03.04.2018

Tipps für Balkonien Blütenpracht für zu Hause: Die schönsten Balkonpflanzen

Von

Für welche Balkonpflanzen entscheiden Sie sich dieses Jahr? Noch keine Idee? Dann lassen Sie sich von diesen tollen Blumen für den Balkon inspirieren.

Foto: iStock/coreay

Für welche Balkonpflanzen entscheiden Sie sich dieses Jahr? Noch keine Idee? Dann lassen Sie sich von diesen tollen Blumen für den Balkon inspirieren.

Egal wie groß oder klein Ihr Balkon ist: Es gibt viele wunderschöne Balkonpflanzen, mit denen Sie ihn verschönern können.

Endlich Frühling! Endlich kann mit der Bepflanzung des Balkons begonnen werden. Es kommt gar nicht darauf an wie groß oder klein das heimische Balkonien ist – es gibt etliche Balkonpflanzen, mit denen Sie ihn in Ihre eigene Wohlfühloase verwandeln können.

Wussten Sie, dass in Deutschland im Jahr 2016 pro Kopf 21 Euro für Beet- und Balkonpflanzen ausgegeben wurden (AMI)? Blumen bleiben also voll im Trend.

Wir zeigen Ihnen die schönsten Balkonpflanzen und geben Tipps zum Einpflanzen, Standort und der Pflege, damit Sie sich so lang wie möglich an Ihrer Blütenpracht erfreuen können.

Balkonpflanzen: Viel Auswahl, aber verschiedene Ansprüche

Frühe Balkonblumen sind beispielsweise Narzissen, Tulpen oder Vergissmeinnicht. Rückt der Sommer näher und Ihre Frühblüher sind verwelkt, können Sie sich den sommerlichen Balkonblumen widmen. Hier eignen sich besonders gut Geranien und Petunien. Aber auch Männertreu oder Margeriten sind beliebte Balkonblumen.

Achten Sie beim Kauf auf die Standortvorlieben der Pflanzen. Petunien beispielsweise lieben die Sonne und sind ideal für einen Südbalkon. Margeriten sind eher anspruchslos, sie fühlen sich überall wohl. Balkonblumen für eher schattige Plätzchen sind Männertreu oder Hortensien.

Neben Balkonblumen können Sie Ihren Balkon auch mit Buchsbäumchen, Zitronen- oder Orangenbäumen verschönern. Buchsbäumchen gedeihen gut im Schatten, während Zitronenbäume die Sonne bevorzugen.

Die schönsten Balkonblumen für Ihren Balkon

Duftpelargonien

Duftpelargonien gibt es in den verschiedensten Varianten und Farben. Sie bereichern Ihren Balkon nicht nur durch die wunderschön farbigen Blüten sondern auch durch den feinen Duft, den sie verströmen.

Standort: Südbalkon

Pflege: Duftpelargonien benötigen viel Wasser, insbesondere, wenn sie sehr sonnig stehen. Achten Sie jedoch auf einen Topf aus dem Wasser ablaufen kann, denn Staunässe mögen sie gar nicht.

Düngen: Im Sommer alle zwei Wochen

Pflanzen Sie diesmal doch auch Ihren einen kleinen Kräutergarten! Wir zeigen Ihnen die besten Kräuter für Ihren Balkon.

Weitere Balkonblumen zeigen wir Ihnen auf den folgenden Seiten!

 

Petunien

Für besonders reiche Blütenpracht sorgen Petunien. Im Handel finden Sie neben der aufrecht wachsenden auch die hängende Variante, die Sie gut in Ampeln pflanzen können.

Standort: Südbalkon

Pflege: Petunien benötigen viel Wasser. Entfernen Sie verwelkte Blüten, dann blühen Ihre Petunien umso mehr.

Düngen: Ein bis zweimal pro Woche

Margeriten

Ob als Strauch oder kleines Stämmchen: Margeriten sind beliebte Sommerblumen. Achten Sie darauf, dass Sie für Ihren Balkon zu den niedrig wachsenden Sorten greifen. Neben Margeriten mit weißen Blüten gibt es auch Arten mit gelben, pinken oder roten Blüten.

Standort: Süd-, Nord-, Ost-, Westbalkon

Pflege: Margeriten benötigen viel Wasser, insbesondere, wenn sie an einem sonnigen Standort stehen. Im Hochsommer sollten Sie sie sogar mehrmals täglich gießen.

Düngen: Im Sommer einmal pro Woche

Noch nicht genug? Auch die Balkonpflanzen auf der nächsten Seite sind einfach wunderschön.

 

Fleißiges Lieschen

Beim Fleißigen Lieschen ist der Name Programm: Sie bilden das ganze Jahr über neue Blüten und sind so eine echte Bereicherung für Ihren Balkon.

Standort: Südbalkon mit schattigen Plätzen oder Westbalkon

Pflege: Fleißige Lieschen benötigen viel Wasser. An heißen Sommertagen sollten Sie sie zusätzlich mit Wasser besprühen, um so die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Düngen: Im Sommer einmal pro Woche

Hortensien

Hortensien sind beliebte Zimmerpflanzen, die Sie aber auch gut auf Ihrem Balkon im Kübel anpflanzen können. Mit dem Herbst sollten Sie sie jedoch wieder ins Haus stellen.

Standort: Nordbalkon

Pflege: Gießen Sie Ihre Hortensien regelmäßig, aber nicht zu stark. Am wohlsten fühlen sie sich an einem luftigen Ort.

Düngen: Über den Sommer verteilt nur zwei bis dreimal

Im Frühling frischen wir auch gern die eigenen vier Wände mit schönen Blumensträußen auf. Wir geben tolle Tipps, damit Ihre Blumensträuße länger frisch bleiben.

Auf der nächsten Seite finden Sie weitere Balkonpflanzen.

 

Oleander

Oleander gehört in Deutschland zu den beliebtesten Kübelpflanzen. Passen Sie ein wenig auf, wenn Sie kleine Kinder haben, die grünen Blätter sind giftig.

Standort: Südbalkon

Pflege: Am besten blüht Oleander, wenn Sie ihn reichlich mit Regenwasser gießen. Alternativ können Sie auch Leitungswasser verwenden.

Düngen: Im Sommer ein bis zweimal pro Woche

Wandelröschen

Erst Orange später Gelb oder Rot: Wandelröschen verändern ihre Farbe. Sie blühen von Mai bis Oktober. Die Blätter sind giftig, seien Sie deswegen vorsichtig, wenn Sie kleine Kinder haben.

Standort: Südbalkon

Pflege: Stutzen Sie Wandelröschen regelmäßig, dann blühen sie besonders dicht. Sie vertragen weder Staunässe noch Trockenheit, deswegen sollen Sie sie reichlich gießen.

Düngen: Im Sommer einmal pro Woche

Mit den wunderschönen Balkonpflanzen geht es auf der nächsten Seite weiter.

 

Bougainvillea

Die Bougainvillea wird auch Drillingsblume genannt, weil immer drei Blüten zusammenstehen und von den farbigen Blättern umgeben werden. Besonders verbreitet sind rote und violette Arten, doch Sie finden auch orange und weiße.

Standort: Südbalkon

Pflege: Bougainvillea sind recht anspruchslos und hart im Nehmen. Sie benötigen nicht ganz so viel Wasser wie andere sonnenliebende Balkonpflanzen. Und auch völlig vertrocknete Pflanzen können mit ausreichend Wasser oft wieder zum Leben erweckt werden.

Düngen: Im Sommer alle ein bis zwei Wochen

Clematis

Weiß, rot, rosa oder blau? Clematis gibt es in den verschiedensten Farben. Die Kletterpflanzen wachsen eigentlich am besten im Boden, es gibt mittlerweile jedoch auch Arten, die Sie gut im Kübel anpflanzen können.

Standort: Ost- oder Westbalkon

Pflege: Pflanzen Sie Ihre Clematis in einen ausreichend großen Topf, idealerweise aus Terrakotta. Denken Sie auch an eine Rankhilfe.

Düngen: Im Sommer alle zwei Wochen

Männertreu

Sie suchen eine Balkonblume, die reichlich blüht? Dann ist Männertreu die richtige Wahl. Sie blüht fast unermüdlich, meist mit blauen Blüten. Da Männertreu recht klein ist, können Sie sie auch gut zusammen mit Pelargonien in einen Topf pflanzen.

Standort: Nordbalkon

Pflege: Reichlich gießen. Dann blüht Männertreu am schönsten.

Düngen: Im Sommer ein bis zweimal pro Woche

Schöne Balkonpflanzen sind Ihnen nicht genug? Sie suchen nach mehr Inspiration für einen dekorativen Balkon? Die schönsten Ideen finden Sie bei uns!

Und weitere Haushaltstipps, auch für drinnen, gibt's auf unserer Themenseite.

Seite