Aktualisiert: 02.09.2020 - 10:07

Einrichtung im Boho-Stil Knüpfkunst: So macht sich Makramee in Ihrer Wohnung

Von

Zaubern Sie sich mit Makramee eine Wohlfühloase in Ihren eigenen vier Wänden.

Foto: iStock.com / KatarzynaBialasiewicz

Zaubern Sie sich mit Makramee eine Wohlfühloase in Ihren eigenen vier Wänden.

Dass der Boho-Stil in diesem Jahr zu DEN Wohn-Trends 2020 gehört, beweist so gut wie jedes Möbelhaus. Makramee ist total angesagt – wir zeigen Ihnen, wie Sie das Wohn-Accessoire gekonnt in Szene setzen.

Wandteppiche oder Blumenampeln aus Garn verschönern die eigenen vier Wände: Mithilfe der Jahrhunderte alten Knüpftechnik Makramee, auch Macramé geschrieben, entstehen hängende Teppiche und Säckchen, in denen Blumentöpfe von der Decke hängen. Dickes Garn bildet durch verschiedene Muster und Formen kunstvolle Wohn-Accessoires.

Makramee: So setzen Sie das Wohn-Accessoire in Szene

Nachdem jahrelang das skandinavische, "cleane" Interior-Design angesagt war, entwickelte sich ein Gegentrend. Statt gerader Formen und kühler Farbtöne dominieren Muster und warmes Holz. In diese Hippie-mäßige Stilrichtung, genannt Boho, fügt sich die lässige Knüpfdekoration ein und sorgt für ein gemütliches, kuscheliges Ambiente.

Sie können sich selbst an der Knüpftechnik Makramee versuchen. Zahlreiche Anleitungen gibt es online. Passendes Garn finden Sie in jedem Handarbeitsladen. Die Dekorationsartikel gibt es aber auch fertig verknüpft in Geschäften für Inneneinrichtung.

Makramee als Wandteppich

Ein Wandteppich aus Makramee ist eine Abwechslung zu Bilderrahmen an der Wand. Die geflochtenen Teppiche heißen auch "Bahar". Der Klassiker unter den Makramee-Teppichen besteht aus einem Holzstamm, an dem das in der Regel beigefarbene Garn hinabhängt. Um nicht zu perfekt zu wirken, fallen die übrigen Fransen locker am Ende heraus.

Doch wohin mit dem "Bahar"? Wichtig ist, dem Wandteppich Luft zu anderen Gegenständen wie Bilderrahmen zu gewähren. Ist der Teppich zu eingeengt, kann er seine Wirkung nicht entfalten. Wer einen großen Wandteppich kauft oder knüpft, könnte ihn idealerweise an die Wand über das Bett hängen. Dort wirken die natürliche Farbe des Garns sowie die Muster beruhigend und erinnern an einen riesigen Traumfänger. Wichtig bei großen Exemplaren ist, dass sie für sich selbst stehen.

Anders ist das bei kleinen Wandteppichen. Hier gilt das Sprichwort "Gegensätze ziehen sich an". Einen kleinen Bahar können Sie neben Bilderrahmen aufhängen. Dort verleiht er dem zuvor klassischen Stil eine lockere, verspielte Note. Hier bietet sich an, die Farbe des Wandteppichs den Bilderrahmen anzupassen. Das gilt auch für Zimmerpflanzen: Naturgrüne Makramees machen sich in ihrer Nähe besonders gut. Dadurch gehen die verschiedenen Wohnaccessoires eine Verbindung ein und das Gesamtbild wirkt stimmig.

Makramee als Pflanzenampel oder Kerzenhalter

Pflanzen rücken schnell in den Hintergrund, wenn sie in einer Ecke des Zimmers auf dem Boden stehen. Wer seine Gewächse gezielt zu einem Blickfang machen möchte, fährt mit Pflanzenampeln aus Makramee gut. Dadurch hängen die Pflanzen auf Augenhöhe wie in einem Beutelchen aus geflochtenem Garn. Wichtig hierbei ist: Der Blumentopf und die Farbe des Garns sollten stimmig sein. Natürliches Garn harmoniert zum Beispiel mit Goldtönen oder Pastellfarben. Besonders gut eignen sich für die Ampeln Hängegewächse wie Efeu.

Weniger ist mehr: Wer die Pflanzenampel neben Bilderrahmen oder Regale hängen möchte, sollte bei einem Exemplar bleiben. Ist aber genug Platz vorhanden, können Sie aus mehreren Makramees eine grüne Wohnwand zaubern und für tropische Stimmung sorgen. Dabei sollten die Pflanzenampeln versetzt voneinander hängen, damit jede einzelne ihre Wirkung entfalten kann und kein gezwungen perfektes Bild entsteht.

Die hängenden Beutelchen aus Makramee eignen sich zudem dafür, Kerzen zu halten - vorausgesetzt, diese befinden sich in einem Glas. Die Windlichter machen sich nicht nur hängend gut. Kerzenbehälter, die auf Tischen stehen, können Sie durch ein geflochtenes Netz aus Makramee verschönern.

Sie sind aus dem Urlaub zurückgekommen und Ihre Pflanzen sind vertrocknet? Geben Sie nicht gleich alle Hoffnung auf! Wir verraten Ihnen wie Sie Ihre Lieblinge wieder aufpäppeln.

Diese Möbel passen dazu

Komplette Möbel oder Lampen aus Makramee zu machen, ist nur etwas für Fortgeschrittene. Makramee-Möbel gibt es aber zu kaufen. Ein i-Tüpfelchen im Wohnbereich ist zum Beispiel ein kleiner, geflochtener Puff im Boho-Stil. Ebenfalls passend zur lockeren Makramee-Dekoration sind Hängematte oder Hängestuhl. Lampenschirme aus Makramee oder Rattan sorgen für eine heimelige Wohlfühlatmosphäre und fügen sich in das Gesamtbild ein.

Die stimmige Kombination zu der meist in Naturtönen gehaltenen Knüpfkunst ist Holz. Hochwertige Möbel aus Massivholz und natürlichen Materialen geben dem lockeren Boho-Stil die finale Note. Makramees in Naturtönen passen besonders zu weißen oder beigen Möbeln, dunkles Garn hängt am besten in der Nähe dunkler Möbel.

Ein weiterer Deko-Trend, der sich hervorragend mit Makramees verbinden lässt: Pampasgras. Wir verraten Ihnen, wie Sie es in Ihrem Wohnzimmer am besten zur Geltung bringen.

Außerdem: Wie wohnen eigentlich die Tierkreiszeichen?Minimalistisches Design, gemütlicher Landhausstil oder antikes Erbstück: Wir zeigen das Zuhause der Zeichen.

Auf unserer Themenseite zu Dekoideen finden Sie weitere tolle Inspirationen.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe