08.06.2020 - 18:59

Weniger ist mehr Teich auf Balkon oder Terrasse anlegen: So geht's im Miniformat

Von

Wer keinen Garten hat, muss auf einen Teich nicht verzichten, Den kann man sich im Miniformat einfach selbst gestalten. Wir sagen Ihnen wie!

Foto: iStock.com / mtreasure

Wer keinen Garten hat, muss auf einen Teich nicht verzichten, Den kann man sich im Miniformat einfach selbst gestalten. Wir sagen Ihnen wie!

Sie lieben Wasser, aber haben keinen Garten? Dann legen Sie sich doch ganz einfach einen Miniteich an. Die besten Tipps für einen gelungene grüne Oase auf Balkonien!

Ein Gartenteich ist ein Traum, ob mit bunten Fischen oder traumhaftem Schilf: Wer eine solche Oase besitzt, kann sich glücklich schätzen. Aber auch Balkon oder Terrassenbesitzer müssen auf das hübsche Wasservergnügen nicht verzichten. Wir zeigen Ihnen, wie man im Handumdrehen einen hübschen Miniteich für Balkon oder Terrasse zaubert.

Mini-Teich auf Balkon oder Terrasse: So einfach geht's

Wer sich an an einem Miniteich für Balkon oder Terrasse versuchen möchte, braucht dafür gar nicht viel, denn bei begrenztem Platzangebot ist weniger in der Regel mehr! Dafür eignen sich fast alle wasserdichten Gefäße, besonders dekorativ sind aber Kübel oder Fass.

Balkonteich anlegen: So geht’s

Sie haben einen dekorativen Behälter für Ihren Miniteich gefunden? Dann geht's jetzt ans Anlegen und Bepflanzen. Dazu benötigen Sie Kies, Steine, Pflanzen und Wasser. Waschen Sie den Kies vor Auslegung gut durch, damit das Wasser nicht trübe wird.

Dann legen Sie ihn auf den Grund des Behältnisses, so dass der Boden einige Zentimeter hoch bedeckt ist.

Setzen Sie nun die größeren Teich-Pflanzen in den Boden ein. Für mehr Natürlichkeit werden die kleineren Sumpfpflanzen im Pflanzkörbchen zum Beispiel auf gestapelte Ziegelsteine gestellt. Das simuliert eine Uferzone und macht den Miniteich ökologisch vielfältiger.

Diese Pflanzen sind ideal für einen Miniteich?

Da Fass oder Zinkwanne nicht so viel Platz bieten, sollten die darin wachsenden Pflanzen nicht zu viel Platz beanspruchen: Gut bedient sind Sie hier mit Schwimm- und Sumpfpflanzen, die auf Teichoberflächen und an Teichrändern sowie allgemein im flachen Wasser gut gedeihen.

Geeignet sind zum Beispiel Sumpf-Iris, Wassersalat und Mini-Rohrkolben. Kleine Seerosen setzen traumhaft schöne Akzente. Um die Algenbildung zu verhindern können Wasserlinsen und Tannenwedel gepflanzt werden. Lassen Sie sich auf Pflanzenmärkten beraten, welche Pflanze für die Größe und Tiefe ihres Mini-Teiches am besten geeignet ist.

Wichtig: Da die Pflanzen Platz benötigen sollten Sie den Teich nicht überfrachten. Mehr als drei Pflanzen müssen es bei einer Grundfläche von 40 x 40 Zentimetern nicht sein.

Tipp: Befüllen Sie die Pflanztöpfe mit Tongranulat, denn Teichpflanzen mögen es karg und benötigen keine Erde.

Auch wenn es vielleicht schwerfällt: Verzichten Sie bitte auf Fische und andere Teichbewohner, denn für die artgerechte Haltung ist ein Terrassen- oder Balkonteich einfach zu klein.

So pflegen Sie den Teich zuhause

Die Pflanzen in Ihrem Miniteich benötigen Sonne, so wie andere Pflanzen auch. Davon aber nicht zu viel, denn sonst vermehren sich die Algen im Wasser und lassen das Wasser umkippen. Ein Mini-Teich mag Halbschatten und gern vier bis sechs Sonnenstunden pro Tag, aber keine pralle Mittagssonne im Hochsommer.

Wer eine zu starke Algenvermehrung verhindern will, kann mit einer Teichpumpe oder eine Mini-Fontäne für die richtige Durchlüftung des Wassers sorgen. Außerdem hübscht etwas Wasserbewegung die Minioase auf. Wer Seerosen hat, sollte aber davon Abstand nehmen, da diese keine Wasserströmung mögen.

Sie sind stolzer Besitzer eines Miniteichs? Herzlichen Glückwunsch! Denken Sie aber bitte an die sommerlichen Besucher, die es sich an ihrem Teich eventuell auch gemütlich machen. Die Rede ist von Mücken, die sich vom Wasser magisch angezogen fühlen. Der beste Tipp: Setzen Sie auf großblättrige Wasserpflanzen, denn die verringern die offene Wasserfläche bestmöglich.

Quellen: schoener-wohnen.de, liebenswert-magazin.de

Sie möchten mehr wissen? Dann lesen Sie, welche Hausmittel gegen Mücken helfen und welche Mückenschutz-Kleidung am besten hilft. Wenn es doch schon passiert ist, verraten wir Ihnen gern, wie man Insektenstiche richtig identifiziert, um zu erkennen was Sie da gebissen hat. Sie haben keine Mückenprobleme, aber dafür viele Spinnen daheim? Wenn Sie partout nicht mit ihnen leben wollen, dann hilft Ihnen diese bekannte Pflanze dabei sie aus Ihren Vier Wänden fernzuhalten.

Noch mehr spannende Artikel finden Sie auf unserer umfangreichen Themenseite Garten und Balkon.

Gartenarbeiten im Sommer
Gartenarbeiten im Sommer

_______________

Zu den Links:
Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen