Aktualisiert: 29.03.2021 - 21:07

Inklusive Anleitung zum Selbermachen Toilettenstein einsetzen: Haben wir das immer falsch gemacht?

Einfach drüberlegen? Toilettensteine lassen sich noch viel diskreter abringen als Sie denken. Dieser Lifehack hat es in sich.

Foto: IMAGO / Shotshop

Einfach drüberlegen? Toilettensteine lassen sich noch viel diskreter abringen als Sie denken. Dieser Lifehack hat es in sich.

Eigentlich das einfachste der Welt, oder? Es gibt aber einen Trick, wie die Halterung des Klosteins nicht sichtbar ist. So geht's.

Sie hängen in beinahe jeder Toilette, um Kalk, Keimen und Gerüchen den Garaus zu machen. WC-Steine gibt es in allen Farben und Formen. So weit, so bekannt. Aber wussten Sie, dass wir ihn alle bisher offensichtlich falsch angebracht haben?

Toilettenstein einsetzen: Dieser Trick ist überraschend

Ein Toilettenstein lässt sich durch seine lange Halterung ganz leicht an der Toilettenschüssel anbringen. Dazu wird der Plastikbügel einfach über den Beckenrand gehängt. Ca. 250 Spülgänge überlebt so ein Klostein.

Toilettensteine sollen für Duft sorgen und Kalk und Bakterien entfernen helfen. Hübsch sehen Sie natürlich nicht aus. Eine Frau hat jetzt durch einen einfachen Trick der Befestigung wahre Begeisterungsstürme ausgelöst.

TikTok-Video geht viral

Dieses TikTok-Video zeigt den vermeintlich einfachsten Handgriff der Welt, das Austauschen eines Toilettenduftsteins, und ist damit unfassbar erfolgreich: Über 368.000 Menschen begeisterte die Userin damit.

Hier sehen Sie das Video.

"Mit 22 Jahren habe ich das endlich herausgefunden", schreibt die junge Frau. Dabei hängt sie den WC-Stein nicht mit der Plastikhalterung über die Schüssel, sondern steckt ihn mit dem Bügel einfach unter den Schüsselrand.

Optisch gesehen macht das natürlich mehr her, da der Bügel nicht sichtbar ist und der Stein sich elegant unter den Rand schiebt. Weiterer Vorteil: Der Stein bleibt genau dort, wo man ihn eingesetzt hat und verschiebt sich nicht bei der Brillenbenutzung.

Der Nachteil ist aber auch ersichtlich: Die Entfernung ist etwas umständlicher, man muss den Stein direkt anfassen und ihn herausziehen bevor man zum Beispiel die Toilette reinigt oder der Stein aufgebraucht ist.

Sinnvoller Hack oder totaler Quatsch?

Ob man diesen Trick jetzt praktisch oder sinnlos finden soll? Das muss wohl jeder für sich entscheiden, in jedem Fall empfiehlt sich, aus hygienischen Gründen Handschuhe zu tragen.

Egal wie Sie den Toilettenstein nun befestigen: Generell ist sein Einsatz aus ökologischen Gründen aber umstritten. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland gibt zu bedenken, dass die chemischen Inhaltsstoffe nur einen kurzen Einfluss auf bestehende Keime und Bakterien hat und umgehend ins Abwasser verschwinden, das verursacht Mehraufwand in der Kläranlage und eine Belastung der Umwelt. Außerdem sind die Plastikverpackungen nicht ideal.

Toilettensteine selbst herstellen, so geht's

Wer möchte, kann sich Toilettensteine auch einfach selbst mit Hausmitteln herstellen und die Plastikverpackung somit recyceln. Als Inhaltsstoff wirkt Zitronensäure gegen Kalk und Keime.

Um ca. 10 bis 15 Toilettensteine herzustellen, werden benötigt: Silikoneiswürfelformen (diese sollten der Toilettensteinaufhängung entsprechen), ca. 200 g kristalline Zitronensäure, 1 EL Spüli, 2 EL Speisestärke, und 20 bis 30 Tropfen ätherisches Öl nach Belieben für den guten Duft.

Anwendung:

  • Vermengen Sie Spülmittel, Zitronensäure und Stärke. Um die Komponenten besser vermischen zu können, geben Sie einige Tropfen Wasser hinzu. Wichtig: Die Masse darf nicht flüssig werden, sondern sollte die Textur wie feuchter Sand haben.
  • Füllen Sie die Masse in die Eiswürfelförmchen und drücken Sie sie leicht an.
  • Stellen Sie die Form in die Mikrowelle und erhitzen Sie alles bei 600 Watt in Zeitintervallen von ca. zehn Sekunden (in der Regel genügen max. 3 x 10 Sekunden). Überprüfen Sie zwischendurch die Konsistenz: Die Toilettenstein-Masse sollte gut zusammenhalten und sich nicht verflüssigen.
  • Nehmen Sie die aus der Mikrowelle und drücken Sie die Masse, wenn nötig, noch etwas fest. Das Ergebnis sollten kompakte Steinchen sein, die jetzt noch abkühlen müssen.
  • Geben Sie pro Stein max. 3 Tropfen ätherischen Öls darauf und lösen Sie sie anschließend aus der Form.

Wichtig: Zitronensäure-Konzentrat kann Schleimhäute und Haut reizen. Verwenden Sie also bei der Produktion Handschuhe und lüften Sie den Raum ausreichend.

Sie möchten den Hack ausprobieren? Dann viel Spaß damit. Vorher sollten Sie die Toilette natürlich gründlich reinigen. Toilette reinigen mit Cola? Aber dieses Hausmittel ist viel besser! Auch die Wunderwaffe Gebissreiniger putzt besser als jede Chemiebombe.

Kennen Sie schon diesen ungewöhnlichen Lifehack bei einer verstopften Toilette? Dieser geniale Trick funktioniert ohne Pömpel und Chemie. Übrigens: Diese Tipps zu den acht stets ungeputzten Gegenstände in Ihrer Wohnung hat es in sich.

Nicht nur Toiletteputzen ist oft eine aufwändige Angelegenheit, auch die Duschkabine reinigen, kann nerven. Nicht aber, wenn Sie diese Hausmittel verwenden. Auch dieser unglaubliche 5-Minuten-Handgriff macht die Nasszelle keim- und kalkfrei. Und wussten Sie, warum Klarspüler das ultimative Putzmittel ist?

Sie lieben Haushaltstipps? Auf unserer Themenseite haben wir weitere für Sie zusammengestellt. Stöbern und Ausprobieren lohnen sich!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe