09.08.2018

Mond sei Dank Darum sollten Sie Ihre Blumen nach dem Mondkalender gießen

Von

Blumengießen nach Mondkalender – kann das klappen? Erfahren Sie hier mehr.

Foto: iStock/IgorTsarev

Blumengießen nach Mondkalender – kann das klappen? Erfahren Sie hier mehr.

Wenn Sie bisher keinen grünen Daumen hatten, sollten Sie sich mit dem Blumengießen vielleicht an den Mondkalender halten.

Seit jeher hat der Mond eine faszinierende Wirkung auf uns. Von dem Einfluss des Mondes auf unser Gemüt sind viele überzeugt. Doch wir sind nicht die einzigen Individuen, die von dem leuchtenden Himmelskörper beeinflusst werden können. Auch die Pflanzenwelt orientiert sich stark am Mond. Vor allem bei der Pflege Ihrer Garten- und Zimmerpflanzen macht sich das bemerkbar. Erfahren Sie, wann Sie nach dem Mondkalender Ihre Blumen gießen sollten.

Blumengießen nach Mondkalender: So geht's!

Blumengießen ist nicht gleich Blumengießen. Laut dem Mondkalender gibt es nämlich Tage, an denen es den Pflanzen besonders nach Wasser dürstet, und Tage, an denen ihnen das Gießen schadet. In der Astrologie unterscheiden sich diese Tage in Luft- und Wassertage.

Lufttage stehen im astrologischen Tierkreiszeichen von Zwilling, Wassermann und Waage und sind die Tage, an denen das Gießen den Blumen und Pflanzen überhaupt nicht bekommt.

Wassertage stehen im Tierkreiszeichen von Krebs, Fische und Skorpion und sind die Tage, an denen Pflanzen unbedingt gegossen werden sollten, denn sie beeinflussen das Wachstum von beispielsweise Blättern. Steht der Mond in einem dieser drei Wasser-Zeichen, wachsen Grünpflanzen also besonders gut. Diese Tage werden deshalb auch gern Blatttage genannt – und daher sollte auch am besten an diesen Tagen gegossen werden. Mondexperten sind sogar der Meinung, dass das Gießen ausschließlich an Wasser- bzw. Blatttagen völlig ausreicht.

Doch nicht nur die Sternkonstellation wirkt sich auf das Pflanzenwachstum aus – auch die Mondphase kann beim Blumengießen beachtet werden.

Die Mondphasen lassen sich in vier verschiedene Kategorien einordnen: Vollmond, abnehmender Halbmond, Neumond und zunehmender Halbmond. Die vier Phasen durchlaufen in einem Zeitraum von vier Wochen alle zwölf Tierkreiszeichen. Zweieinviertel Tage verweilt der Mond in jedem Tierkreiszeichen. Etwa acht Tage benötigt er, um von einem Wasserzeichen zum nächsten zu kommen.

Achten Sie laut Mondkalender beim Blumengießen an Wassertagen auf folgende Mondphasen, um den Einfluss des Mondes auf die Pflanzen optimal zu nutzen:

  • Der aufsteigende Mond durchläuft Steinbock, Wassermann, Fische, Widder, Stier und steht für Neubeginn und Wachstum.
  • Der absteigende Mond durchläuft Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage und Skorpion und steht für Reife und Ernte.

Erfahren Sie auch, wie Ihre Blumensträuße länger frisch bleiben.

Wenn's aber doch zu spät war mit dem Gießen?

Vertrocknete Pflanzen retten: Was ist zu tun?

Sie sind aus dem Urlaub zurückgekommen und Ihre Pflanzen sind vertrocknet? Geben Sie nicht gleich alle Hoffnung auf! Denn viele verdorrte Pflanzen lassen sich wieder aufpäppeln. Wir verraten, wie.

Vertrocknete Pflanzen retten: Was ist zu tun?

Beschreibung anzeigen

Der richtige Zeitpunkt zum Blumengießen

Wassertage mit aufsteigendem und absteigendem Mond kommen häufiger vor als Sie jetzt wahrscheinlich denken. Werfen Sie einfach einen Blick auf diesen Mondkalender, der das Durchlaufen der Sternzeichen sowie die Mondphasen übersichtlich darstellt.

Ihnen hat unser Ratgeber zum Blumengießen nach Mondkalender gefallen? Lesen Sie auch, wie Sie Ihre Fenster nach dem Mondkalender putzen können. Die Astrologie hat es Ihnen angetan? Entdecken Sie auf unserer umfangreichen Themenseite viele Artikel rund um die Sternzeichen und die verbundenen Charaktereigenschaften.

Seite