Aktualisiert: 13.10.2020 - 09:21

Essig, Hefe, Zahnpasta Duschkabine reinigen: Mit diesen Hausmitteln wird's blitzsauber!

Von

Auch im Bad sind aggressive Reiniger nicht immer notwendig: So putzen Sie Ihre Duschkabine ganz ohne Chemie.

Foto: iStock.com / PeopleImages

Auch im Bad sind aggressive Reiniger nicht immer notwendig: So putzen Sie Ihre Duschkabine ganz ohne Chemie.

Duschwände stehen unter Dauer-Regen. Egal wie sie beschaffen sind, das größte Problem dieser Nasszelle ist Kalk – und das dank Dauerberieselung nicht nur in Gegenden mit hartem Wasser. Zum Glück gibt's aber ein paar wirksame Hausmittel – da sind die teuren, umweltbelastenden Reiniger gar nicht notwendig!

Duschwände, ob aus Kunststoff oder Glas, sind besonders anfällig für Kalk. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Duschkabine mit Hausmitteln reinigen – ganz einfach, schnell und umweltschonend.

Duschkabine reinigen: Kalk und Co vermeiden

Vorbeugen ist bekanntermaßen besser als nachsorgen. Damit sich Kalk gar nicht erst an den Duschwänden festsetzt, ist ein regelmäßiges Abziehen der Wassertropfen sinnvoll. Gummiabzieher reinigen die Wände einfach und effizient. Alternativ kann auch ein trockenes Tuch zum Trockenreiben benutzt werden. Damit sparen Sie sich ständiges Putzen mit dem Kalkreiniger, was einerseits die Umwelt schont und andererseits auch Ihren Körper. Kräftiges Schrubben entfällt dann nämlich!

Superhacks aus Küche und Bad: Geniale Haushaltstipps
Superhacks aus Küche und Bad: Geniale Haushaltstipps

Das sind die besten Hausmittel für die Duschkabine

Doch alle paar Tage muss dann trotzdem mal richtig geputzt werden. Machen Sie sich bei der Reinigung Ihrer Duschkabine den Lotuseffekt zu nutze. Das Ziel des Lotus-Effektes besteht darin, dass das Wasser nur schlecht haften bleibt und einfach abperlt. Dieser Effekt lässt sich durch die offene Hälfte einer geteilten Kartoffel erreichen, mit der Sie die Duschwände abreiben.

Duschkabinenwände aus Glas – das hilft gegen Kalk und Co

Mit diesen Hausmitteln können Sie Duschkabinen aus unbeschichtetem Glas streifen- und kalkfrei halten.

  • Essig: Mischen Sie etwas Essig mit der doppelten Menge Wasser. Anschließend gründlich reinigen und mit viel kaltem Wasser abspülen. Vorsicht: Da Essigsäure relativ aggressiv wirkt, sollten Sie die Gummidichtungen der Kabine aussparen, um diese nicht anzugreifen.
  • Zitronenwasser: Alternativ kann auch Zitronenwasser verwendet werden. Geben Sie dazu einfach einen Schuss Zitrone in eine Schale Wasser.
  • Klarspüler: Diese Allzweckwaffe aus der Küche kann auch die Duschkabinenwände zum Glänzen bringen. Dazu reiben Sie einfach die Flecken an der Duschwand damit ein. Nach einigen Minuten Einwirkzeit, können Sie die behandelte Oberfläche mit kaltem Wasser abspülen.
  • Weichspüler: Geben Sie einen Schuss handelsüblichen Weichspülers ins Wischwasser und tragen Sie den Mix auf die Scheiben auf. Anschließend das Glas mit einem feuchten Mikrofasertuch polieren und zum Schluss mit Küchenpapier abtrocknen. Aber Vorsicht: Dieser Tipp ist nicht sehr umweltfreundlich. Auch, wenn hier nur wenig Weichspüler genutzt wird, im Vergleich zur Waschmaschinenladung, so belastet das Mittel doch gewaltig die Umwelt. Lohnt sich aber, um etwaige Reste aufzubrauchen, die Sie nicht mehr in die Waschmaschine kippen wollen.

So reinigen Sie Duschkabinenwände aus Kunststoff

Da Duschkabinen mit Kunststoffwänden preiswerter sind, werden Sie häufiger verkauft als solche aus Glas. Letztere sind aber besser zu reinigen. Dennoch gibt es Tricks, wie Sie Duschkabinenwände aus Kunststoff gut reinigen können.

Natürlich können alle oben genannten Hausmittel auch für diese Oberfläche verwendet werden. Wenn Sie damit allerdings keine Erfolge erzielen, bieten sich diese Mittel an:

Ein milder Essig- oder Kunststoffreiniger hilft, leichtere Kalkablagerungen an der Duschkabine zu beseitigen.

Auch Schmierseife wirkt effektiv gegen Kalk. Tragen Sie diese mit einem feuchten Schwamm oder Tuch auf und reiben Sie das Ganze gut ein.

Bei hartnäckigeren Flecken kann Zahnpasta das Mittel der Wahl sein, um Ablagerungen gründlich zu entfernen.

Fliesen in der Duschkabine: Das sind die besten Hausmittel

Backpulver gehört zu den Reinigungs-Klassikern und ist perfekt, um verkalkte Fliesen wieder zum Glänzen zu bringen. Aber Achtung: Verwenden Sie Backpulver nicht zum Putzen der Duschkabinenwände, da es Kunststoff stark angreifen kann.

  • Anwendung: Mischen Sie aus Backpulver und etwas Wasser eine zähe Paste und verteilen Sie das Ganze mit einer alten Bürste – für die Fliesenfugen eignet sich auch eine ausrangierte Zahnbürste – über Fliesen und Fugen.

Schimmel in der Duschkabine? Das hilft wirklich!

Viel Feuchtigkeit, wenig Luftzufuhr: Bäder sind anfällig für Schimmelbildung, Duschkabinen erst recht.

Geben Sie etwas Essigessenz auf ein Tuch und reiben Sie die betroffenen Stellen damit ab. Alternativ können Sie den Essig auch mithilfe einer Sprühflasche auftragen. Tipp: Handschuhe und ein Mundschutz, sowie ein offenes Fenster schützen Sie bei dieser unangenehmen Arbeit.

Auch Spiritus oder (mindestens 70-prozentiger) Alkohol helfen, gegen Schimmel vorzugehen. Die Anwendung entspricht dem Prozedere mit Essig (s.o.).

Ein Abreiben des Schimmelbefalls mit Hefe kann ebenso effektiv sein. Lösen Sie etwas Hefe in Wasser aus und reiben Sie die betroffenen Stellen in den Fugen mithilfe einer Zahnbürste ab. Lassen Sie die Hefepaste mind. 10 Minuten einwirken. Anschließend alles mit einem feuchten Lappen abwischen.

Mit diesen Reinigern werden Schiebetüren von Duschkabinen richtig sauber

Die Schiebetüren einer Duschkabine sind häufig mit Aluminiumschienen befestigt. Natürlich setzt sich auch hier Kalk fest. Wenn es Aluminiumprofile ohne Lackierung oder polierte Aluminiumschienen sind, ist ein Zitronen- oder Essigreiniger das Mittel der Wahl – oder verdünnte Lösungen von Essig oder Zitronensäurelösung, wenn Sie rein auf Hausmittel setzen wollen. Achten Sie hier aber auf starke Verdünnung.

Wenn die Aluminiumschienen dagegen lackiert oder pulverbeschichtet sind, genügen zur Reinigung ein feuchtes Tuch mit etwas Spülmittel. Bei stärkeren Verkalkungen ist eine verdünnte Autopolitur effektiv, die Sie vorsichtig mit einem warmfeuchten Tuch auftragen.

Bei eloxierten, also besonders kratzfest versiegelten Aluminiumschienen, genügt zur Reinigung ein feuchter Lappen mit ein wenig Schmierseife.

Das sind die besten Hausmittel, um die Duschkabine zu reinigen. Noch mehr Tipps gefällig gegen fiese Ablagerungen? Wie Sie sonst noch Ihre Dusche entkalken können? Mit einem genialen 5-Minuten-Handgriff! Und was ist mit Bodenbelägen? Lesen Sie hier, wie Sie am besten Parkett, Laminat und Marmor reinigen. Auch beim Toiletteputzen gibt es richtig gute Hausmittel!

Weitere hilfreiche Tipps finden Sie auf unserer Themenseite Haushaltstipps.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe