Aktualisiert: 02.05.2021 - 14:30

Übersommern und vermehren Zwiebelblumen: Das sollten Sie nach dem Verblühen nicht tun!

Von Franziska Wohlfarth

Im Sommer vertrocknen die meisten Frühblüher. Doch was macht man mit den schlapp gewordenen Zwiebelblumen?

Foto: imago-images.de/Waldmüller

Im Sommer vertrocknen die meisten Frühblüher. Doch was macht man mit den schlapp gewordenen Zwiebelblumen?

Nach dem Frühling sind Hyazinthen, Narzissen und Tulpen kein schöner Anblick mehr. Das können Sie mit dem vertrockneten Blüten jetzt tun.

Zwiebelblumen stimmen mit ihrer farbenfrohen Blütenpracht auf den Frühling ein. Ab März sorgen Osterglocken, Hyazinthen und Tulpen für wunderschöne Farbtupfer im Garten. Doch sobald die Blütezeit vorbei ist, machen Sie im Blumenbeet keine sonderlich schöne Figur mehr. So gehen Sie mit den verblühten Zwiebelblumen richtig um.

Verblühte Frühlingsblumen: Das gilt es zu beachten!

Lassen die Frühblüher ihre Köpfe hängen, greifen viele Anfänger:innen zunächst zur Gartenschere. Denn wer möchte schon vertrocknete Gewächse im Blumenbeet stehen haben?

Doch wer sich im kommenden Jahr erneut an den farbenfrohen Zwiebelblumen erfreuen möchte, sollte die Blätter nicht abschneiden! Lassen Sie die Blüten stattdessen langsam eintrocknen. Die Zwiebel zieht daraus Kraft, um sich auf die nächste Wachstumsperiode vorzubereiten. Erst wenn sich die Blüten gelb verfärbt haben, können sie behutsam abgeschnitten werden.

Zwiebelblumen richtig übersommern

Schneeglöckchen, Blausterne und Krokusse können nach dem Verblühen einfach im Boden gelassen werden. Die Blumen vermehren sich im neuen Jahr von selbst.

Andere Pflanzen, wie beispielsweise Tulpen, sollten besser ausgegraben werden. Lässt man sie in der Erde stecken, bohren sie sich auf lange Sicht immer tiefer in den Boden und schaffen es nach einigen Jahren nicht mehr bis an die Oberfläche zu wachsen. Außerdem bieten sie ein gefundenes Fressen für Wühlmäuse und andere Tiere.

Besser ist es also, die Zwiebel auszugraben, von Laub zu befreien und zu säubern. Trocknen Sie die gesunden Knollen, indem Sie sie in einem Netz sammeln und aufhängen. Sobald die Zwiebeln trocken sind, können sie an einem kühlen, dunklen und trocknen Ort gelagert werden. Zur Aufbewahrung eignet sich eine Papiertüte, ein Korb oder ein Karton.

Im Herbst können die Pflanzen dann wieder an derselben Stelle des Blumenbeets eingepflanzt werden. Machen Sie am besten vorab ein Foto, um den genauen Standort in der kommenden Saison wiederzufinden.

Zwiebelblumen vermehren: So geht's!

Es gibt mehrere Methoden, um Zwiebelblumen zu vermehren. Am zuverlässigsten und erfolgversprechendsten ist jedoch die Vermehrung durch Brutzwiebeln.

Viele Blumenzwiebeln bilden früher oder später kleine Horste, die an der Unterseite der Zwiebel sitzen. Trennen Sie diese sogenannten Brutzwiebeln vorsichtig von der Mutterzwiebel ab und setzen Sie sie im Herbst wie gewohnt in die Erde. Entfernen Sie im kommenden Frühjahr den Knospenansatz, damit das Gewächs jegliche Energie in das Wachstum der Zwiebel stecken kann. Im darauffolgenden Jahr können Sie sich über wunderschön blühende Zwiebelblumen freuen.

Alternativ können Sie Ihre Gewächse auch über Samen oder durch eine Teilung der Blumenzwiebel vermehren. Diese Methoden sind jedoch sehr aufwendig, langwierig und nicht immer erfolgreich.

Quellen: NDR; myhomebook.de

____________

Mit ihren gelben Blüten sind Osterglocken ein echter Hingucker im Garten. Doch wussten Sie, dass die Frühlingsboten giftig sind? Von diesen Gartenpflanzen sollten Sie besser die Finger lassen!

Einen schönen Garten anzulegen, kann unerfahrene Hobbygärtner vor eine große Herausforderung stellen. Mit diesen pflegeleichten Pflanzen klappt´s bestimmt.

Im Frühling werden, Beete umgegraben, Pflanzen gesetzt und Gemüsebeete geplant. Doch dabei kann so einiges schief gehen: Das sind die 6 klassischen Fehler beim Gärtnern!

Gärtnern ist gut für Körper und Seele – wenn der Rücken geschont und Unfällen vorgebeugt wird.

Gesunde Gartenarbeit: Rücken schonen und Unfälle vermeiden
Gesunde Gartenarbeit: Rücken schonen und Unfälle vermeiden

Alles rund um den Frühling sowie hilfreiche Ratgeber zu Garten und Balkon finden Sie auf unseren ausführlichen Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe