29.04.2014 - 05:00

Von der rustikalen Bio-Kiste bis zur eleganten Version

Von

Ob Gemüse oder wunderschöne Blumenpracht, auf Hochbeeten können Sie Ihre Gartenträume auf kleinem Raum verwirklichen!

Die Idee ist so einfach wie genial: Schon vor Urzeiten begannen Menschen damit, ihr Gemüse nicht ebenerdig anzubauen, sondern darunter fruchtbare Bodenschichten aufzuhäufen. Damit das kostbare Substrat aber nicht weggeschwemmt wird, wurde ein Kasten um die Hügelbeete gebaut.
Heute gibt es für jeden Garten das passende Hochbeet: Ganz nach Geschmack lassen sich die Parzellen aus Holz, Stein, Metall oder Weidenflechtwerk errichten. Außerdem lässt sich so der Garten gliedern, Raum schaffen oder sogar das Gelände modellieren.

Das entstandene Hochbeet eignet sich für Gemüse und Obst ebenso gut wie für Kräuter und Zierpflanzen. Verrottungswärme und ein besonders hohes Nährstoffangebot zeichnen Hochbeete aus und fördern das Wachstum aller Pflanzen. Kein Wunder also, dass Hochbeete ein echter Dauerbrenner unter den Garten-Trendthemen sind!


Und dabei ist Hochbeet nicht gleich Hochbeet! Die Palette reicht von der rustikalen 'Bio-Kiste' für die Anzucht von verschiedenen Gemüsen über elegante Stein-Hochbeete mit Zierpflanzen als Raumteiler im Garten bis zum cleveren Tisch-Hochbeet mit Kräutern auf der Terrasse.

Wir zeigen Ihnen auf den folgenden Seiten, was Sie bei einem Klassiker unter den Hochbeeten, dem Gemüse-Hochbeet, beachten müssen und wie Sie es anlegen. Außerdem verraten wir Ihnen Tipps, die Sie beim Anbau von mehreren Gemüsesorten in einem Hochbeet unbedingt beherzigen sollten.


Schicht für Schicht richtig angelegt




Text aus: Renate Hudak / Harald Harazim: 'Hochbeete' / GU
Bild: © Getty Images

46d29e0ccc7795dfdb07ddd89d1e871d-57768.bin Frau gärtnert Hochbeet cd7ddc5d683eda0d15ceaf57722fe5b1-57768.bin e445f1d2c393bce03ccec4305d0bda67-57768.bin
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen