastik

Wer in seinem Auto einen Klappkorb aus Plastik mitführt oder mit einem Bastkörbchen Rad fährt, kann diese natürlich schlecht in die Waschmaschine stopfen. Hier muss regelmäßiges und vor allem sorgfältiges Auswischen mit einer Mixtur aus warmem Wasser und Hausmitteln wie Essig- oder Zitronensäure genügen.

Es gibt sie, diese Dinge, die man beim Putzen gern mal vergisst. Hand aufs Herz: Wann haben Sie Ihre Kaffeemaschine mal gründlich gereinigt? Und damit ist nicht nur das Entkalken gemeint. Keimschleuder Kaffeemaschine: Hier leben so viele Bakterien wie ...

Auch Putzlappen gehören zu den vergessenen Gegenständen: Putzlappen desinfizieren. DAS ist eine kranke Idee und richtig gefährlich!

Da gibt es noch so viel mehr, lesen Sie mal, welche acht Gegenstände in Ihrer Wohnung jedes Mal wieder durch das Reinigungsraster fallen!

Auch Lampen gehören dazu: Das sind die besten Tipps zur Säuberung und gegen Neuverschmutzung. Und wenn es um schwer zu erreichende Zwischenräume geht wie bei Heizkörpern, haben wir auch hier die besten Tricks.

Es gibt sie, diese fatalen Hygienefehler an besonders sensiblen Orten. Diese 8 sollten Sie im Bad unbedingt vermeiden! Sie wollen mehr? Dann zeigen wir Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten zum effektiven Jahresputzplan kommen.

Dank Lotuseffekt: Deshalb sollten Sie Ihre Duschkabine mit Klarspüler reinigen.

Sie lieben Haushaltstipps? Dann stöbern Sie gern weiter auf unserer Themenseite. Hier haben wir weitere spannende Tipps und Lifehacks für Sie zusammengestellt.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe