Aktualisiert: 18.02.2021 - 20:17

Pflanzen-Trend aus Japan Kokedama: So machen Sie die ausgefallenen Moosbälle ganz einfach selbst

Von

Kokedamas sind momentan total im Trend! Die Moosbälle gibt es in den verschiedensten Variationen.

Foto: GettyImages/ondacaracola photography

Kokedamas sind momentan total im Trend! Die Moosbälle gibt es in den verschiedensten Variationen.

Kokedamas sind faustgroße Mooskugeln aus denen Zimmerpflanzen wachsen – ganz ohne Topf! Was aufwendig aussieht, kann man ganz einfach selber machen. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung klappt es bestimmt!

Dieser japanische Trend bringt Pflanzenliebhaber*innen zum Schwärmen: Kokedamas sind kleine Moosbälle, aus denen eine Zierpflanze wächst – dabei kommen die Arrangements ganz ohne Topf aus! Was elegant und faszinierend aussieht, ist gar nicht so aufwendig zu gestalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kokedamas ganz einfach selber machen.

Kokedama selber machen: Das brauchen Sie für die dekorativen Moosbälle

  • eine kleinbleibende Pflanze, die mit wenig Wasser auskommt (zum Beispiel Orchideen, Farne, Bambuspflanzen oder Sukkulenten)
  • ein großes Stück Moos, das um die Wurzeln der Pflanze passt
  • Blumendraht in Grün, Nylonschnur, Paketschnur, Hanfkordel oder andere dekorative Schnüre
  • torfhaltige Blumen- oder Bonsaierde (bei Orchideen sollte spezielle Orchideenerde und ein Kaffeefilter verwendet werden)
  • Schüssel und Schere

Und so wird's gemacht:

  1. Nehmen Sie Ihre Pflanze vorsichtig aus dem Topf, schütteln Sie lockeres Substrat von den Wurzeln oder halten Sie sie vorsichtig unter den Wasserhahn.
  2. Geben Sie etwas Erde in die Schüssel und verkneten Sie sie mit etwas Wasser zu einer Kugeln. Sie sollte etwas größer, als der Wurzelballen der Pflanze sein.
  3. Drücken Sie dann ein Loch in die Mitte der Erdkugel, stecken Sie die Pflanze hinein und stopfen Sie das Loch wieder zu. Bei Orchideen wird ein Kaffeefilter mit Orchideensubstrat gefüllt. Die Pflanze wird darin hinein gesetzt und der Filter mit Wasser zu einer Kugel geformt.
  4. Legen Sie nun die Moosplatten auf die Erdkugel und wickeln Sie die Schnur Ihrer Wahl kreuz und quer rund herum. Wenn Sie Ihre Kokedama später aufhängen möchten, sollten Sie darauf achten ausreichend Schnur an Anfang und Ende übrig zu lassen.
  5. Dann tauchen Sie Ihren Moosball für einige Minuten in eine Schale mit Wasser, lassen ihn gut abtropfen und drücken ihn leicht aus.

Kokedama richtig pflegen

Die Moosbälle sollten an einem hellen und warmen Standort platziert werden. Achten Sie darauf, dass der Ball keine direkte Sonneneinstrahlung abbekommt, da das Moos sonst schnell austrocknet.

Kontrollieren Sie regelmäßig das Gewicht Ihrer Kokedama: Wenn sich der Ball leicht anfühlt, sollten Sie ihn erneut für einige Minuten in eine Schüssel mit Wasser tauchen oder zwischendurch kurz besprühen. Was viele Leute nicht wissen: Viele Pflanzen vertragen kein Leitungswasser! Erfahren Sie hier, welche Alternativen es gibt.

Wir verraten Ihnen außerdem, wie Sie Orchideen richtig pflegen! Die Diven sehen in den Moosbällen nämlich wunderschön aus – sie sind jedoch ganz schön anspruchsvoll.

So setzen Sie den Moosball in Szene

Kokedamas lassen sich vielseitig gestalten: Grüner Blumendraht oder Nylonschnur legt besonderes Augenmerk auf das frische Moos, Hanfschnur verleiht dem Ball einen rustikalen Look und farbenfrohe Wickelungen setzen coole optische Highlights.

Genauso vielseitig ist auch die Platzierung der Kokedamas. Besonders beliebt ist die hängende Präsentation. Durch unsichtbare Nylonschnüre sieht es fast so aus, als würden die Pflanzen im Raum schweben.

Wenn Sie hängende Pflanzen lieben, dann sollten Sie sich mal an einer Pflanzenampel aus Makramee versuchen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Knüpfkunst in Szene setzen.

Wer hohe Decken hat oder Löcher vermeiden möchte, kann die Kokedamas auch einfach in einer praktischen Tischaufhängung präsentieren.

Doch auch einfach so auf dem Regalbrett, sind die Moosbälle ein echter Hingucker!

Noch mehr Deko- und Bastelideen finden Sie auf unseren ausführlichen Themenseiten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe