Aktualisiert: 09.04.2021 - 19:46

Grüne Oase Pflanzen fürs Badezimmer: Diese 10 Gewächse mögen es feucht!

Von Franziska Wohlfarth

Diese Pflanzen verwandeln Ihr Badezimmer in eine grüne Oase!

Foto: Getty Images/Iveta Vaivode

Diese Pflanzen verwandeln Ihr Badezimmer in eine grüne Oase!

Pflanzen werten jedes Zimmer auf und lassen es direkt gemütlicher wirken! Doch die Begrünung des Badezimmers stellt viele Pflanzenliebhaber:innen vor eine Herausforderung. Welche Gewächse vertragen die hohe Luftfeuchtigkeit und kommen auch mit wenig Sonnenlicht aus?

In einem gemütlichen Badezimmer dürfen Pflanzen auf keinen Fall fehlen! Sie verwandeln den Raum in eine Wohlfühloase, filtern die Luft und sorgen so stets für frischen Sauerstoff. Doch bei dem feuchtwarmen Klima und den schwierigen Lichtverhältnissen fühlt sich nicht jedes Gewächs wohl. Wir verraten Ihnen, welche Pflanzenarten in Ihrem Bad gedeihen!

Pflanzen im Badezimmer: Diese Sorten eignen sich für helle Räume

1. Bogenhanf

Der Bogenhanf ist nicht nur optisch ein echtes Highlight, sondern ist dazu auch noch super anspruchslos in der Pflege. In einem Badezimmer mit hoher Luftfeuchtigkeit, muss die Sukkulente noch nicht einmal großartig zusätzlich gegossen werden. An einem hellen bis halbschattigen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung, fühlt sich die Trendpflanze am Wohlsten.

2. Tillandsien

Anders als andere Pflanzen nehmen Tillandsien das Wasser nicht über die Erde, sondern größtenteils über die Luft auf. In einem sehr feuchten Badezimmer sind sie also bestens aufgehoben. Bei der richtigen Pflege, bilden die exotischen Pflanzen außerdem wunderschöne Blüten aus.

Doch Achtung: Manchmal reicht die Luftfeuchtigkeit im Badezimmer nicht aus. Wenn die Blattspitzen sich braun verfärben oder die Blätter ausdünnen, sollten das Gewächs zusätzlich mit kalkarmen besprüht werden.

3. Monstera Deliciosa

Monsteras gehören schon seit jeher zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Vor allem in großen Badezimmern kann die Grünpflanze prächtig gedeihen, hoch wachsen und ihre ausgefallenen, geschlitzten Blätter breit entfalten. Doch was macht man, wenn gerade diese typischen Schlitze beim Fensterblatt fehlen? Das sind unsere Tipps für die Monstera. Platzieren Sie die Zimmerpflanze an einem hellen Standort mit viel natürlichem Sonnenlicht.

4. Schwertfarn

Der Schwertfarn fühlt sich bei indirektem Licht am Wohlsten – und davon gibt es in den meisten Badezimmern mit Fenster genug! In dem warmfeuchten Badezimmerklima gedeiht die tropische Pflanze prächtig. Mit ihren überhängenden Wedeln ziert der Farn Blumenampeln, Fensterbretter und Schrankecken.

5. Orchideen

Wenn ein großes Fenster und ausreichend Sonnenlicht vorhanden ist, kann die beliebte Orchidee den Raum schmücken. Die Dauerblüher sind in tropischen Breitengraden heimisch – bei feuchtwarmem Raumklima fühlt sie sich also pudelwohl. Ganz zu sonnig sollten die Blumen allerdings nicht stehen, da die Blätter ansonsten schnell verbrennen. Platzieren Sie sie also etwa 40-50 Zentimeter weit weg vom Fenster, falls direkte Sonne hineinstrahlt. Hier erfahren Sie alles zur Orchideen-Pflege.

Achten Sie bei der Pflege Ihrer Orchideen vor allem darauf, kein Leitungswasser zum Gießen zu verwenden. Wir verraten Ihnen, welche Alternativen es gibt.

Pflanzen für dunkle Badezimmer

1. Efeutute

Die Efeutute bevorzugt einen halbschattigen Standort ohne direkte Sonne. Je stärker die Blätter gemustert sind, umso mehr Licht benötigt sie. An einem dunklen Standort wird das Laub dunkelgrün und die Marmorierung schwächer. Die hängende Pflanze passt perfekt in eine Pflanzenampel oder einen Topf auf einem Schrank.

2. Schusterpalme

Die Schusterpalme ist robust und bildet auch ohne viel Sonnenlicht große, prächtige Blätter aus. Vor allem in Büros, Restaurants und Ladengeschäften wird die Blattpflanze für ihre unkomplizierte Pflege geschätzt. Daher kommt auch der Name "Schuster-" beziehungsweise "Metzgerpalme".

3. Glücksfeder

Die Glücksfeder darf in keiner Zimmerpflanzen-Sammlung fehlen. Die Pflanze ist vor allem bei Anfänger:innen ausgesprochen beliebt, da sie nicht besonders anspruchsvoll ist: Ihr genügt ein Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung und ab und an ein Schluck Wasser.

4. Bergpalme

In den Bergregionen Mittelamerikas ist die Bergpalme als schattenliebender Unterwuchs bekannt. Als Zimmerpflanze verzeiht sie kleinere Pflegefehler schnell und ist auch sonst ziemlich robust. Ein heller bis halbschattiger Standort ist für sie ideal – direkte Sonneneinstrahlung mag die Pflanze nicht so gerne.

5. Einblatt

Das Einblatt eignet sich ideal für die dunklen Ecken im Badezimmer. In ihrer Heimat, Südamerika, wächst die Pflanze im Schatten großer Bäume, weshalb sie an lichtärmere Verhältnisse gewöhnt ist. Zu einem echten Hingucker machen das Einblatt vor allem seine auffälligen weißen oder grünweißen Hochblätter, welche die gelblichen, kolbenförmigen Blüten umrunden.

Hier finden Sie weitere Zimmerpflanzen, die auch mit wenig Licht auskommen.

Kein grüner Daumen weit und breit? Kein Problem! Sie müssten schon einiges an Anstrengung auf sich nehmen, um diese Zimmerpflanzen sterben zu lassen:

Durch die Feuchtigkeit und Wärme, fühlen sich einige Pflanzen im Badezimmer pudelwohl. Doch diese Bedingungen bilden auch die ideale Brutstätte für Bakterien und Keime. Damit Ihr Bad auch wirklich hygienisch rein ist und auch so aussieht, sollten folgende Fehler vermieden werden.

Noch mehr gemütliche Deko- und Einrichtungsideen finden Sie auf unserer ausführlichen Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe