10.05.2017 - 12:36

Ab in's Beet 7 Gartenarbeiten, die Sie im Mai erledigen können

Von

Welche Gartenarbeiten lassen sich am sinnvollsten im Mai verrichten? Kräuter ziehen im Wonnemonat am besten an.

Welche Gartenarbeiten lassen sich am sinnvollsten im Mai verrichten? Kräuter ziehen im Wonnemonat am besten an.

Blätter an den Bäumen, Blumen sprießen – die Welt ist wieder grün! Diese 7 Pflanz-Ideen können Sie jetzt umsetzen

Wenn man die ersten Kräutertöpfe einpflanzen kann und der Duft von Flieder in der Luft liegt, dann wissen wir – der Sommer kommt bestimmt. Wir verraten Ihnen, wie Sie Majoran, Minze, Flieder & Co jetzt auf dem Balkon oder in Ihrem Garten kultivieren können.

Gartenarbeiten: Dafür ist der Mai am besten

1. Kräuter
Steht der Frühling ins Haus, wächst die Lust auf frische Kräuter. Falls der eigene Garten noch nicht viel hergibt – die Stauden brauchen meist noch Zeit bis sie so viele Blätter zeigen, dass man ernten kann – kann man Kräutertöpfe auch einfach in Gärtnereien, auf dem Wochenmarkt oder gut sortierten Baumärkten kaufen. In dieser Kommode wachsen Petersilie, Schnittlauch und Basilikum zusammen mit Sommerblumen. Einzelne Kräutertöpfe machen sich auch gut auf Balkonen oder an einem geschützten Platz auf der Terrasse.


Entdecken Sie tausende inspirierende Gartenideen

Majoran, Minze, Schnittlauch und Erdbeere eignen sich besonders gut für eine Kübelbepflanzung und damit für den Balkon.

Gewusst wie: Kräutergarten anlegen und abwechslungsreich bepflanzen

2. Rhododendren
Rhododendren sind in der Kultur nicht ganz einfach, sorgen aber für unübertroffenes, auch aus der Ferne sichtbares Farbspektakel im Frühlingsgarten.


Die meisten Rhododendren sind immergrün. Die Blätter der Azaleen haben eine fantastische Herbstfärbung, bevor sie abfallen. Einige Sorten duften.

Der exotische Strauch bevorzugt ein lockeres saures Substrat und einen lichtschattigen Standort mit hoher Luft-und Bodenfeuchte. Wenn der pH-Wert des eigenen Gartenbodens zu alkalisch ist, empfiehlt sich ein Bodentausch, beziehungsweise eine Pflanzung in Torf und absäuern des Bodens. Verträglicher auf Kalk reagieren die sogenannten Inkarho-Rhododendren. Zahlreiche Infos finden sich auf der Internetseite der Deutschen Rhododendrongesellschaft http://www.rhodo.org .

3. Tulpen
Meist wird die Zwiebelpflanze wegen ihrer farbenprächtigen Blüten gepflanzt. Jedoch auch die Blätter können ein Highlight sein, und sie sind deutlich vor der Blüte und auch noch danach zu sehen. Hier wächst Tulipa fosteriana ‘Easter Moon’ mit einem deutlich rosafarbenen Rand am grünen Blatt.

Blätter der Tulipa-Greigii- Gruppe haben oft ein lebhaftes Muster mit dunklen Flecken.

4. Japanische Dolden-Primel Primula sieboldii
Neben den bunten Primeln, die im Frühjahr in jedem Discounter zu finden sind, gibt es eine ganze Reihe Primeln von elegantem Wuchs, beispielsweise die Japanische Dolden-Primel Primula sieboldii . Die Staude wächst auf frischen bis feuchten, nährstoffreichen Böden in absonnigen Lagen.


Hier im Bild ist die violett-weiße Sorte ‘Sangoguko’ zu sehen. ‘Queen of Whites’ blüht weiß und hat deutlich gefranste, weiße Blütenblätter.

5. Taschentuchbaum Davidia involucrata
Dieser ungewöhnliche Kleinbaum
punktet mit weißen, hängenden Hochblättern - daher der Name Taschentuchbaum. Davidia ist wärmebedürftig, hitzeverträglich und frostempfindlich. Man sollte ihn auf jeden Fall an geschützte Standorte setzen, städtische Lagen eignen sich gut. Der Taschentuchbaum wächst circa 7 Meter hoch, am besten auf nährstoffreichen, nicht zu trockenen Böden.

6. Flieder Syringa
Flieder ist ein Klassiker in deutschen Gärten. Es gibt zahlreiche Sorten mit einfachen oder gefüllten Blüten in zarten bis kräftigen Lilatönen, außerdem in Rosa und Magenta. Flieder wächst nahezu auf jedem Gartenboden, am besten auf nährstoffreichen, lehmigen Böden in vollsonniger Lage.


Der frühjahrsblühende Strauch wächst circa 5 Meter hoch und treibt bisweilen lästige Ausläufer. Wer es kleiner mag, sollte auf den Chinesischen oder Ungarischen Flieder oder den nur 1,5 Meter hoch wachsenden Syringa microphylla ‘Superba’ zurückgreifen.


Flieder ist sehr gut schnittverträglich und lässt sich als Hecke ziehen.

7. Balkongestaltung: Beziehen Sie die Vertikale mit ein
Ein hübscher Balkon kann zur warmen Jahreszeit die Verlägerung des eigenen Wohnzimmers sein. Mit geeigneten Möbeln, Textilien, Kerzen und Skulpturen und natürlich Pflanzen lässt sich der Balkon verschönern.
Den meist begrenzten Platz auf dem Balkon kann man oft besser ausnutzen, wenn man bei der Gestaltung die Vertikale einbezieht. Hängende Objekte lassen am Boden einfach mehr Raum. Leichte Jalousien oder Hängepflanzen bilden zudem Sicht- und Sonnenschutz.


Kein grüner Daumen? Finden Sie Landschaftsgärtner in Ihrer Nähe!

Mehr Ideen für eine moderne Gartengestaltung

Dieser Artikel ist bereits erschienen auf Houzz .

Mehr zu Houzz finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe