Aktualisiert: 18.02.2021 - 14:46

Kluges Wohnen Clevere Tipps für ein Badezimmer mit Dachschräge

Von

Mit unseren Einrichtungstipps nutzen Sie die Fläche Ihres Bades perfekt – trotz Dachschräge.

Foto: Getty Images/Creativemarc

Mit unseren Einrichtungstipps nutzen Sie die Fläche Ihres Bades perfekt – trotz Dachschräge.

Eine Dachschräge nimmt jedem Raum nutzbare Fläche. Doch mit der richtigen Planung kann auch ein Bad mit Dachschräge gut zum Duschen und Baden genutzt werden. Wir zeigen, wie es funktioniert!

Über die Positionierung von Waschbecken, Dusche oder Badewanne sollte man sich vor dem Bau eines Bades reichlich Gedanken machen. Besonders wenn das Bad eine Dachschräge beinhaltet. Mit unseren Tipps wird jedes Bad mit einer Dachschräge zur Wohlfühl-Oase.

So wird die Fläche im Badezimmer mit Dachschräge optimal genutzt

Eine Dachschräge bringt nicht nur Nachteile mit sich. Häufig sind Zimmer, die direkt unter dem Dach liegen, sonnendurchflutet und haben einen schönen Ausblick. Diese können Sie bestimmt auch bei einem wohltuenden Bad genießen. Was zählt, ist die optimale Planung für Ihr Badezimmer.

1. Wohin sollte das Waschbecken?

Am Besten wird das Waschbecken an einer Wand befestigt, die viel Freiheit für den Kopf mit sich bringt. Denn beim Bücken oder Gurgeln kann man sich schnell den Kopf stoßen. In der Regel reichen schon zwei Meter hohe Wände, um sich frei zu bewegen.

Manchmal kann auch eine Trennwand, durch die Wasserleitungen gelegt werden, Abhilfe leisten. Hierfür muss das Badezimmer lediglich genug Fläche haben, sodass die Wand nicht als Hindernis im Raum steht und genug Platz für alle Apparaturen bleibt. Auf der anderen Seite der Wand kann im Anschluss die Toilette oder die Dusche platziert werden.

2. Bodengleiche Dusche

Eine Dachschräge verringert besonders den Platz nach oben, was den Einbau von Duschen erschweren kann. Um Platz zu sparen und lästiges Bücken zu vermeiden, lohnt sich deshalb eine bodengleiche Dusche.

Jedoch muss das Bad die Bodenverhältnisse und einen Anschluss für den Wasserablauf im Boden mitbringen. Eine gläserne Trennwand spart außerdem Platz und lässt das Badezimmer modern wirken.

3. Duschkopf an die höchste Wand

Wenn die Gegebenheiten keine bodengleiche Dusche zulassen, können Sie das Problem auch anders lösen. Eine Wandhöhe von etwa 2,20 Meter reicht aus, um ein angenehmes Duschen möglich zu machen.

Hier können Sie die Dusche direkt in die Schräge bauen. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass der Duschkopf an der höchsten Wand angebracht wird. Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass sich die Duschtür nicht in Richtung Schräge öffnet, damit Sie diese nicht beim Öffnen und Schließen beschädigen.

4. Badewanne unter die Dachschräge

Noch schöner ist es natürlich, wenn Ihr Bad genug Platz mit sich bringt, um eine Badewanne zu montieren. Hier eignet sich die Wand mit Dachschräge perfekt, um darunter eine Wanne zu platzieren. So können Sie während des Badens in den Himmel schauen.

Dieses Konzept wirkt jedoch nur, wenn die eingebaute Wanne nur zum Baden benutzt wird. Das unpraktische Duschen unter der Schräge müsste sonst immer im Sitzen geschehen. Die angrenzende Wand kann außerdem als Ablagefläche für Duschutensilien ausgebaut werden. So verhelfen schon kleine Einbuchtungen zu einem schönen Ambiente.

5. Der beste Platz für die Toilette

Da die Toilette nun mal im Sitzen benutzt wird, braucht diese nicht viel Platz nach oben und kann unter der Schräge platziert werden, sofern der Kniestock hoch genug ist. Die Neigung der Dachschräge ist hier ausschlaggebend für die richtige Montage. Ein optimaler Richtwert für die hintere Kante ist ca. 130 Zentimeter und 175 Zentimeter Höhe vor der Toilette.

6. Spiegel sorgen für mehr Weite

Natürlich gehört in jedes Bad ein Spiegel. Sie können diesen nicht nur zur eigenen Begutachtung nutzen, sondern auch um den Raum optisch zu vergrößern.

Eine ganze Spiegelwand oberhalb des Waschbeckens bringt mehr Weite in den Raum und kann problemlos von jedem Glaser passgenau angefertigt werden. Große Lampen am oberen Rand oder den Seiten des Spiegels können das Bad moderner wirken lassen und bringen das richtige Licht in Ihr Bad.

7. Mehr Gemütlichkeit durch freiliegende Balken

Auch im Badezimmer können freiliegende Dachbalken wahre Hingucker sein. Die Balken sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und spenden eine Menge Luftraum, den Sie nutzen können.

Besonders über der Badewanne wirken die Holzbalken am Besten. Sie können in die Dachbalken außerdem Haken montieren, an denen Sie Ihre Handtücher trocknen können. Ebenso sorgen dezente Verzierungen für ein gemütliches Ambiente.

______________________________

Sie wissen nicht genau wohin mit Ihren Handtüchern? Mit dieser Technik wird das Verstauen besonders platzsparend: Handtücher schnell und einfach falten.

Schon so manche Umstellung kann große Veränderungen für die Umwelt bedeuten! Hätten Sie's gewusst? Diese 10 Alltagsprodukte schaden der Umwelt.

Ihr Badezimmer hat leider kein großes Fenster? Wir verraten, wie Sie dunkle Räume hell gestalten: Unsere besten Tipps!

In manchen Produkten steckt mehr als wir ahnen. In unserem Video zeigen wir Ihnen, was Kernseife alles kann:

Alleskönner Kernseife - Das alles kann sie im Haushalt
Alleskönner Kernseife - Das alles kann sie im Haushalt

Weitere Haushaltstipps finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe