Aktualisiert: 14.03.2021 - 11:58

Lädt zum Träumen ein 10 Tipps für ein gemütliches Schlafzimmer

Von Franziska Wohlfarth

Unsere Ideen für ein gemütliches Schlafzimmer laden zum Kuscheln und Entspannen ein!

Foto: Getty Images/Arina Krasnikova

Unsere Ideen für ein gemütliches Schlafzimmer laden zum Kuscheln und Entspannen ein!

Ein altbekanntes Sprichwort besagt, dass Schlaf die beste Medizin ist. Und ganz so falsch ist das gar nicht: Denn im Schlaf regeneriert sich unser Körper, Krankheiten werden abgewehrt und Stress wird verarbeitet. Wie gut wir schlafen, beeinflusst maßgeblich, wie gut wir letztendlich auch tagsüber leben. Ein harmonisch eingerichtetes Schlafzimmer hilft uns, zu mehr Ruhe und Gelassenheit zu kommen.

Das Schlafzimmer ist wohl der wichtigste Teil einer Wohnung: Hier können wir uns zurückziehen, unsere Energiereserven aufladen, träumen und intime Momente erleben. Und obwohl wir den größten Teil der Zeit darin mit geschlossenen Augen verbringen, so hat die Einrichtung und Umgebung doch einen großen Einfluss auf die Qualität unseres Schlafes. Das sind unsere Gestaltungstipps für ein gemütliches Schlafzimmer.

Schlafzimmer gestalten: 10 Tipps für eine harmonische Einrichtung

1. Kuschelige Bettwäsche

So richtig kuschelig wird es erst mit der passenden Bettwäsche. Mögen Sie es weich und seidig oder lieber dick und flauschig? Materialien wie Baumwolle, Biber, Frottee oder Flanell wirken warm, während Perkal, Seide, Satin und Jersey Kühle in den Raum bringen.

Eine mollige Überdecke lädt zum Träumen und Entspannen ein. Kissen in verschiedenen Größen, Formen und Farben versprühen zusätzlich Wärme und Gemütlichkeit. Sie können außerdem optische Akzente setzen, Farbschemas aufgreifen und die Wirkung eines Raumes komplett verändern.

2. Passende Beleuchtung

Das Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe – anregendes, grelles Licht hat hier also nichts zu suchen! Statt direkten Deckenstrahlern, empfehlen sich Lampen mit Stoffschirmen und passive Lichtquellen. Nachttischlampen und Installationen hinter dem Kopfende des Bettes tauchen das Zimmer in einen warmen, angenehmen Schein. Auch das schummrige Licht von Lichterketten sorgt für eine romantische Atmosphäre im Schlafzimmer.

3. Angenehmes Farbschema

Farben haben einen großen Einfluss auf unsere Wahrnehmung und Emotionen. In einem hellen, gelben Zimmer können wir uns beispielsweise besser konzentrieren, als in einem dunklen und grauen. Für einen optimalen Schlaf bieten sich warmtönige Farben, wie Honig, Sandfarbe, Karamell oder Elfenbein an. Doch auch kühlende Farben, wie Pastell, Blaugrau oder Grün bringen Gemütlichkeit ins Schlafzimmer.

4. Mehr Pflanzen

Pflanzen bringen Leben in jedes Zimmer und sorgen zusätzlich für ein angenehmes Raumklima. Die Birkenfeige filtert beispielsweise Schadstoffe aus der Luft, Aloe Vera setzt Sauerstoff frei und Lavendel betört mit seinem entspannenden Geruch. Wenn Sie keinen grünen Daumen haben, können Sie auch mit Trockenblumen coole Deko-Highlights setzen.

5. Sicherheit durch Vorhänge

Bodenlange Gardinen und Vorhänge schützen vor neugierigen Blicken und schirmen den Raum optimal von der Außenwelt ab. Der Stoff sollte dick genug sein, um vor unerwünschten Sonnenstrahlen zu schützen, aber auch nicht zu dunkel und schwer wirken. Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Fenstergestaltung achten sollten.

6. Gemütliche Sitzecke

Wenn Sie ausreichend Platz haben, sollten Sie in Ihrem Schlafzimmer eine kuschelige Sitzgelegenheit deponieren. Ein Sessel mit Beistelltischchen und kleinem Bücherregal lädt zum Lesen, Entspannen und Tagträumen ein. Zusätzliche Kissen und eine Kuscheldecke lassen die Sitzecke und damit auch den kompletten Raum sofort einladender und heimeliger erscheinen.

7. Betörende Duftkerzen

Duftkerzen tauchen den Raum in ein angenehm warmes, schummriges Licht und verbreiten dabei zusätzlich einen betörenden Duft. Bei der Wahrnehmung eines Raumes spielt neben dem Auge nämlich auch die Nase eine große Rolle. Doch was ist, wenn sich der penetrante Geruch der Vormieter*innen in Wänden, Textilien und Möbeln festgesetzt hat? So entfernen Sie unangenehme Gerüche aus Ihrer Wohnung.

8. Kreative Wandregale

Wandregale bieten Platz für Bilder, Pflanzen, Kerzen, Schmuck, Bücher und andere Kleinigkeiten. Dabei sind sie nicht nur praktisch, sondern auch noch echt stylische Einrichtungs-Highlights. Insbesondere hinterm Bett wirken sie harmonisch. Diese ausgefallenen Wandregale sind ein echter Blickfang!

9. Ausgeglichene Wandgestaltung

Kahle, weiße Wände können einen Raum schnell leer und ungemütlich wirken lassen. Fotos und Bilder in edlen Bilderrahmen, lassen das Schlafzimmer direkt ausgeglichen und harmonisch wirken. Das sind unsere sechs kreativen Ideen für eine gemütliche Wandgestaltung.

10. Ordentlicher Nachttisch

Auch der Nachttisch sollte bei der Einrichtung nicht unterschätzt werden. Wer schläft schon gerne neben einem lieblosen Kasten, auf dem sich angefangene Bücher, Medikamente, Ladekabel und anderer Krimskrams stapeln? Wir zeigen Ihnen unsere liebsten Nachttische und wie man sie harmonisch dekoriert.

Weitere kreative Deko- und Einrichtungsideen finden Sie auf unseren ausführlichen Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe