04.01.2020

Innovativ & umweltfreundlich Diese essbare "Verpackung" macht Lebensmittel länger haltbar

Jährlich werden rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel in Deutschland weggeworfen. Eine natürliche Beschichtung zur Haltbarmachung von Obst und Gemüse soll diese Zahl nun reduzieren.

Foto: iStock/SDI Productions

Jährlich werden rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel in Deutschland weggeworfen. Eine natürliche Beschichtung zur Haltbarmachung von Obst und Gemüse soll diese Zahl nun reduzieren.

Durch eine natürliche Beschichtung bleiben Lebensmittel länger haltbar. Das kommt der Lebensmittelverschwendung und Umwelt zugute. Wir stellen Ihnen das innovative Konzept vor.

Knapp ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel werden verschwendet. Alleine in Deutschland sind das Jahr für Jahr um die 12 Millionen Tonnen Lebensmittel. Unglaublich, wenn man bedenkt, dass um die 8 Millionen Menschen weltweit hungern müssen.

Sowohl während der Herstellung, des Transports als auch des Verkaufs gehen Lebensmittel verloren. Hinzu kommt die Menge an ungenutzten Produkten, die in den Haushalten weggeworfen wird. Eine wesentliche Rolle spielt dabei die Haltbarkeit von Lebensmitteln. Gerade Obst und Gemüse haben nur eine begrenzte Haltbarkeit und werden daher in großen Mengen weggeworfen.

Genau das hatte der Kalifornier James Rogers auf dem Schirm, als er begann eine natürliche Beschichtung zu entwickeln, die Lebensmittel länger haltbar machen soll. Heraus gekommen ist sein Unternehmen Apeel, dessen Beschichtungen für Obst und Gemüse gerade Einzug in deutsche Supermärkte findet.

Wie eine zweite Schale: Natürliche Beschichtung sorgt für längere Haltbarkeit der Lebensmittel

Die von James Rogers und seinem Unternehmen entwickelten Beschichtungen legen sich wie eine zweite Schale um das Obst oder Gemüse und sorgen so für eine zwei bis drei Mal längere Haltbarkeit. Die geruchs- und geschmacksneutralen Beschichtungen selbst sind natürlich und werden aus Fruchtfleisch, Samen und Schalen anderer Obst- und Gemüsesorten hergestellt. Diese werden getrocknet und zu einem Pulver gemahlen und zum späteren Auftragen mit Wasser vermengt. Damit werden “Lebensmittel genutzt, um Lebensmittel zu bewahren” so die Mission von Apeel.

Die natürliche Beschichtung sorgt dafür, dass weniger Flüssigkeit aus dem Lebensmittel entweicht und gleichzeitig weniger Sauerstoff eindringt. Beides sind wesentliche Faktoren, die das Verderben von Obst und Gemüse vorantreiben.

Weniger Umweltbelastung durch natürliche Beschichtung

Um Obst und Gemüse länger haltbar zu machen, werden aktuell unter anderem luftdichte Plastikverpackungen, Wachsüberzug und auch eine starke Kühlung beim Transport eingesetzt. Gerade Plastikverpackungen sowie der gekühlte Transport stellen eine Belastung für die Umwelt dar. Die natürliche Beschichtung, die wie eine Verpackung wirkt, kann dazu beitragen diese Belastung zu reduzieren.

Edeka verkauft Avocados mit Apeel-Beschichtung

Seit Anfang Dezember verkauft Edeka die ersten Avocados mit der natürlichen Beschichtung von Apeel in ausgewählten Märkten. Die Avocados sind entsprechend gekennzeichnet. Die “essbare Verpackung” ist sowohl von der U.S. Food and Drug Administration (die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der Vereinigten Staaten) sowie der EU als sicher zugelassen. Gemäß Apeel soll die Beschichtung keine Allergene enthalten und damit auch für Allergiker geeignet sein.

Neben Apeel gibt es weitere Unternehmen, wie Agricoat Natureseal and Bacoat, die ähnliche Lösungen anbieten oder daran arbeiten. Gleichzeitig werden Supermärkte insgesamt immer umweltbewusster und führen Maßnahmen ein, mit denen sie sich für Nachhaltigkeit und gegen Verschwendung einsetzen.

Tipps zum Wasser sparen im Alltag

Tipps zum Wasser sparen im Alltag

Beschreibung anzeigen

Fazit zur natürlichen Haltbarmachung von Lebensmitteln

Auch wenn eine natürliche Beschichtung von Lebensmitteln zunächst etwas befremdlich klingt, so scheint es doch eine überzeugende Lösung zur Haltbarmachung von Obst und Gemüse sein. Da die Lebensmittelverschwendung mittlerweile solch große Ausmaße entwickelt hat, ist es nur zu befürworten, dass innovative Alternativkonzepte entwickelt werden, die sowohl die Lebensmittelverschwendung reduzieren, Plastik vermeiden und der Umwelt zugute kommen.

Wie Sie nachhaltiger leben können? Auf unserer Themenseite geben wir Ihnen reichlich Tipps an die Hand.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen