22.04.2016

Sich wohlfühlen mit Houzz Frühlingssträuße: 17 bunte Blumenstraußideen zum Nachmachen

Von

Foto: ©Houzz/Beth Dana Design Santa Barbara

Frühlingsgefühle kommen nicht nur mit der Sonne. Verschönern Sie Ihr Zuhause mit frischen Frühlingsblumen, gebunden zu prächtigen Sträußen!

Manchmal darf es ruhig etwas mehr sein: mehr Farbe, mehr Frühling – mehr Blumen! Gerade jetzt, wo uns leuchtende Narzissen, Tulpen und Krokusse draußen auf den Frühlingswiesen verzaubern, mögen wir es auch in unseren vier Wänden wieder bunter. Ein bunter Strauß hebt nicht nur die Laune, sondern zaubert auch bei Ihren Liebsten ein Lächeln aufs Gesicht. Mit diesen 17 farbenfrohen Blumensträußen garantieren wir Ihnen echte Frühlingsgefühle!

>> Houzz: Schöne Einrichtungstipps für Küche & Co.

Wenn Tulpen, Hyazinthen, Anemonen und Ranunkeln als Schnittblumen im Blumenladen stehen, ist der Frühling da. Die Auswahl an schönen Blumen ist zu dieser Jahreszeit riesig. Nehmen Sie beim Floristen Ihres Vertrauens oder auf dem Bauernmarkt alles mit, was Ihnen gefällt. Denn kombiniert zu einem prächtigen Bouquet wirken die Blumen fröhlich, frisch und frühlingshaft.

Tipp: Achten Sie dennoch darauf, dass Sie sich auf fünf bis sechs Sorten beschränken, so dass die Blumen ihre volle Pracht entfalten können.

Tolle Frühlingssträuße

1. Blumen, die um die Wette strahlen

Zahlreiche strahlend weiße Tulpen wurden hier mit Blüten des Silberbaums (Leucadendron) dicht zusammengesteckt, dabei aber auf füllendes Grün verzichtet. So wirkt der Strauß zwar üppig, bleibt aber gleichzeitig zart und voller Frische.

2. Farbenprächtige Frühjahrsgrüße

Rosen, Nelken, Eukalyptus und Chrysanthemen haben sich hier zu einem farbenprächtigen Arrangement zusammengefunden. Wenn unterschiedliche Blumen aufeinandertreffen, sollten die Vasen einheitlich sein. So wirkt das Arrangement nicht zu unruhig – und geizt trotzdem nicht mit seinen Reizen.

Tipp: Vasen sollten Sie immer gut säubern, da sonst Bakterien zurückbleiben können, die die neuen Blumenstiele angreifen.

3. Knuffiger Ranunkelstrauß

Nicht nur der Anblick, auch der Duft dieses herrlichen Ranukel-Straußes verjagt die kalte Jahreszeit endgültig! Zum Einleuten des Frühlings haben die kugelförmigen Ranunkel-Blüten nicht nur im Blumenladen Hochsaison, sondern auch in Ihrer Wohnung. In frischem Gelb, zartem Rosa und sattem Violett können Sie die knuffigen Ranunkeln getrost kombinieren. Nehmen Sie so viele, wie in die Vase passen!

4. Bunt & fröhlich

Die Stars dieser Vasen sind neben Ranukeln auch Anemonen. Die fröhliche Pracht kommt am besten in schlichten Vasen zur Geltung – und die Sonne wird wie von allein in Ihre Wohnung gelockt. Was daneben der essbare Mangold macht? Eine ziemlich gute und individuelle Figur!

5. Aus der Reihe getanzt!

In schlichten Vasen aus Klarglas wurden auch hier fröhliche Löwenmäulchen und Ringelblumen arrangiert. Ein Set, dass zwar in einer Reihe steht, aber doch aus ihr heraustanzt, finden Sie nicht?

6. Blühende Sträucher

So zart wie zauberhaft ist diese frische Blumendeko. Mit üppig blühenden aber zarten Frühlingszweigen wie Kirschblüten, Magnolien oder Zierjohannisbeere bringen Sie jede Menge Frische ins Haus.

7. Little Miss Sunshine

Blumen in leuchtendem Gelb spielen in diesem Strauß die Hauptrolle. Die Craspedia Trommelstock strahlt mit ihrem flauschig-runden HauptLebenslust aus. In der gleichen sonnigen Farbskala bewegt sich auch die gelbe Mimose. Weiße Tulpen hellen das Bouquet auf dezente Weise auf.

8. Sonnige Grüße

Auch mit diesem Blumenarrangement geht die Sonne auf! Kaufen Sie ihn jedoch einige Tage vor dem Fest – die Blüten gehen erst nach einigen Tagen im lauwarmen Wasser auf. Die Osterglocken sind hier mit Erika – frischem Heidekraut – kombiniert.

Tipp: Da Narzissen nach dem Anschneiden einen Giftstoff abgeben, den andere Blumen nicht allzu gut vertragen, sollten Sie sie nach dem Anschnitt über Nacht in ein separates Gefäß stellen. Danach dürfen sie beherzt mit anderen Blumen kombiniert werden.

9. Bezaubernd & betörend

Flieder kann dank seiner beeindruckenden Blüte und dem unverwechselbaren Duft ganz für sich stehen. Großzügig vom Strauch geschnitten, bringen Sie mit ihm wunderbare Frühlings-Frische auf den Tisch. Flieder blüht zwar erst im Spätfrühling, sorgt dann aber für ein furioses Finale in Ihrer Vase.

Entdecken Sie tolle Blumenvasen für Ihr Zuhause.

10. Ein harmonischen Quintett

Im gleichen Farbfeld bewegt sich diese blumige Inszenierung. Langbeinige rosa Lilien in der einen Vase vertragen sich mit dem Bouquet aus roten Tulpen, Rosen und Eukalyptus in der anderen Vase besonders gut. Dank der unterschiedlichen Blütenformen wirkt das Arrangement locker und aufregend zugleich.

11. Leuchtender Frühlingsbote

Ein Strauß wie der Frühling selbst: so farbenfroh, blütenschwer und besonders ist dieses Bouquet aus Hortensie, Japanrose, Gräsern, Nelke und Gerbera. Die blau gemusterte Tapete macht dazu dem Frühlingshimmel kräftig Konkurrenz.

12. Frühling an die Wand gebracht!

Sie haben sich einen bunten Strauß gebunden, aber noch sind einige Blumen übrig. Dann kleben Sie diese mit Masking Tape einfach an die Wand! Besonders phantasievoll haben hier Pfingstrosen, Hortensien und Dahlien ein neues Plätzchen in der Wohnung gefunden.

13. Frühlingshafte Unschuld

In unschuldigem Weiß und lichtem Grün kommt dieses Bouquet aus Schleierkraut, grünen und weißen Chrysanthemen daher: unaufgeregt, ohne großes Farbgetöse – aber gerade deshalb so zauberhaft für das Esszimmer.

Mehr Ideen für Ihr Esszimmer-Design auf Houzz.

14. Poetisch und klassisch schön!

Als wäre es ein Strauß wie aus dem Poesiealbum. Lieblich und zart, wie sie sind, entfalten Rosen oft erst in Gesellschaft von Artgenossen ihre volle Wirkung. In ein goldverziertes Glas gestellt, sehen sie die kleine Blüten noch edler und klassischer aus.

15. Knalliges Frühlingserwachen

Wer es frühlingshaft krachen lassen möchte, kombiniert wie wild. Die sonnig-gelben Tulpen leuchten mit den Rosen in Rot und Orange um die Wette; die smaragdgrüne Vase macht das extravagante Arrangement komplett. Und wer noch eins draufsetzen will, der kann den ganzen Frühling über – vielleicht sogar das ganze Jahr hindurch – floral gemusterte Gardinen aufhängen.

16. Locker, luftig und lebensfroh

Diese Gruppe von Sträußen ist so freundlich wie ein Frühlingsmorgen. Locker zusammengesteckt mit Pfingstrosen, Anemonen, Schneeballzweigen, Lilien und ein wenig Füllgrün gelingt ihm ein beeindruckender Auftritt. Die Farbpalette reicht von sanftem Weiß über sattes Lila bis zu frischem Grün.

17. Frischekur fürs Badezimmer

Auch im Badezimmer darf der Frühling einziehen. Mit einem Strauß Peruanischer Lilien (Inkalilie) und etwas Füllgrün kann der Morgen ja nur gut gelaunt (und gut duftend) beginnen.

Durchstöbern Sie tausende Fotos von Badezimmern auf Houzz!

Seite