Aktualisiert: 09.04.2021 - 21:29

Nachgehakt Was bedeuten eigentlich die Zahlen auf dem Toaster?

Jeder hat unterschiedliche Präferenzen, wenn es um den Bräunungsgrad des Toastes geht. Aber wussten Sie, dass die Toaster-Zahlen gar nicht die Minuten angeben?

Foto: Getty Images/imran kadir photography

Jeder hat unterschiedliche Präferenzen, wenn es um den Bräunungsgrad des Toastes geht. Aber wussten Sie, dass die Toaster-Zahlen gar nicht die Minuten angeben?

Spoileralarm: Die Ziffern über dem Rädchen am Toaster sind keine Minutenangaben! Wir haben den Irrglauben rund um das Küchengerät aufgedeckt und verraten Ihnen, was die Zahlen tatsächlich anzeigen.

Wussten Sie, dass ein durchschnittlicher Haushalt in den USA etwa 35 Stunden im Jahr damit verbringt, Brot zu toasten? In Deutschland wird die Zahl nicht viel niedriger sein, denn ob süß oder herzhaft: Ein frisch gerösteter Toast, gehört zum Frühstück einfach dazu! Doch haben Sie sich beim morgendlichen Ritual auch schon einmal gefragt, was die Zahlen auf dem Toaster bedeuten? Wir haben die Antwort!

Zahlen auf Toaster: Das zeigen Sie wirklich an!

Die Zahlen auf dem Rädchen des Toasters stellen viele Leute vor ein Rätsel. Handelt es sich hierbei um eine Minutenanzeige? Oder veranschaulichen die Zahlen eins bis fünf die Heizstufen? Bei der Bedienung des Toasters ist klar: Je höher der Zahlenwert ist, umso brauner und knuspriger wird die Brotscheibe. Dass es sich bei den Zahlen an dem Rädchen um Minuten handelt, ist ein Irrglaube. Denn wäre das der Fall, dann würde eine Scheibe Brot auf der höchsten Stufe, ganze fünf Minuten vor sich hinrösten – und dabei wahrscheinlich verbrennen.

Stattdessen kann über das Rädchen am Toaster, der Bräunungsgrad eingestellt werden. Je höher die Stufe, desto dunkler wird das Brot. Hierbei gibt es keine Universalanleitung für alle Toaster: Bei dem einen Modell kann der Bräunungsgrad der Stufe drei perfekt für Sie sein – bei einem anderen ist das Brot auf dieser Stufe zu dunkel.

Wann wird die höchste Stufe verwendet?

Kaum jemand benutzt die höchste Stufe am Toaster, denn meist kommt der Toast schwarz und ungenießbar heraus. Wozu ist diese Einstellung dann eigentlich überhaupt gut?

Sie wird nur dann verwendet, wenn der Brötchenaufsatz zum Einsatz kommt. Dieses Metallgestell wird auf dem Toaster drapiert, die Backwaren werden darauf platziert und schön knusprig geröstet. Damit schmecken auch die Brötchen vom Vortag, wie frisch vom Bäcker.

Haben Sie jetzt auch Lust auf eine knusprige Scheibe Toast bekommen? Statt der klassischen Variante mit Marmelade, sollten Sie diesen raffinierten Spargel-Toast mit pochiertem Ei & Speck probieren!

Quadratisch, lecker, Mineralöl? So müsste wohl der Werbeslogan einiger Toastbrote heißen. Aber mit gefährlichen Zusätzen wirbt wohl niemand gern. Der Öko-Test deckt auf, was wirklich im Frühstücksbrot steckt.

Übrigens: Die herunterfallenden Krümel bergen ein ernstzunehmendes Brandrisiko. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Toaster mit einem Föhn schnell sauber bekommen.

Noch mehr hilfreiche Haushaltstipps finden Sie auf unserer ausführlichen Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe