27.02.2020 - 16:07

Und der Gewinner ist... Binden und Slipeinlagen im Test: Die Ergebnisse von Öko-Test

Öko-Test hat Binden und Slipeinlagen auf ihre Zuverlässigkeit getestet.

Foto: imago images / Panthermedia

Öko-Test hat Binden und Slipeinlagen auf ihre Zuverlässigkeit getestet.

Nachdem die Luxussteuer auf Damen-Hygieneprodukte zur Periode endlich gefallen ist, hat sich Öko-Test nun der Qualität von Binden und Slipeinlagen angenommen. Was getestet wurde und welche Ergebnisse es gab, erfahren Sie hier.

Die erfreuliche Nachricht gab es für die Frauenwelt schon zu Beginn des Jahres: Endlich werden Hygieneprodukte, die Frauen während ihrer Periode benötigen, nicht mehr mit der Luxussteuer belegt. Somit sind natürlich auch Binden und Slipeinlagen günstiger geworden. Doch halten die verschiedenen Produkte auch ihre jeweiligen Versprechen? Öko-Test hat Binden und Slipeinlagen unter verschiedenen Aspekten getestet – wir haben die Ergebnisse für Sie.

Öko-Test: Wie gut sind diese Binden und Slipeinlagen?

Für den aktuellen Test hat sich Öko-Test 25 verschiedene Produkte vorgenommen und sowohl einen Praxistest als auch eine Schadstoffanalyse durchgeführt. Die gute Nachricht vorneweg: Viele Eigenmarken von Discountern und Drogerieketten schnitten gut ab. Doch es gab auch Produkte im Test, die nicht auf dem Treppchen landeten.

Testkriterien bei Öko-Test

Öko-Test hat die 25 Produkte auf Herz und Nieren geprüft und sich dabei einige wichtige Fragen gestellt, die das entsprechende Abschneiden der Artikel beeinflussten. Wie gut und wie schnell wird etwa die Flüssigkeit gespeichert? Sickert Blut bis auf die Unterwäsche durch? Ist die Haftung der Einlage gut oder verrutscht sie schnell? Bleiben vom Klebstoff störende Hinterlassenschaften im Slip zurück? Öko-Test unterschied zudem zwischen Maxi-Binden (etwas dickerer und schwerer, da der Saugkern aus Zellstoff ist) und Ultra-Binden (leichter und auch dünner durch einen quellfähigen Saugkern aus Kunststoff-Polymeren).

Im Schadstofftest ging es vor allem darum, herauszufinden, ob Stoffe enthalten sind, die die Haut reizen können oder schädlich für die Umwelt und die Gesundheit sind. Dazu zählen beispielsweise Formaldehyd oder auch halogenorganische Verbindungen.

Erfreuliche Neuigkeiten gab es dann für die Verbraucherinnen: Die meisten Slipeinlagen und Binden schnitten mit "gut" ab. Sie nahmen die Flüssigkeit schnell auf und gaben nur wenig davon wieder ab. Bei den drei getesteten Öko-Binden mussten hier allerdings Abstriche gemacht werden. In den Binden mit den besten Testbewertungen wurden zwar halogenorganische Verbindungen gefunden, doch fiel in dem gesamten Test kein Produkt wegen Schadstoffen negativ auf. Bei der Preis-Leistung überzeugten vor allem die Eigenmarken von dm, Aldi Nord, aber auch von Rossmann und Netto.

Die Ergebnisse im Überblick:

Die besten Slipeinlagen:

  • Facelle So Free Slipeinlagen, normal, Rossmann – "sehr gut"
  • Jessa Slipeinlagen Active Shape, normal, dm – "sehr gut"
  • Satessa Slipeinlagen, normal, Aldi Nord – "sehr gut"

Die besten Binden:

  • Facelle 16 Ultra-Binden, normal mit Flügeln, Rossmann – "sehr gut"
  • Facelle So Free Ultra-Binden, normal mit Flügeln Bio, Rossmann – "sehr gut"
  • Jessa Ultra-Binden Active Shape, normal mit Flügeln, dm – "sehr gut"

Die schlechtesten Slipeinlagen:

  • Mylily Slipeinlagen mit 100 % Bio-Baumwolle, extra dünn, Mylily – "befriedigend"
  • Olivia Slipeinlagen normal, Aldi Süd – "befriedigend"
  • Slip Flip 24 Slipeinlagen, Einhorn Products – "ausreichend"

Die schlechtesten Binden:

  • Organyc 10 Monatsbinden, mittlere Tage, Corman – "befriedigend"
  • Padsy Bonjo 10 Tag-Binden, mit Flügeln, Einhorn Products – "befriedigend"
  • Natracare Ultra Pads 14 Organic Cotton Cover, normal, Bodywise – "ausreichend"

Welche Produkte sonst noch für die Zeit der Periode zu Verfügung stehen, die auch noch umweltschonend sind, erfahren Sie hier: Nachhaltig menstruieren: Diese Möglichkeiten gibt es.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe