Aktualisiert: 16.02.2021 - 21:50

Macht die Pflanze reich? Chinesischer Geldbaum: Alles Wissenswerte rund um den Glücksbringer

Von

Weil die runden Blätter des chinesischen Geldbaumes an Münzen erinnern, steht diese Pflanze für Reichtum.

Foto: imago-images.de/Mint Images

Weil die runden Blätter des chinesischen Geldbaumes an Münzen erinnern, steht diese Pflanze für Reichtum.

Der chinesische Geldbaum macht nicht nur optisch was her, sondern ist auch ideal für Pflanzenanfänger*innen geeignet. Obwohl er robust ist und einiges aushält, sollten bei der Pflege dennoch ein paar Dinge beachtet werden.

Anders als der Name vermuten lässt, gehört der chinesische Geldbaum nicht zum Geldbaum (Crassula), sondern zu den Brennesselgewächsen. Die Pilea peperomioides, so der botanische Name, wird auch Ufopflanze oder Glückstaler genannt. Das Gewächs ist nicht nur schön anzusehen, sondern bringt anscheinend auch Glück und Reichtum. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Schatz richtig pflegen.

Chinesischer Geldbaum: So pflegen Sie die robuste Pflanze

Der chinesische Geldbaum ist keine Massenware und in den gängigen Baumärkten und Geschäften nur schwer zu finden. Wenn Sie ein Exemplar also in die Finger bekommen haben, sollten Sie alles dafür tun, die Pflanze am Leben zu erhalten. Sie ist zwar relativ robust, doch ein paar Dinge sollten dennoch beachtet werden.

Der richtige Standort

Der chinesische Geldbaum fühlt sich an einem hellen, halbschattigen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung am Wohlsten. Im Winter sollte er an einen kühleren Platz gebracht werden, an dem eine Temperatur von etwa 12 Grad herrscht. Wenn man Glück hat, öffnen sich unter diesen Bedingungen sogar ein paar Blüten.

Bei der Wahl des Topfes sollte auf ein etwas kleineres Modell zurückgegriffen werden. Der chinesische Geldbaum mag es gerne etwas beengt.

Nicht zu viel Gießen und Düngen

Wie eigentlich fast jede Pflanze, ist auch der chinesische Geldbaum kein Freund von Staunässe. Achten Sie deshalb auf ausreichend Drainage und gießen Sie erst dann, wenn die Oberfläche der Erde vollkommen ausgetrocknet ist.

Verwenden Sie bestenfalls Regenwasser zum Gießen. Denn was viele Leute nicht wissen: Die meisten Pflanzen vertragen Leitungswasser nicht.

Vorsicht: Achten Sie darauf, dass die Blätter des chinesischen Geldbaumes nicht mit dem Gießwasser in Berührung kommen! Die Pflanze reagiert darauf mit schwarzen Stellen.

Nicht nur beim Gießen, auch in puncto Dünger ist der chinesische Geldbaum recht sparsam: Im ersten Jahr nach dem Umtopfen muss er gar nicht gedüngt werden. Danach können Sie während der Wachstumsphase (von April bis September) alle zwei Wochen mit flüssigem Kakteendünger gießen.

Muss der chinesische Geldbaum geschnitten werden?

Die Pflanze muss grundsätzlich nicht geschnitten werden. Wenn Sie sie dennoch in eine kompaktere Form bringen möchten, können Sie die Jungtriebe gelegentlich kappen. Und auch im Alter ist ein Rückschnitt empfehlenswert.

Wenn der chinesische Geldbaum zu groß geworden ist und in einen anderen Topf umziehen, dann sollten Sie folgende Dinge beachten: So topfen Sie Ihre Pflanzen richtig um!

Auch wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass die Pflanze im Zusammenhang mit Reichtum steht, so sorgt sie doch für Harmonie, gute und saubere Luft. Denn sie speichern Wasser in ihren Blättern, welche die Raumluft von Schadstoffen befreien. Vor allem im Schlafzimmer sorgt das für ein angenehmes Klima.

__________________

Besonders im Winter findet man im Blumentopf den unbeliebten, weißen Flaum: Schimmel auf der Blumenerde! Schnell muss was dagegen unternommen werden, da sonst die Pflanze sterben kann! Hier die hilfreichsten Tipps und Tricks gegen Schimmelbefall auf Blumenerde:

Schimmelbefall bei Zimmerpflanzen: Was tun?
Schimmelbefall bei Zimmerpflanzen: Was tun?

Neben dem chinesischen Geldbaum, gibt es noch weitere pflegeleichte Zimmerpflanzen:

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe