12.03.2016

DIY Osterkranz – 3 Bastelanleitungen inklusive Deko Tipp für Ostern

der Redaktion

Foto: © iStock / JackJelly

Sie möchten gerne für Ihre Tür oder für die Wand einen schönen Osterkranz? Wir geben Ihnen hier Anregungen und Ideen, wie Sie zum Osterfest Ihren Tisch oder die Wohnungstür verschönern können.

Auf dem Tisch, an der Wand oder auch an der Tür: Osterkränze sind ein wunderschöner Blickfang und stimmen auf das Osterfest ein. Mit einfachen Mitteln und Dingen, die Sie im Haushalt besitzen oder im Garten oder der Natur vorfinden, lassen sich wunderschöne Osterkränze basteln. Aber auch beim Floristen oder im Blumengroßhandel lassen sich wunderschöne Gestecke finden. Wenn Sie die Osterelemente später wieder entfernen, können Sie den Kranz auch weiterhin alsFrühlingskranz an der Tür hängen lassen. So haben Sie noch lange Freude daran.

Anregungen & Ideen

Es gibt viele Möglichkeiten die Wohnung oder die Haustür zu verschönern. Wir haben Ihnen hier 12 der schönsten Osterkränze zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren und anregen.

Osterkranz selber machen – schnell und einfach


Weidenkätzchen-Kranz

Mit dem Weidenkätzchen basteln sie einen Osterkranz aus natürlichen Materialien. Sie können aber statt echter Eier auch Eier aus Kunststoff verwenden.

Sie benötigen:

  • Zweige vom Weidenkätzchen
  • Basteldraht
  • Schleifenband oder Stoffrest zum Dekorieren
  • Kleine Wachteleier oder Plastikeier
  • Federn
  • Kleber

Anleitung:

  1. Die Weidenkätzchen-Zweige werden zu einem Kreis zusammengelegt und mit einem Draht fixiert.
  2. Binden Sie nun Schleifenband um den Kranz, aber nur soviel, dass er nicht komplett verdeckt ist. Das Schleifenband dient lediglich dazu dem Kranz etwas Farbe zu geben. Besonders gut macht sich zum Beispiel karierter oder gepunkteter Stoff.
  3. Zuletzt bringen Sie mit Kleber oder idealerweise mit einer Heißklebepistole die Eier und die Federn an.

Eier-Kranz

Selbstgemachte Deko schindet besonderen Eindruck. Wer etwas weniger Geschick hat, dem Empfehlen wir den einfachen Ostereier-Kranz aus Platikeiern.

Das benötigen Sie dazu:

  • Mindestens 6 Plastikeier
  • Basteldraht
  • Perlen

Anleitung:

  1. Die Plastikeier oben und unten jeweils mit einem Loch versehen.
  2. Fädeln Sie nun durch das erste Ei den Basteldraht und fädeln Sie dann ein oder zwei Perlen auf. Dann nehmen Sie das nächste Ei und machen dies so lange, bis alle Eier aufgefädelt sind.
  3. Drehen Sie nun die Enden des Drahtes zusammen und schon ist der Osterkranz fertig.

Tipp: Wenn Ihnen die Eier zu einfarbig sind, können Sie diese vorher noch mit Acrylfarbe bunt anmalen oder ansprühen.


Osterdeko-Kranz aus Wolle

Auch dieses Arbeitsmittel befindet sich meist im Haus, vor allem nach einem langen, kalten Winter: Wolle.

Diese Materialien benötigen Sie:

  • Styropor-Kranz
  • Einfarbige Wolle, zum Beispiel in den Farben grün oder rosa
  • Deko-Osterhasen

Anleitung:

  1. Wickeln Sie die Wolle einfach um den Stypropor-Kranz, bis dieser nicht mehr zu sehen ist. Binden Sie die beiden Enden dann einmal hinten zusammen, so dass diese nicht mehr zu sehen sind, wenn der Kranz an der Tür hängt.
  2. Kleben Sie nun den Osterhasen einfach in die Mitte des Kranzes.

Tipp: Sie können unter den Osterhasen kleine Pompons aus Wolle kleben, sodass es so wirkt, als würde der Osterhase in einem kuschligen Nest sitzen.


Sie haben auch tolle Osterkranz-Ideen für uns oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns einfach und geben Sie diese an unsere Leser weiter.

Wer lieber Osterkränze essen möchte, statt zu basteln, für den haben wir hier tolle und köstliche Osterkranz Rezepte:

Osterkranz & Co.


Weitere Anregungen für Ostern gibt es hier – zum Selbermachen und kaufen:

Lila Deko-Hase

Fröhliche Filzhasen wärmen die Frühstückseier

Weitere Tipps zum Garten und Balkon

Die schönsten Deko-Ideen für den Balkon

Seite

der Redaktion

Kommentare

Kommentare einblenden