31.10.2016

SICH WOHLFÜHLEN MIT HOUZZ 11 Stauraum-Tipps, damit Lebensmittel lange frisch bleiben

Von

Kartoffeln und Zwiebeln, aber auch andere Gemüsesorten wie Lauch oder Kohl, lieben es trocken, dunkel und kühl. So bleiben sie länger frisch, faulen nicht und fangen auch nicht an zu keimen.

Foto: © iStock / Magone

Kartoffeln und Zwiebeln, aber auch andere Gemüsesorten wie Lauch oder Kohl, lieben es trocken, dunkel und kühl. So bleiben sie länger frisch, faulen nicht und fangen auch nicht an zu keimen.

Wir zeigen Ihnen die passenden Stauraum-Lösungen für Ihre Küche, mit deren Hilfe alles lange frisch bleibt: ob nun Gemüse, Getreide oder Gewürze?

Mit Lebensmitteln spielt man nicht. Schade. Denn sonst hätten wir jetzt ein Versteckspiel starten können. Auf die Suche nach dem richtigen Platz in der Küche können wir uns dennoch begeben. Wer generell wenig Vorräte einkauft und Lebensmittel innerhalb einer Woche aufbraucht, ist klar im Vorteil. Doch auch dann stellt sich noch die Frage: Wohin mit Gewürzen oder anderen Zutaten, die länger halten? Und wie lagert man Gemüse und Obst, damit es möglichst frisch bleibt? Wir sagen: So vielfältig der Speiseplan, so vielfältig sind auch die richtigen Aufbewahrungsmittel – 11 stellen wir jetzt vor.

>> Houzz: Schöne Einrichtungstipps für Küche & Co.

1. Vielfalt im Schrank

Ob für den Speiseplan einer Woche oder den eines Monats: Ein gefüllter Vorratsschrank inspiriert jeden Küchenmeister. In den Regalen lagern Dosen und Flaschen. In Körben sind Kartoffeln, Zwiebeln und Rüben untergebracht. In Regalen an den Schrankinnenseiten sind Gewürze, Tee und Nudeln in verstaut. Sogar Küchenutensilien und Geschirr finden Platz darin.

2. Geordnete Vielfalt

Aufbewahrungsfächer in verschiedenen Größen machen das Sortieren leichter. In schmale, niedrige Schubladen passen etwa Pudding- oder Backpulver, hinter großen Türen lassen sich Müslipackungen verstauen. Dieses alte Schmuckstück besitzt sogar gläserne Schütten für Salz, Zucker und Erbsen. Der Schrank wurde im Zuge der Sanierung einer Villa in der Normandie aufwendig restauriert.

>> Arbeitsplatten und Schneidebretter aus Holz richtig pflegen

3. Luftdurchlässige Türen

Die mit Drahtgittern bespannten Türen dieses Küchenbuffets sind luftdurchlässig und lassen die Lebensmittel atmen. Gut für Kartoffeln, Zwiebeln oder Wurzelgemüse, die nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen.


Tipp: Wenn Sie ihr Gemüse vor Insekten schützen wollen, sollten Sie die Türen mit Fliegengitter bespannen.

4. Ab in die Wanne

Kartoffeln und Zwiebeln, aber auch andere Gemüsesorten wie Lauch oder Kohl, lieben es trocken, dunkel und kühl. So bleiben sie länger frisch, faulen nicht und fangen auch nicht an zu keimen. Ideale Bedingungen für eine längere Aufbewahrung bieten beispielsweise alte Weidenkörbe. Etwas moderner geht es mit ausziehbaren Wannen aus Edelstahl, die sich außerdem schnell auswaschen lassen.

>> Wäscheständer, Bügelbrett & Co. - wo verstaut man sie smart?

5. Gefüllt bis oben hin

Tiefe Schränke können leicht zum Sammelpunkt vergessener Lebensmittel werden. Vorne wird aufgefüllt, was dahinter steht, gerät in Vergessenheit. Jahre später, bei einer Aufräumaktion, findet man die lange gesuchten Muskatblüten wieder.
Dem beugen Schubfächer vor: Sie sind von beiden Seiten zugänglich und bis in den letzten Winkel einzusehen.

>> Die smartesten Haushaltstipps für gesünderes Wohnen

6. Offen auf der Anrichte

Milchprodukte und Fleisch gehören in den Kühlschrank. Ebenso manche Gemüsesorten. Paprika etwa halten sich darin länger, auch Karotten, Rote Beete oder Radieschen bleiben gekühlt länger frisch. Doch nicht alles Gemüse und Obst schätzt die kühle Umgebung. Zitrusfrüchte und Tomaten verlieren an Aroma. Daher dürfen Bananen, Zitronen und Papaya sowie Kürbisse und Tomaten auch gerne dekorativ auf der Anrichte in der Küche stehen.

>> Wie dekoriert man eine Küche ohne sie zu überladen?

7. Schmale Regalbretter

Die Lagerung von Lebensmitteln ist kein dekorativer Selbstzweck. Das Wichtigste dabei: Die Lebensmittel sollten erreichbar sein. Offene Regale sind da die beste Lösung, am besten auf schmalen Brettern, damit alles leicht erreichbar ist. Täglich benötigte Gewürze können hier ebenso stehen wie Öl oder das Frühstücksmüsli. Gut und praktisch bestückt ist beispielsweise das Regal in der Küche von Cynthia Barcomi.


Entdecken Sie eine völlig neue Art, wie Sie Ihre Wohnung einrichten! >>>

8. Bewusst versenkt

Knoblauch und Zwiebeln gehören neben Salz und Pfeffer zu den meistverwendeten Lebensmitteln in der Küche. Darum sollten sie immer griffbereit sein. Warendorfer Küchen haben hierfür eine überraschende Lösung parat: Eine Mulde in der Küchenarbeitsplatte, in der sich Knoblauch und Zwiebeln verstecken.


Tipp: Nehmen Sie vor dem Nachschütten neuer Zwiebeln die alten heraus. Dann fängt es am Boden des Faches nicht an zu gären.

>> 7 höchst appetitliche Aufbewahrungsideen für Ihre Gewürze

9. Besonderes I – historisches Kühlfach unter dem Fenster

In alten Häusern, wie hier im Tauten Heim in Berlin, finden sich unter dem Küchenfenster gelegentlich noch Einbauschränke. Was angesichts heutiger Energieeinsparverordnungen wie ein Frevel erscheint, war früher der Kühlschrank – zumindest im Herbst und Winter.


Tipp: Wer noch über einen Fensterunterschrank in seiner Wohnung verfügt, kann hier Kartoffeln oder Zwiebeln lagern.


Finden Sie inspirierende Küchenideen für Ihre Küche>>>

10. Besonderes II – integriert in die Wand

Ein Wandschrank in der Küche besitzt nostalgischen Charme. Lebensmittel finden ihren Platz hinter den Schranktüren und in den Schubkästen darunter.

11. Dekorativ an der Wand

Den Vorrat an Keksen immer im Blick zu haben bedeutet auch, stets in Versuchung zu geraten. Dennoch ist das Keksregal im Hill-Müller-Haus eine lustige Idee der Innenarchitekten von PGM . Das Regal mit den unterschiedlichen Kekspackungen wirkt wie ein Kunstwerk, das gleichzeitig bewundert und aufgegessen werden will.


Tipp: Gut und schön verpackte Lebensmittel können Sie dekorativ in die Gestaltung des Wohnraum einbeziehen. Nur nicht direkt an die Heizung oder in die Sonne legen. Und immer schön für Nachschub sorgen…


Mehr auf Houzz:
Finden Sie moderne Küchen auf Houzz
Experten für Küchenplanung in Ihrer Nähe

Dieser Artikel, wie Sie Lebensmittel in der Küche richtig lagern ist bereits erschienen auf Houzz.

Mehr zum Thema Gewürze

Seite